LG Nexus 4 Picdump und Vergleiche

Das LG Nexus 4 ist da. Ich konnte es mir für wenige Tage besorgen. Sicherlich werdet ihr euch fragen, woher ich schon vorab das Gerät bekommen habe, aber die Geschichte verschweige ich lieber! Sagen wir es mal so: man muss dafür Dinge erledigen, die man im Knast auch für zwei Beutel Tabak macht 😉 Spaß beiseite. Ich versuche natürlich das Maximun in der kurzen Zeit testen zu können. Ich mach mal später noch ein paar Videos. Wochenende? Was ist das?

Ich habe das LG Nexus 4 mal gegen die üblichen Verdächtigen gelegt: iPhone 5, Galaxy Nexus und das Nokia Lumia 920. Das LG Nexus hat ein 4.7 Zoll großes WXGA True HD IPS Plus Display (1280×768 Pixel) mit Corning Gorilla Glass 2. Erster Display-Eindruck? Fantastisch, wirklich. Schrift ist knackig scharf. LG kann bekanntlich gut Displays herstellen.

Weiterhin hat man dem Nexus 4 einen Qualcomm Snapdragon S4 Pro (4x 1,5 GHz) mit Adreno 320 GPU mitgegeben. Das Ganze wird unterstützt von 2 GB Arbeitsspeicher. Interner Speicher? Es gibt Varianten zu 8 GB und 16 GB.

Kamera? 8 Megapixel Hauptkamera mit 360° Panorama-Funktion / 1,3 Megapixel Frontkamera. Weiterhin dabei: Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 b/g/n, NFC (Android Beam), Kabelloses Laden, Miracast Wireless Display, Micro-USB, SlimPort-HDMI und ein3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Akku? 2,100 mAh Li-Polymer-Akku (integriert) / Sprechzeit: 15,3 Stunden / Standby: 390 Stunden. Sensoren: Mikrofon, Beschleunigungsmesser, Kompass, Umgebungslicht, Gyroskop, Barometer, GPS. Größe: 133,9 x 68,7 x 9,1 mm. Gewicht 139 Gramm.

Ihr wollt ein Schnellfazit, bevor ich den ganzen Videokram mit Benchmarks, Bildern und so mache? Astreine Haptik, ich mag es wirklich. Die angeblichen Akku-Probleme, die ein bis zwei Reviewer hatten? Ich hörte, dass auf den Reviewer-Geräten noch nicht die finale Software läuft, bis zum Start sollte das meines Wissens ausgemerzt sein. Anscheinend habe ich auch so ein Reviewers-Gerät bekommen, welches noch nicht final ist.

Epische Akkutests müssen also ausfallen. Haptik, Display und Co machen Lust auf mehr, LG hat geile Arbeit in Sachen Hardware geleistet und Google in Sachen Software. Ob Google nun 150 oder 250 Euro subventioniert, um das Nexus 4 für kleines Geld anzubieten, kann uns Benutzern egal sein. Ich für meinen Teil kann jetzt schon sagen: mein nächster Androide, aber wohl auch nur, weil mein Vorgänger-Nexus ein defektes Display hat. Ja, ich bin so ein bisschen begeistert!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. Black_Eagle says:

    Man ist die Seite wieder schnell …. raaaaasend (wers nicht merkt, war Ironie 😉 )
    Schade das epische Akkutests ausfallen müssen. Das würde mich am meisten Interessieren 😀

  2. 1. Typo: „Internet Speicher?“

    2. Was ist das denn für eine Buchempfehlung.

    3. Wow. Du warst sehr fleißig. Danke.

  3. Mario (mzmz83) (@mzmz_83) says:

    Ich bin auch der Meinung das eine finale Aussage über die heiß diskutierte Akkulaufzeit erst nach dem offiziellen Verkaufsstart folgen kann. Nämlich dann, wenn das Gerät im täglichen Einsatz ist. Das Gerät ist natürlich sehr interessant, es wird und sollte auch viel darüber diskutiert werden, aber das Gerät wird hinsichtlich Akkulaufzeit momentan eher nieder gemacht.

  4. ….noch vier Mal schlafen….. ℅)

  5. Danke Caschy. … dann kann ich es beruhigt bestellen … habe schon auf deinen Bericht gewartet

  6. Definitiv auch mein nächster Androide! Ich werde mir die Kombo aus Nexus 10 und Nexus 4 gönnen. Möchte ja auch die NFC Features nutzen können 😉 Danke für das Review! Degosomea!!!

  7. mich würde mal so ein Displayvergleich interessieren. Vielleicht auch so nebeneinander gelegt, aber draußen unter ’normalen‘ Bedingungen, sprich Sonneneinstrahlung usw.

