Lightyear: Starttermin auf Disney+ steht

Ihr habt geplant, ins Kino zu gehen, um Lightyear zu schauen, habt aber ein Abo bei Disney+? Dann könnte man sich ein paar Euro sparen, wenn man sich etwas in Geduld übt und die eigenen vier Wände das Kino-Feeling ersetzen können.

Disney+ gab heute bekannt, dass „Lightyear” von Disney und Pixar ab dem 3. August beim Streaming-Service zur Verfügung stehen wird.

Soundcore Motion Boom Bluetooth Lautsprecher von Anker, mit Titan Audiotreibern,...
  • Fantastischer Sound für über 20 Millionen Fans!
  • DER PARTY-PARTNER: Play-Taste drücken und unschlagbaren, intensiven Sound genießen. Verzerrungsfreies Klangprofil, auch draußen bei hoher...

„Lightyear“ folgt dem legendären Space Ranger Buzz Lightyear, nachdem er zusammen mit seinem Kommandanten und seiner Crew auf einem feindlichen Planeten 4,2 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt gestrandet ist. Während Buzz versucht, einen Weg durch Raum und Zeit zurück nach Hause zu finden, wird er von einer Gruppe ehrgeiziger Rekruten und seiner ebenso charmanten wie lustigen Roboter-Katze Sox unterstützt. Doch die Ankunft von Zurg, eines gefährlichen neuen Gegenspielers mit seiner Armee rücksichtsloser Roboter erschwert die Mission erheblich, denn Zurg hat seine eigenen Pläne.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Eher muss man wohl das Geld jetzt zusammenhalten und man sollte sich um nen Film zu etwas früher zu sehen nicht dem Risiko von einer Covid Infektion aussetzen…

    Bin froh das Disney die Filme so flink bringt und gebe hier mein Geld für das Streaming gerne aus auch zwei Jahre gebundenen. Im Gegensatz zu Netflix bekommt man hier hochwertige Produktionen die meist nicht gleich wieder abgesetzt werden…

    • Ich unterschreibe das voll. Meine erste Wahl ist, erst recht nach der Übernahme der Fox-Serien, Disney plus weit vor Netflix. The Rookie, Death in Paradise, Only Murders in the building, und die volle Pixar-Ladung, fast alles in 4K. Läuft.

      • Ja, die Marvel Sachen, Star Wars schaue ich auch. Bald the Orville da kommt was zusammen. Blu-Rays kaufe ich später für die Sammlung noch wenn sie die 10 Euro reißen.

        Ich freue mich aber als Star Trek Fan riesig auf Paramount+ das wäre meine klare Nummer eins gefolgt von Disney+ und AppleTV+ das sind meine drei Dienste. Alles andere nehme ich mit solange es geht würde dafür aber nichts bezahlen.

  2. Ich sehe das durchaus kritisch, weil es das Kino als Kulturgut bewusst abwertet. Je mehr Streamingdienste und/ oder Medienunternehmen sich an Disney ein Beispiel nehmen, umso existenzbedrohlicher wird es für die Kinos.

    • Joa vorallen wenn die Filme schon 6-8 Wochen nach kinorelease beim streaming Anbieter landen.

      Gerade wenn man Familie hat. 4 Tickets mit Popcorn und Getränken gehen ja doch ganz schön ins Geld.

      Auch wenn das Zuhause niemals ein Kino ersetzen kann.

      Da muss man schon 7 stellig investieren wenn man nen vernünftiges heimkino haben will. Vorallen die raumakustik geht ins Geld. Nicht mal so die Bild und tontechnik.

  3. Disney+ ist deren Resterampe. Filme die im Kino nicht erfolgreich sind, enden ganz schnell bei Disney+. Gleiches wird Thor widerfahren. Es ist sein Geld nicht wert und glücklicherweise zahle ich nichts dafür, ein Dank an Verwandte. Für Kinder ist der neue Kram den sie produzieren nichts, nicht bevor sich mal ein Erwachsener das angeschaut hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.