Mac App Store: Die Kategorien sind wieder da

Anfang November berichteten wir, dass Apple die Kategorien im Mac App Store ausgedünnt hat. Weniger Kategorien für mehr Übersichtlichkeit? Das schmeckt nicht jedem, entgehen so einem doch eventuell Apps, die man vielleicht gebrauchen könnte. Von Apple wurde zu diesem Zeitpunkt kommuniziert, dass dies kein Fehler sei, sondern durchaus seine Richtigkeit hat. Das sah dann so aus:

Wirft man nun einen Blick in den Mac App Store, wird man feststellen, dass die Kategorien wieder in vollem Umfang vorhanden sind:

Statt der 10 Kategorien, die man Anfang November sah, sind es nun wieder 21 Kategorien. Warum das nun wieder so ist, ist nicht bekannt. Möglich ist aber durchaus, dass sich genug Entwickler – die es ja in erster Linie betrifft, wenn ihre Apps nicht mehr entdeckt werden – beschwert haben.

Letztendlich ist die Rückkehr der Kategorien ebenso mysteriös wie das vorherige Entfernen jener. Sofern Ihr im Mac App Store Apps bezieht, geht Ihr da eher über die Kategorien oder über die Suche?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich bin früher immer über die Kategorien gegangen, um zu stöbern. Wollte ich eine bestimmte App haben natürlich über die Suche. Der neue App-Store sagt mir aber nach Wochen immer noch nicht richtig zu, ich finde ihn unübersichtlich und nicht mehr „schön“. Geht das noch jemanden so oder nur mir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.