LG G3: LG Niederlande schaltet Produktseite live

Wenn es morgen kein LG G3 in London zum Ausprobieren gibt, dann werde ich euch nur wenig Neues erzählen können, denn LG Niederlande hat das Gerät bereits in voller Pracht und mit fast allen Details veröffentlicht. Das ist dahingehend klasse, weil wir uns alle nun ausführlich über das Gerät informieren können, denn das LG G3, beziehungsweise die Seite ist im Webcache von Google abrufbar.

Bildschirmfoto 2014-05-26 um 19.32.42

So, was bietet das LG G3 denn nun grob? Das LG G3 kommt mit einem 5,5 Zoll großen Quad HD-Display daher, welches 2560 × 1440 Pixel und 538 ppi bietet. Weiterhin kommt eine 13 Megapixel starke Kamera mit OIS+ und Laserfokus zum Einsatz, die Frontcam hat 2,1 Megapixel. Der Akku soll sich austauschen lassen, mitgeliefert wird eine 3000 mAh-Ausführung. Der 16 GB große Speicher lässt sich erweitern, hier kann der Nutzer eine microSD-Karte einsetzen. Mittels des Circle Case kann der Nutzer auch drahtlos laden. Weitere Spezifikationen auf der Homepage zeigen einen Qualcomm Snapdragon 801 und 2 GB Arbeitsspeicher, gerüchtet waren ein Snapdragon 805 und 3 GB RAM.

Tjoa, mal schauen, was es morgen Abend noch so zu berichten gibt. Und, was sagt ihr zum LG G3?

lg-g3-outed-2 lg-g3-outed-4 lg-g3-outed-5 lg-g3-outed-3 lg-g3-outed-6 lg-g3-outed-7

lg-g3-official-6 lg-g3-official-5 lg-g3-official-7 Bildschirmfoto 2014-05-26 um 19.32.42 lg-g3-official-3

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Will ich haben!!! Weg mit meinem HTC One m7

  2. Sehr schick !
    Bin erst vor kurzem vom Note 3 zum G2 gewechselt.

    Mal schauen wie lange ich widerstehen kann 🙂

  3. LG stellt morgen als Überraschungshit die bisher erfolgreich geheimgehaltene Miniversion mit gleichen Specs vor!!! 😉

  4. Looool , i like ;–)

  5. Fehlt nur noch der Verkaufsstart

  6. Btw. bin mal auf die Kamera gespannt, Auflösung ist geil, und wäre cool wenn du beim Austesten ein zweites Display nebendran legen könntest, beide auf 100%, mit dem *gleichen* hintergrund Bild. Und in Zeiten von Ubahn ist weniger Betrachtungswinkel mehr! 😉 Das Design der Renderbilder war jedenfalls der Hammer.

  7. Die Abmessungen von den Gerät wären noch interessant.

    Ist auf jeden Fall ganz schick geworden. Gefällt mir sehr gut. Bin mal auf die Tests gespannt.

  8. Nicht schlecht, obwohl ich es nicht gegen mein Note 3 tauschen werde.
    Was ist Lightweight Metallic Design? Ich denke Polycarbonat in Metallic Look???

  9. War also die richtige Entscheidung nicht darauf zu warten, und ein S5 zu holen.
    5,5″ sind zuviel für die Hosentasche und 2560 × 1440 Pixel ist übertrieben. Ich kann auf 5″ Full HD bei besten willen keinen einzelnen Pixel erkennen.

    Außerdem werde ich wohl nie wieder ein Smartphone ohne Finger Scanner wollen, das Geräte darüber zu entsperren ist momentan die beste Variante.

    Aber die Vorstellung werde ich mir dennoch ansehen.

  10. Erstens: (Nano)-Polycarbonat > Metall, Zweitens wenn man die Pixel nicht sehn kann hat man ev. auch nur schlechte Gene oder ist schon zu alt. Live with it !

  11. @caschy :“Der q6 GB große Speicher“
    16gb,oder?

    @tschaka:war der Kaffee zu stark?

  12. @LuZiffer: jau!

  13. @Rolf bei mir genauso…
    Jedoch werd ich mein Note3 verkaufen wenn ich mir ein NotePro holen sollte

  14. Tolles Teil, aber die Specs können sein wie sie wollen, ich werde mir kein Smartphone kaufen, das größer als 5 Zoll ist.
    Mal sehen, was das Sony Z2 Compact können wird oder das iPhone 6.

  15. Schick aber einfach zu groß für meinen Geschmack.

  16. Kein wechselbarer Akku, und dann nicht mal staubdicht und wasserfest?

  17. „Der Akku soll sich austauschen lassen, mitgeliefert wird eine 3000 mAh-Ausführung.“

  18. @Jo…liest du den artikel überhaupt?…Akku ist wechselbar…wobei staub und wasserdicht natürlich geil wäre

  19. @Marc: Ich hoffe du weißt, dass das G3 genau so groß wie das S5 ist, nur eben mit einem viel größeren und besseren Display 😉 Die Hardware ist dazu auch noch besser und die Kamera wird wohl auch besser sein (OIS lässt grüßen).

  20. Danke, hatte ich glatt überlesen. Wechselakku ist natürlich prima. Sollte jedes Premium-Gerät haben. Staub- und wasserdicht wäre natürlich die Krönung.

  21. Basar Seven says:

    5,5 ?? Bald Tv Gerät in der Tasche. Blödsinn…

  22. Entweder das oder das neue Moto X1, da es ja allem Anschein kein Nexus 6 geben wird. :/ Jedoch will ich da auf die aktuelle Google I/O warten.

  23. Die Tastatur ist ja mal sowas von iOS7 geklaut….

  24. Habe zwar das G2 aber beim G3 könnte ich echt schwach werden. Wenn der Preis dann auch noch stimmt ist es gekauft. Weil alle meckern wegen der größe. Das Teil ist nicht größer als ein S5 weil kompakter gebaut. Macht euch erst mal schlau bevor ihr Blödsinn schreibt und ka habt.

  25. Warum nur 2 gb arbeitsspeicher ?:( und 13 megapixel ? Ist da ne bessere linse als bei g2 weilnder hat ja auch 13 ich kann mir nicht vorstellen das die gleiche da eingebeut haben

  26. @Martin: Das S5 ist ja auch zu groß. 😉

  27. Das Goldene mit der Rückseite vom Schwarzen sieht bestimmt gut aus. Wenn man den Akku wechseln kann ist das sicherlich auch machbar. 😉

    Für mich wäre es aber kaum mehrwert zum G2.
    Vor allem sind mir die Geräte mittlerweile zu groß. Mein Nexus 4 ist für mich echt das Maximum. Das ist nach Sturz und stümperhafter Reparatur leider nicht mehr das Wahre, doch sehe ich gerade noch keine Alternative. Vor allem brauche ich eine vernünftige KFZ Halterung. (Missbrauche eine Samsung für das Nexus 4.)

  28. Atomhamster says:

    Noch ein bisschen größer und wasserdicht, dann kann ich im Urlaub das Gerät auch mal spontan als Surfbrett benutzen, klasse!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.