„LOL: Last One Laughing“ sichert sich bei Amazon Prime Video die Krone

Wer hätte das gedacht: Das Comedy-Format „LOL: Last One Laughing“ mit Michael „Bully“ Herbig ist bei Amazon Prime Video in Deutschland zum beliebtesten Titel aller Zeiten geworden. Ob das nun eher Freude oder Besorgnis auslösen sollte, überlasse ich euch. Laut Amazon löst jedenfalls Staffel 2 die erste Staffel an der Spitze der meistgestreamten Titel in Deutschland ab.

Ich selbst habe in die Serie nicht hereingeschaut, da ich weder mit deutscher Comedy noch Stand-up viel anfangen kann. Aber Caschy und Benny sind wohl recht angetan. Sicherlich gibt es also auch unter den Lesern einige Fans. Da wundert es ja auch nicht, dass eine dritte Staffel bereits bestätigt worden ist.

Übrigens ist das Konzept der Sendung keine deutsche Entwicklung, sondern geht auf eine japanische Sendung aus dem dortigen Prime-Video-Angebot zurück. Adaptiert wurde das Ganze dann nicht nur für Deutschland, sondern auch für Australien, Frankreich, Italien, Spanien, Mexiko und Indien.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ich habe beide Staffeln geschaut.

    Das Grundkonzept fand ich gut. Wer mal versucht hat nicht zu lachen, wird es verstehen wie sehr die Comedians in der Sendung leiden mussten. Selbstkontrolle ist das A und O.

    Im Hinblick darauf, dass alles Profis aus dem Bereich der Comedy sind, waren beide Staffeln von den Inhalten her aber mehr als enttäuschend. Man würde ein Feuerwerk von tollen Einlagen erwarten. In den meisten Fällen war es eher Klamauk und schlecht vorbereitet.

    Ich wünsche mir eine Staffel 3. Aber dann doch bitte mit etwas Vorbereitung aller Mitmachenden und so, dass es auch wirklich hart ist nicht lachen zu müssen.

    • Da gebe ich Dir Recht. Ein paar wenige witzige Sachen waren dabei, aber der weitaus größte Teil war Klamauk. Ich würde mir da auch mehr „richtige“ Comedy erwarten. Ein Problem ist sicherlich, dass viele der Comedians keine wirklichen Standup-Comedians sind. Mal schauen, wer bei Staffel 3 dabei ist.

    • the customer says:

      Recht hast du. Pastewka und Giermann waren Bombe, Krömer noch ganz ok, aber der Rest der Teilnehmer einfach unlustig. Am schlimmsten fand ich in der letzten Staffel den Klaas: total unmotiviert, unlustig und vor allem mega unsympathisch.
      Aber zumindest deutlich besser als die Australische Version.

      • 100 % d’accord. GIermann schon seit Staffel immer wieder überraschend und gut. Und nun noch flankiert vom genialen Pastewka. Der macht zwar auch Klamauk (als kölscher Karnevalsnarr) – aber eben halbwegs lustigen. Und stiimt: Heufer-Einlauf ist nervig und zurecht früh herausgeflogen. Selbst als Beaobachter macht er keine gute Figur. Augenscheinlich kann der nur lustig, wenn alles gescriptet ist…

    • Das stimmt definitiv! Ich habe von diversen Personen auch gewisse Dinge erwartet, aber es kam kaum etwas. Und wenn dann der besagt Klamauk. Klar, man muss überraschen, weil die Kontrahenten ja auch eine gewisse Erwartungshaltung haben und sich drauf vorbereiten. Das Leute wie Klaas nicht komisch sind und in einem solchen Umfeld nicht überleben können, war von Anfang an klar. Vielleicht wird es aber auch nur bescheuert zusammengeschnitten, weil Amazon denk es sein so besser, wer weiß.

  2. Ich habe beide Staffeln geschaut – und fand beide gut bis sehr gut. Tolles Konzept. Gute Besetzung.

    Aber mit … Potential zur Verbesserung.

    Der Auftritt dieses Mannes am Ende der 2. Staffel – daneben. Der war dermaßen penetrant, nervend. Klar, der musste her, damit endlich ein(e) Sieger(in) gekürt werden konnte … war ja nicht mehr viel Zeit.

    Trotzdem: den fand bei uns zuhause keiner gut. Ich meine, der war schon in der ersten Staffel dabei – und fiel dort schon negativ auf.

    Kurt Krömer fand ich recht schwach – während ich ihn in seinen eigenen Sendungen Spitzenklasse fand. Liegt evtl. darin begründet, wie seine Art von Humor funktioniert – in der Interaktion mit Gästen & eigenem Publikum.

    Pastewskas Serie auf amazon prime hatte ich mal kurz angeschaut – hatte mir, glaube ich, nicht besonders gefallen – aber hier war der gut. Der hat ein Repertoire, eine Schlagfertigkeit …. klasse. Anke Engelke ebenso.

    Max Giermann und Torsten Sträter fand ich ebenfalls sehr gut.

