LG im ersten Quartal 2020: Gesunkene Einnahmen, aber höhere Gewinne

LG hat seine Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2020 bestätigt. Demnach sanken zwar die Einnahmen auf 12,45 Mrd. US-Dollar, dafür stiegen aber die Gewinne auf rund 921,47 Mio. US-Dollar, wenn man mit dem gleichen Zeitraum 2019 vergleicht. Spannend wird es aber natürlich vor allem, wenn man sich mal die einzelnen Abteilungen des Unternehmens ansieht, die ganz unterschiedliche Zahlen zum Gesamtergebnis beigetragen haben.

Für die meisten unser Leser sicherlich am spannendsten: Wie sieht es bei der Mobile-Sparte aus? Jene kam im ersten Quartal 2020 auf Einnahmen von 843,9 Mio. US-Dollar bei einem daraus resultierendem Verlust von 200,96 Mio. US-Dollar. Im Vergleich mit dem ersten Quartal 2019 sanken die Verkaufszahlen um 34 %. LG schiebt das zwar auch auf die Corona-Krise, ist sich aber bewusst, dass da was passieren muss. Deswegen will man ja mit der Velvet-Reihe neue Zeichen setzen.

Für mich als Besitzer eines LG C9 wiederum interessant: Was geht denn so im Bereich der Fernseher? Nun, da haben sich Einnahmen über 2,51 Mrd. US-Dollar ergeben, was gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019 einem Abfall um 4,8 % entspricht. Laut LG seien hier Lieferengpässe bei Komponenten und die Unsicherheit der Verbraucher wegen der Corona-Krise verantwortlich. Allerdings habe man seine Gewinne steigern können, was vor allem auf den großen Erfolg der hauseigenen OLED-TVs aber auch der NanoCell-LCDs zurückzuführen sei.

Wiederum kam die LG Vehicle Component Solutions Company auf Einnahmen von 1,11 Mrd. US-Dollar und einen Verlust von 81,1 Mio. US-Dollar. Auch hier sieht man COVID-19 als Ursache an und wolle im zweiten Quartal 2020 mit Einsparungen reagieren, da die Nachfrage weiterhin gebremst sei. Die LG Home Appliance & Air Solution Company erreichte Einnahmen von 4,58 Mrd. US-Dollar und Gewinne von 636,8 Mio. US-Dollar, was ziemlich gleich geblieben ist, wenn man mit dem ersten Quartal 2019 vergleicht.

Fehlt noch die LG Business Solutions Company mit 1,44 Mrd. US-Dollar an Einnahmen und Gewinnen von ca. 179,3 Mio. US-Dollar. Erfolge konnte man da laut LG z. B. mit seinen Notebooks der Reihe LG gram feiern. Auf das weitere Jahr blickt man dabei mit Vorsicht, da die Corona-Krise natürlich noch nicht ausgestanden ist und auch LGs Geschäftszahlen weiter beeinflussen werde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.