Ladenschluss

Tja, das Ladenschlussgesetz soll ge?ndert werden. Rund um die Uhr sollen sie aufhaben – die gut besuchten Konsumtempel. Ich kann mir vorstellen, wie ich morgens um drei bei Real stehe und auch dort ne Horde Rentner vor mir habe.

Moment mal – vielleicht ist um drei Uhr ja meine Schicht….

Wer kauft mitten in der Nacht wohl bei uns ein? Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Lockerung der Ladenschlusszeiten mehr Konsumenten aus dem Boden stampft. Vor allem nicht hier – in Hartz IV City.

Au?erdem: Wenn nicht mehr konsumiert wird, wie will der ge?ffnete Laden mehr Mitarbeiter einstellen k?nnen?
Egal, das bekommt man leicht in den Griff: K?ndigungsschutz ist ja eh bald hinf?llig.

Vielleicht habe ich auch keine Ahnung und alles wird gut und sch?n ;).

Ne, glaube ich nicht, denn das Leben ist hart(z).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Das kommt doch zusammen mit der Mwst-Erh?hung. Mehr Ladens?ffnungszeit –> Mehr Verkauf
    D.h. mehr Mehrwertsteuer = ganz viel mehr Geld f?r den Staat. Dadurch kann man dann auch mehr Arbeitslose und Ich-AGs finanzieren.

    Danke, Deutschland!

  2. Mehr ?ffnungszeit = mehr Verkauf? Wo soll das Geld denn herkommen?

  3. Naja das liegt doch auf der Hand, h?ttest du dir mal die ganzen Wahlhandzettel der Parteien durchgelesen.

    Durch die Mehreinnahmen gibt es auch mehr und gerechtere Sozialhilfe. Dadurch hat jeder mehr Geld und kann mehr Kaufen. Dadurch gibt es Mehreinnahmen und es gibt mehr und sozialere Hilfe vom Staat. Dadurch kann man mehr Kaufen und es gibt mehr Geld.
    Irgendwann haben wir theoretisch alle ausgesorgt und brauchen nicht mehr zu arbeiten. Zumindest 5Mio. Menschen haben es schon hinbekommen.

  4. Komischer Vorschlag. F?r Einkaufszentren kann man sich das ja einigerma?en vorstellen, aber ob die Kosten, die das Personal + Strom + Organisation braucht wirklich durch den Mehrkonsum, der ja zudem noch fraglich ist, eingenommen wird, wage ich zu bezweifeln.

    Wenigstens bist Du Deutschland! 😉