Anzeige

Loewe präsentiert neue Audio-Lösungen auf der IFA 2020

Loewe erweitert auf der IFA 2020 sein Audio-Angebot. Das neue Line-up umfasst Smart Radios der Reihe Loewe klang s, Lösungen für Multiroom-Streaming sowie Produkte für das Heimkino. Die neuen Audiogeräte sollen ab dem ersten Quartal 2021 im Handel zu haben sein.

Unter der Bezeichnung klang s präsentiert Loewe also nun eine Familie neuer Smart-Radios. Die Modelle Loewe klang s3 und Loewe klang s1 verbinden Internet-Radio mit DAB/DAB+-Tuner und einem CD-Player. Dienste wie Amazon Music oder Spotify connect sind integriert. Das klang s3 bietet einen 60-Watt-Verstärker und soll freilich auch beim Sound überzeugen.

Noch kompakter ist das klang S1 mit einem kleinen Display, 40-Watt-Verstärker, DAB/DAB+ und Internet-Radio sowie Streaming-Funktionen. Genau wie beim Loewe klang s3 sind Amazon Music sowie Spotify connect integriert.

Die Loewe klang mr sind wiederum Multiroom-Lautsprecher. Konkret umfasst die Reihe die Loewe klang mr5, Loewe klang mr3 und Loewe klang mr1. Sie setzen auf einen kegelförmigen Look und eine Stoffbespannung. Das Topmodell Loewe klang mr5 unterstützt FLAC (192 kHz). Mit einer
Gesamtmusikleistung von 90 Watt sollen auch größere Zimmer beschallt werden. Der Loewe klang mr3 erreicht 60 Watt und der Loewe klang mr1 kommt auf 30 Watt.

Die Bedienung erfolgt dabei auf Wunsch auch über Apple Airplay 2 oder Google Cast. Ein auf der Oberseite der Lautsprecher platziertes Touch-Display bietet zusätzliche Optionen sowie Informationen zur laufenden Wiedergabe.

 

Fürs Heimkino rückt Loewe dann die neue klang bar5 und den sub5 raus. Die Soundbar bietet 5.1.2-Sound und unterstützt Dolby Atmos. Sie ist auch für Loewes Multiroom-Aufbau gerüstet. Dazu gibt es noch den Subwoofer sub5. Dank einer nativen App und Wireless-Fähigkeiten werden nicht nur sämtliche Streaming-Dienste, sondern auch Google Chromecast und Apple AirPlay 2 unterstützt. Drei HDMI-Anschlüsse und 4K-Passthrough sind ebenfalls an Bord.

Preis und Verfügbarkeit.

Alle neuen Audioprodukte von Loewe kommen im ersten Quartal 2021 in den Fachhandel. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Smart-Radios liegen bei 599,00 Euro für das Loewe klang s3 und 399,00 Euro für das Loewe klang s1. Die Multiroom Lautsprecher Loewe klang mr5 und Loewe klang mr3 werden mit einer Preisempfehlung von 629,00 Euro beziehungsweise 499,00 Euro angeboten, das Modell Loewe klang mr1 wird bereits ab 399,00 Euro verfügbar sein.

Die Preisempfehlung für die Soundbar Loewe bar5 mr wird bei 1.299,00 Euro liegen, der zugehörige Subwoofer Loewe klang sub1 kommt für 399,00 Euro in den Fachhandel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. So richtig neu sind die ideen ja nicht – Multiroom-Lautsprechern in drei Größen, Soundbar , Subwoofer – könnte im Prinzip auch Sonos, heos oder wie auch immer heißen. Positiv: offene Systeme , weil sowohl Chromecast wie auch Airplay2 unterstützt werden damit zu beiden großen Mobil-OS-Plattformen kompatibel. Bluetooth wäre auch nicht schlecht smile . Noch shöner wäre es es gäbe endlich ein einheitliches Multiroom-Protokoll das alle unterstützen – vom PC bis zur Box . DLNA hat das ja nie wirklich geschafft den „ease of use“ z. B. von Airplay zu erreichen, LogitechMusicServer ist gut aber leider nische . Sollten sich alle mal zusammensetzen und für gute Interoperabilität ihrer multiroom-Systeme sorgen. Das wäre echter Fortschritt und nicht immer wieder neuaufguß schon bekannter konzepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.