Anzeige

Google gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2020 bekannt

Google bzw. dessen Mutterkonzern Alphabet hat über seine Ergebnisse des ersten Quartals 2020 gesprochen. Denn auch für den Giganten wirkt sich die Corona-Krise natürlich aus. Beispielsweise seien die Erlöse aus Werbeanzeigen im März 2020 um rund 15 % geschrumpft. Da man aber so stark ins Jahr 2020 startete, stieg der Quartalsumsatz im direkten Vergleich mit dem Vorjahr dennoch um 13 % – auf 41,2 Mrd. US-Dollar.

Alphabet hat zudem Reserven von rund 117 Mrd. US-Dollar und sollte deswegen auch die Corona-Krise überstehen. Jedoch will man vorerst weniger neue Mitarbeiter einstellen. Für Wachstum sorgte in Zeiten von COVID-19 YouTube, denn dort stiegen die Werbeerlöse auf über 4 Mrd. US-Dollar. Selbst im März 2020 erreichte man noch Wachstum im einstelligen Prozentbereich. Dies ist wiederum durchaus logisch, da die Menschen derzeit mehr Zeit haben, sich mit Streaming zu unterhalten.

Insgesamt stiegen die Umsätze von Google im ersten Quartal 2020 somit von 25,6 auf ca. 28,5 Milliarden Dollar. Es sprang am Ende für Alphabet ein Gewinn von 6,84 Mrd. US-Dollar heraus – eine Steigerung um 2,6 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Jedoch ist die Steigerung auch dadurch entstanden, dass im Vorjahr an die EU eine Wettbewerbsstrafe über 1 Mrd. US-Dollar fällig gewesen ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.