  8. Die Akkulaufzeit ist für das absolut wichtigeste Kriterium (zum. im Vergleich mit Geräten gleichen Funktionsumpfangs). Von daher ist die Akkuaussage für mich definitiv für einen evenetuellen Kauf entscheidend…

  9. Ich habe zwar vor erst gar nicht allzu langer Zeit ein Galaxy Nexus gekauft, aber es reizt mich schon sehr, diesen Plastikbomber gegen das überaus schicke Nexus 4 zu tauschen. Werde ziemlich sicher schwach werden. Der Abschied von AMOLED wird mir auch nicht so schwer fallen 😉 Allerdings weine ich dem Kopfhöreranschluss an der Handyunterseite nach. Das finde ist sehr praktikabel und sinnvoll – wenn’s Apple schon kopiert 😉

  10. Was mich persönlich stört: die 3 Buttons. Warum sind die nicht besser angeordnet, wie beim Galaxy S2, S3 – oder gibt es da wieder ein Patent? So wird das Display um ein paar Millimeter eingeschränkt – stört vielleicht nicht, aber hätte man auch besser lösen können.

  11. @ALLE: Bei meinem HTC Desire HD kann ich bei dem Telefon – Button sowohl nach Namen als auch nach Telefonnummern die Liste filtern!
    Geht das auch bei anderen Herstellern bzw. bei reinen Google Geräten oder ist es ein HTC Feature?

    Danke euch 🙂
    Grüße Siggi

  12. Die Rückseite ist jetzt aber kein Klavierlack, oder? oO

  13. Wenn möglich bitte ein Video von der allgemeinen Brows-performance und dem scrollen großer Seiten einbauen. Ich würde gerne vom iPhone auf ein Android wechseln (die Neugier treibt mich) aber bis jetzt hat sich das scrollen auf jedem kurz in die Hand genommenen Gerät im Vergleich zum iPhone „falsch“ angefühlt. Großes Danke!

  14. @Damien Rückseite wie Vorderseite. Corning Gorilla Glass 2. *auf-die-Brust-trommel*

  15. @Noxed: Ich finde es so viel besser gelöst. 720p hast du ja trotzdem (720p+Button-Pixel). Durch die Hardwaresoftbuttons, geht viel mehr Platz für Display verloren könnte man hier auch argumentieren 😉 Der Platz für die Buttons wird z.B. von Spielen oder Videoplayern genutzt. Dazu kann hat man die Buttons auch im Querformat immer unten (kommt auf die Anwendung an, idr aber schon)

    @Damien: Die Rückseite besteht aus Gorilla Glass 2

    @Siggi: Ich verstehe jetzt die Frage nicht. Direkt über das wählen der Nummern bekomme ich keine Vorschläge. Es gibt die Liste der letzen Anrufe, Häufig gewählte, Favoriten oder mit Tipp auf die Lupe kann man in den Kontakten suchen.

  16. @Bernd: Das Desire HD mit Gingerbread hat auf dem Homescreen den Telefon-Button wo mir das Nummernfeld angezeigt wird. Hier kann ich blind z.b. 7444 eintippen und der Eintrag „Siggi“ bzw. alle Einträge mit „7444“ in den Nummern werden mir abgezeigt. Da ich mir gerne das Nexus 4 kaufen würde, ich aber nicht weiß ob dies ein Android oder ein HTC Feature ist, würde ich mich über eine qualifizierte Antwort freuen. Über die von dir angesprochene „Kontakte“ Filterfunktion kann ich genau wie du es geschrieben hast auch suchen/filtern…mir geht es um die Telefon filter/suchen Funktion (also Nummernfeldanzeige und tippen) – Dankeschön Bernd

  17. @Siggi: Beim Galaxy Nexus unter Android 4.1.2 geht es nicht. Evtl. über eine andere Telefonapp, aber nicht im Stock-Rom.

    – Was mir schon länger fehlt bei Android ist zB. die Unterteilung in Gruppen in der Kontakteliste (über Gmail -> Kontakte lässt sich das setzen) und somit auch die Möglichkeit einfach dort eine Gruppensms zu schicken. Das muss man dann über Handcent-SMS o.ä. lösen.

  18. Hey Caschy, wann gibts das Surface in Bild, Ton oder Schrift?

  19. Sorry für den Doppelpost, kann leider nicht editiert werden.

    @Siggi: Für die Funktionen solltest du dir mal anschauen, ob das eine Lösung wäre:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mozarcik.dialer.lite
    https://play.google.com/store/apps/details?id=kz.mek.DialerOne

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.