LG UltraGear Gaming Speaker GP9 bald erhältlich

Wie LG in einer Pressemitteilung informiert, wird man noch in diesem Monat seinen neuen LG UltraGear Gaming Speaker GP9 nach Europa bringen. Jener soll sich etwa mit den Monitoren der UltraGear-Reihe kombinieren lassen und beherrscht unter anderem 3D-Klang. Angeblich ist der Lautsprecher gemeinsam mit Gamern entwickelt worden, vielmehr wohl eher mit entsprechendem Feedback.

Eine der hier entwickelten Lösungen ist das in den Lautsprecher integrierte Mikrofon, damit Gamer ohne zusätzliche Peripherie mit ihren Teamkollegen kommunizieren können. Dabei sind die Mikros in der Lage, die Spielerstimme von anderen Sounds zu unterscheiden und entsprechend beim Übertragen zu filtern.

Eine spezielle HRTF-Technologie (head-related transfer function) soll es dabei ermöglichen, dass der Klang je nach Spielgenre unterschiedlich optimiert wird. Muss man sicherlich mal selbst gehört und erlebt haben, um das Konzept besser zu verstehen. Der FPS-Modus hebt demnach wohl vor allem die Lautstärke für feinste Soundeffekte an, damit einem im Spiel auch wirklich kein Gegner entgeht. Der RTS-Modus hingegen soll Spieler von Echtzeitstrategiespielen und dergleichen mit Spatial Audio versorgen. Außerdem werde auch DTS Headphone:X unterstützt, wodurch in Kombination mit entsprechenden Headsets auch 7.1-Virtual-Surround-Sound möglich sei.

Ebenfalls an Bord: Hi-Res-Audio-Zertifizierung, Hi-Fi Quad DAC (ES9038PRO) built-In, anpassbare RGB-Beleuchtung, Anschlüsse für optische Kabel, USB-C und auch kabellose Verbindungen sind per Bluetooth möglich. Einen Preis kommunizierte man seitens LG bisher leider noch nicht, aber das wird sich dann spätestens zum Marktstart hoffentlich noch ändern.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Zum Glück leuchtet er, dann gibt’s 20% mehr FPS.

  2. Stefan Weiß says:

    Boah warum muss alles was Gaming im Namen immer so verdammt hässlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.