LineageOS: Version 15.1 gibt es nun als Nightly Builds, 14.1 nur noch monatlich


Neuerungen gibt es bei LineageOS. Leider keine neue Android-Verison als Basis, da bleibt bei LineageOS 15.1 weiterhin Android 8.1 Oreo der Grundstein, während LineageOS 14.1 auf Android Nougat basiert. Aber bei der Häufigkeit der Updates ändert sich etwas. Gab es LineageOS 15.1 bislang wöchentlich mit frischem Code, stehen ab sofort Nightly Builds zur Verfügung.

Auch für LineageOS 14.1 ändert sich der Release-Zyklus. Statt ebenfalls wöchentlich, werden Updates nun einmal im Monat veröffentlicht. Zu bedenken ist, dass LineageOS die meisten Releases als „Stable“ veröffentlicht, es ist also nicht so, dass man sich großer Gefahr aussetzt, wenn man die Nightly Builds nutzt.

via Android Police

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

18 Kommentare

  1. LineageOs 15.1 bzw Android 8.1 nervt mit seinen „Energiespar-Meldungen“ und die Akkulaufzeit ist trotzdem schlechter. Bin wieder zurück auf LineageOs 14.1.

  2. Ist ein sehr gutes Projekt, was es ermöglicht noch viele ältere Geräte die technisch ok sind weiter zu nutzen. Denke da nur an das s3 neo vonner Bekannten was ich von orginal 4.x.x auf linage 14.1 geflasht habe.. Leider ist es ja oft so das viele Apps numal neuere Api´s vorraussetzen.

  3. sehr gutes Projekt, welches ich seit Jahrne nutze (CM).
    Da es kaum Veränderungen (14.1) gibt und es hauptsächlich um die Sicherheitsupdates von Google geht ist es ok Kapazität zu sparen. Immerhin wird diese für 15.1 und bald auch 16 bebraucht.

    Auch die Interentseite hat schon erste Veränderungen und Einblicke auf die neuen Version blicken lassen…

  4. Wenn es doch nur mal für das S8 kommen würde :'(

    • Ich denke nicht, dass sich da viel tun wird beim S8. War und bleibt halt leider ohne treble. Für das S9 ist es ja schon draußen. War auch ein Grund warum ich mir das S8 nicht gekauft hatte.

      • Genau den Gedanken hatte ich auch ob es ein S8+ oder S9+ wird. Da beim S8 auch kein Treble per offiziellem Update kommen wird wurde es dann das S9+.
        Auch wenn der Iris-Scanner niemals mit LineageOS laufen wird (irgendwelche Treiber Probleme bzw. Dependencies) wird das Dingen wohl sehr lange halten können.

  5. bei den Handys, wo ich mal nachgeschaut habe, gab es IMMER nur Nightlys, nie eine Stable. Ist allerdings auch ein paar Jahre her. Das fand ich schon ein wenig verwunderlich, aber ist/war anscheinend ja nicht unüblich.

  6. Wollte mein Galaxy S7 auf 15.1 umstellen, aber da gibt’s offiziell scheinbar gar nichts dazu. Bin also immer noch auf dem offiziellen Samsungzeugs unterwegs.

  7. Ich bin wirklich froh, dass es das Projekt gibt. Konnte so gestern mein XPERIA Z1C auf 15.1 heben, Sicherheitspatches vom November 2018 (!). Läuft auf dem mittlerweile 4 Jahre alten Gerät soweit gut. Radio-App ist scheinbar nur Mono, aber wer nutzt die schon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.