    Für eine 3. Staffel (die meines Wissens nach gebucht ist) sollte man schauen, daß man ein wenig Rotation bei der Besetzung betreibt. In der Besetzungsliste der ehemaligen „Schillerstraße“ findet sich jede Menge Material – aber man sollte auch unbekannteren Gesichtern eine Chance geben,

    Vielleicht macht man ja mal ein „Zuschauer-LOL“ … oder ein „Nachrichtensprecher-LOL“ … oder ein Youtuber-LOL 😉

  3. Fand ich gut, eine der wenigen Sendungen die meine Frau und ich uns gemeinsam geguckt haben, sonst deckt sich unser Geschmack eigentlich nicht. Pastewka wie immer geil, hat alles extrem aufgewertet. Vereinzelt gab es schwache Momente, 2 bis 3 Gesichter kannte ich überhaupt nicht.

  4. Ganz solide Sendung.

  5. Wenn selbst der Moderator (Bully) sehr oft nur ein erzwungenes / gestelltes Lachen raus bringt, sagt das eigentlich alles über die Qualität und die Umsetzung der eigentlich recht guten Idee bei dieser Show. Beide Staffeln geschaut, da man sich ja doch von dem Format eine Unterhaltung erhofft hat, die einem Bauchmuskelkater beschert. Liefern konnte aber weder Staffel 1 noch Staffel 2 wirklich. Gab ein paar witzige Szenen aber ein Dauerlacher war das mMn. absolut nicht, schade eigentlich!

    Gut Humor ist ja bekanntermaßen unterschiedlich, meinen hat es leider nicht wirklich getroffen und dabei finde ich ein Großteil der Teilnehmer als Solokünstler durchaus sehr witzig!

  6. Vielleicht kann mich jemand aufklären, was dieser „Teddy“ da eigentlich gemacht hat.
    Ich glaube, das ist eine sehr spezielle Art von Humor, oder?

  7. Ich fand die Serie Megageil. Habe beide Staffeln angeschaut. Normalerweise ist so eine Art Comedy auch nicht mein Beuteschema aber LOL ist echt genial. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht. Staffel 1 war aber besser als die 2te. Teddy war in Staffel 1 dabei. Er bekommt eine eigene Serie bei Amazon.

    • Vielleicht sollte man auch reinschauen, bevor man darüber eine Wertung/Artikel schreibt.

      Stattdessen liest man nur Mutmaßungen.

  8. Was ich nicht verstehe: worin liegt der Sinn dieses Format nur wochenweise zu zeigen? Verstehe nicht den Mehrwert bei einem Streamingformat jede Woche nur eine Folge zu zeigen. Kommerzielle Gründe?!

    • Ja natürlich. Leute sollen dazu angeregt werden sich wöchentlich darüber auszutauschen über Social Media und Mundpropaganda. Außerdem werden dadurch mehr Abos verlängert. Aus kommerzieller Sicht spricht alles für diese Umsetzung, und wie man sieht hat es auch funktioniert.

  9. Bis auf Pastewka nicht sehenswert. Konzept ist bestimmt nicht schlecht, aber mit den Protagonisten nichts für mich. Und Herr Bully empfinde ich auch als nervig, wie er schon selbst sagt: er leistet eigentlich nichts für die Sendung sondern schaut nur zu.

  10. Ich habe mir die erste Staffel angesehen, weil meine Kollegen und Kolleginnen so davon schwärmen….
    Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen…. Ich finde das komplett unlustig und zum fremdschämen.
    Das ist billigster Klamauk auf Kindergarten-Niveau…. Typisch Herbig eben.

    Aber ich bin mit 45 evtl. nicht mehr die Zielgruppe und außerdem weine ich schon seit längerem um den deutschen Humor.
    Von den „Comedy Stars“ in Deutschland finde ich lediglich den Sträter und Dieter Nuhr gut, den ganzen Rest finde ich teilweise furchtbar. Pastewka (ja ich kenne seine Serie) und Mirko Nontschew haben ihre beste Zeit hinter sich, die Schöneberger war schon immer nur gequält lustig und die anderen eigentlich gar nicht.
    Ganz schlimm finde ich Mario Barth der nur eine Art von Hunmor kennt (ho ho, meine Freundin…huhu) und Bully Herbig.
    Bully war meiner Meinung nach noch nie lustig. „Schuh des Manitu“ und „Traumschiff Surprise“ erzeugen bei mir Brechreiz, beim „Schuh“ hat die Figur des Santa Maria noch einiges gerettet. Aber diese augesetzten Schwulen Charaktere sind einfach nur nervig…und die Gags niveaulos – deutscher Humor eben.
    Ich bin großer Fan von Heinz Erhardt, der eine ganz besondere Art von Humor vetreten hat, aber auch viele Sachen „von der Insel“ begeistern mich. Von alten Sachen wie „Dame Edna“ oder „Monty Python“ bis zu neuern Sachen.

    Aber es gibt auch deutsche Lichtblicke: Wie gesagt….Sträter und Nuhr z.B. …. aber auch Jochen Malmsheimer oder manchmal auch Markus Krebs (über seine Idee eines „Brennholzverleihs“ muss ich immernoch lachen). Am genialsten finde ich aber den, eventuell wenig bekannten aber unfassbar genialen, Bodo Warthke mit seinem Klavierkabarett.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.