LG veröffentlicht Call App für Android Wear, kann nur mit der G Watch Urbane genutzt werden

LG hat eine Android Wear-App namens LG Call veröffentlicht. Wie der Name bereits vermuten lässt, kann man mit der App Anrufe von der Smartwatch aus initiieren. Das Gespräch wird dabei logischerweise über das gekoppelte Smartphone geführt. Man kann seine Kontakte über die App auf der Smartwatch auswählen oder den Dialer benutzen. Klingt nach einer App, die theoretisch auf allen Android Wear-Smartwatches laufen könnte.

LGCall

Dennoch funktioniert sie aktuell ausschließlich mit LGs neuester Smartwatch-Interpretation G Watch Urbane. Warum dies so ist? Droid Life spekuliert, dass LG die App im kleinen Rahmen testen will und sie später eventuell auch it anderen LG Smartwatches (G Watch und G Watch R) kompatibel gemacht werden könnte. Bis es so weit ist, schauen G Watch- und G Watch R-Besitzer weiterhin zum Wählen einer Telefonnummer auf das Smartphone-Display. Es geht doch nichts über eine einheitliche Plattform für Smartwatches. Die App findet Ihr im Google Play Store.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wunderwuzzi says:

    Bin kein Smartwatch Fan, aber das sieht optisch sehr durchdacht aus.

  2. Hmm, komisch habe eine Watch R und bei mir wird die App direkt in ‚Android Wear‘ angeboten, habe sie nicht installiert weil ich sie für Unnütz halte. Ich muss eh über das Phone telefonieren, es also in die Hand nehmen, was soll dann Bitteschön der Schwachsinn???

  3. Wunderwuzzi says:

    @max: Wenn man mit Headset unterwegs ist (Fahrrad, U-Bahn,..), sonst wirklich sinnlos.

  4. Sascha Pesaque Cochones Mayer says:

    Geil mit Wählscheibe – vielleicht ein neues „Key Element“ für den Silversurfer von heute. Huawei’s TalkBand ist das einzige – was Sinn macht, wenn man am Wochenende das Tablet auf der Couch an die Bierbauchsiloette perfekt anlehnt und Mutti durchruft. Mutti textet nicht und man sollte abnehemen, will aber nicht aus der Couch – und das Handy wird geladen, also zieht man das Headset vom Handgelenk…Aber Uhren waren immer auch Mode, deswegen beißt es sich mit den Ansatz und den Anspruch, den Techies daran haben. Apple gilt zwar als Favorit – die Edelmarkte Apfel ist aber bei Early Adapern Techies nicht gerade beliebt. Marketingtechnisch muss irgend ein Hersteller eine Neue Marke für Carbon Tablets/Notebooks mit Linux/Android gründen und dann für 300-400€ Smartwaches, die eine Woche laufen rausbringen.

  5. Die Bilder zeigen recht deutlich, wie bei einer runden Smartwatch wahnsinnig viel Platz auf dem eh sehr knapp bemessenen Display verschenkt wird…

  6. Wer feiert hier auch gerade mehr, dass da „Dean Winchester“ steht, als die App selber 😀 ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.