Anzeige

LG isai FL: Schmaler Rahmen, interessante Ausstattung und auch in Pink zu haben

Ein interessant aussehendes Smartphone mit extrem dünnen Rändern macht derzeit die Runde. Das LG isai FL scheint eine Weiterentwicklung des LG G2 zu sein und Leaker Evleaks hat wie immer einiges an Informationen zum noch nicht offiziell vorgestellten Gerät. Das Gerät, welches in verschiedenen Farben – auch pink – erscheinen wird, soll einen Snapdragon 801-Prozessor unter der Haube haben (Quad-Core-Prozessor mit 2,5 GHz), des Weiteren wird ein 5,5 Zoll großes Dislay, 2 GB RAM, 32 GB Festspeicher, ein microSD-Slot und ein 3000 mAh starker Akku verbaut. Das LG isai FL setzt auf Android 4.4 KitKat und soll wasserdicht nach IPX7 sein. LG-typisch landen die Bedienelemente auf der Rückseite des Gerätes.

LG isai FL

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. 2 Fehler vom G2 bereinigt (mSD Slot und IPxx) – ein snapdragon, der wie die Konkurrenz taktet. Könnte ein topseller werden!

  2. Ob so ähnlich das nächste nexus aussieht?:D

  3. ich mag schmale ränder, von daher spricht mich das ding sehr an. auch wenn ich den bildschirm gerne mittig gesetzt hätte. und eine auflösung von 2560×1440 wirklich quatsch finde. das zieht zum einen mehr batterie und die gpu muss härter arbeiten. meiner meinung nach kein vorteil.

  4. Schönes Produkt, vor allen Dingen wird sich die Farb-Variante in Pink im Kölner Raum gut vermarkten lassen.

  5. @ pink
    Stimmt! Wir Kölner sind männlich genug pinke Telefone zu tragen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.