LG G Watch: Specs geleakt, 36 Stunden Laufzeit mit einer Akkuladung

Die LG G Watch wird eine der ersten Smartwatches mit Google Android Wear System sein. Während offizielle Details dazu zur Google I/O erwartet werden, versorgt uns @upleaks mit einem Spec-Sheet der LG Smartwatch. Neben ein paar technischen Details gibt es auch ein paar Android Wear-Features zu entdecken, die sich vor allem auf Sprachinteraktionen mit der Uhr konzentrieren. Mit einer angegebenen Standby-Zeit von 36 Stunden scheint die G Watch zudem recht genügsam mit Energie umzugehen.

LGGWatch_02

Technische Details der LG G Watch:

  • Display: 1,65 Zoll TFT (280 x 280)
  • Prozessor: Qualcomm APQ8026
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
  • Speicher: 4 GB
  • Akku: 400 mAh Li-Po
  • Abmessungen: 37,9 x 46,5 x 9,95 mm
  • Gewicht: 61 Gramm
  • Konnektivität: Bluetooth 4.0 LE, USB 2.0

Bei einigen Funktionen taucht in dem Spec-Sheet auch Android Wear auf. So beim Speichern von Notizen, Schreiben von SMS und dem Empfang von E-Mails. Geschrieben wird mittels Spracheingabe, sodass sich SMS zum Beispiel auch direkt über die Smartwatch verschicken lassen. Etwas Sorgen könnten uns in Deutschland die verfügbaren Sprachen machen. Deutsch ist darunter nämlich nicht zu finden. Allerdings glaube ich auch nicht, dass Deutschland bei einem Europa-Release außen vor gelassen würde.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich bin echt gespannt, welchen Impact die Android Wear Smartwatches haben werden. Ob sie tatsächlich den Nerv der Masse treffen oder ob Smartwatches erst einmal ein Produkt für Early Adopter bleiben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Mit 36 Stunden Standby somit absolute Grütze. Hoffe nun endgültig auf die Moto 360

  2. wundert mich ja das unter Calendar mit NO angegeben ist… für so eine Uhr wäre es schade. oder ist es in der Funktion von apps integriert?

  3. Die iWatch wird der Hammer!

  4. @Olli K Aus H
    Logo. Süss werden die Kassen wieder klingeln, wenn der Mob sich auf sein Apfelgadget stürzen darf.

  5. Na Apple scheint da weniger sicher zu sein, dass es so dolle klingeln wird. Wenn die iWatch „der Hammer“ wäre, dann könnte man sie schon kaufen. Nur momentan darf sich Apple keinerlei Fehler erlauben. Der Nimbus der Unfehlbarkeit wankt ohnehin schon. Wenn jetzt eine halbgare, nutzlose Uhr rauskommt, dann wäre der Aufschrei und die Häme riesig.

    Also noch sehe ich in diesen Uhren Spielzeuge. Das mag sich eventuell ändern in 1-2 Jahren.

  6. Also die Standby Zeit haut mich jetzt nicht vom Hocker! Gerade für Fitness oder andere Sportliche Aktivitäten ganz nett aber für den täglichen gebraucht glaube ich nicht so super!

  7. Das erscheint mir alles sehr seltsam. „PC sync. – No“ und „Pc Synchronisation – yes“ und ich wusste noch nicht das „Franch“ eine Sprache ist. Aber ich denke die Angaben sind trotzdem realistisch.

  8. 36 Stunden bei nur 400MAh sind super. Viel mehr dürfte Bauartbedingt auch gar nicht drin sein

  9. In den Tabellen stecken so viele Fehler und Unsicherheiten, dass man davon ausgehen kann, dass das nur ein Fake ist.

  10. 36 Stunden StandBy? Da bleibt noch nichtmal ein Tag übrig, wenn man das Ding auch mal ab und zu verwenden will.

    Wenn das Standard bei Android Wear sein sollte, dann bleibe ich noch sehr, sehr lange bei meiner Pebble Steel. Gerade hängt sie am Ladegerät, weil ich drei Tage lang die „Nur noch 20%“-Meldung ignoriert habe 😀

  11. Ich werde wohl auch bei meiner Pebble bleiben, 5-7 Tage sind schon ne andere Zeit als 36h. Zumal die funktionen nicht wirklich unterscheiden (außer Farbdisplay). Ich bezweifle, dass die Moto 360 sovieles besser macht, zudem wird sie ein Klpper werden (ich rechne mit knapp 15mm Höhe). Ob die „iWatch“ (wird garantiert nicht so genannt) so das Übergadget wird, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Ich rechne hier eher mit einer Art Health-Band (Nike-Arbeit, Healthkit, Produktstrategie von Apple).

  12. apple bringt eh nichts halbes auf den markt nur um erster zu werden. und dann werden sie bestimmt eine akzeptable akku-laufzeit hinbekommen. siehe ipad und macbook… warum sie das iphone nicht 0,5 – 1 mm dicker machen für einen größeren Akku finde ich komisch. es wäre für mich eher ein Grund mehr es zu kaufen… ist doch alles dünn und leicht genug.
    und ich rede im Namen von sehr vielen menschen gerade 😀 also verbaut einen größeren Akku im iphone!

  13. 36 Stunden Standby heißt auf deutsch im Betrieb geht die eventuell nach 12 Stunden aus, das geht mal gar nicht!
    Was will ich mit einer Uhr die ich täglich laden muss und die im extremfall bereits an einem Abend nciht mal mehr die Zeit anzeigt. Wenn ich schon so ein dickes Teil am Handgelenk trage soll sie auch mal etwas durchhalten.

    Sieht Smartwatch 2 von Sony, die hält im Standby locker 7 Tage durch, bei normaler Nutzung 3-4, so muss das wenigstens sein um überhaupt ein Kaufargument zu sein!

    Die Sony kostet wohl gemerkt nur noch 130 mit Metalarmband und leistet das selbe!

  14. @Christoph

    Wo sind 36h bei 400mAh super?

    Ne Sony SW2 kommt mit 225mAh (je nach Nutzung) zwischen 3 und 4 Tagen hin.
    Die Pebble hat sogar nur 130mAh und schafft damit fast ne ganze Woche.

  15. 😀

    meine Casio DBC-611E schafft sogar 26280 Stunden mit einer ‚Ladung‘
    http://is.gd/ujFnDT

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.