Knock Lock: Bei Klopfen Bildschirm aus

Kurz notiert: Knock Lock ist eine kostenfreie Android-Software, mit der ihr so ein wenig Knock von LG nachahmen könnt. Bei Knock von LG lassen sich diverse Geräte per Klopfen auf das Display aufwecken, beziehungsweise das Display ausschalten. Knock Lock arbeitet ähnlich, kann bislang aber nur die Hälfte – nämlich das Display zur Ruhe betten.

knocklock

Nach der Installation und der Aktivierung des Geräte-Administrators (zum Verwalten des Displays) lässt sich vom Benutzer eine anklopfbare Fläche festlegen, bei dessen Nutzung das Display ausgeschaltet wird. Diese transparente Fläche kann von euch überall auf dem Display platziert werden, sie sollte aber logischerweise nicht dort sein, wo sich Buttons oder Ähnliches befinden, da ihr ja sonst das Display ausschaltet, wenn ihr die Fläche antippt. Ich selber habe zum Test die Fläche oben rechts festgelegt, da ich hier keine Buttons oder andere Trigger habe. Funktioniert gut – vielleicht kann es jemand brauchen, der Entwickler beantwortet in einem Thread bei Reddit Fragen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. kann mal jemand beschreiben, wie man das wieder deinstalliert bekommt?

  2. Zuerst musst du den Geräte-Administrator wieder deaktivieren

  3. Gibt die Funktionalität für z.B. das HTC One M7 in einem Custom Kernel schon lange.

  4. CM11 kann das auch. Double-Tap auf die Statusleiste und tadaa :p Aufwecken wäre nett, aber das wird so eine simple App wohl nicht schaffen 🙁

  5. Christoph says:

    Ich nutze „Turn Off the Screen“ in Kombination mit dem Nova-Launcher. Habs mir auf eine Geste gelegt (Zweifaches Tippen). Dadurch klappts auf jedem Homescreen auf der ganzen Fläche. Einfach und schnell, vor allem, wenn das Telefon auf einer ebenen Fläche liegt.

  6. Nutze die gleiche Kombination wie Christoph.Funktioniert einwandfrei.

    Zum Double-Tapp On wird nicht so einfach gehen. Das hat auch nichts mit einem Custom Rom zu tun sondern der Kernel muss das unterstützen. Leider saugt es unverhältnismäßig viel Akku.

  7. Wenn auch spät, dann doch wenigstens der Vollständigkeit halber muss ich die Empfehlung zum Smart Task Launcher abgeben. Sinnvoll für jeden, der originale Launcher wie TouchWiz etc verwendet. Super klein und simpel zu konfigurieren und sehr vielseitig.
    Die hier vorgestellte Funktion könnte man mit Ausführen der App „Screen off“ sehr einfach nachbauen.
    Auf der aktiven Fläche kann man anschließend nicht nur einfach/doppelt Tappen, sondern auch in Richtungen wischen, sodass man den dann ohnehin laufenden Dienst deutlich besser ausreizen kann. Die kostenlose Version erlaubt eine Schaltfläche, die paid diverse! Lohnt sich auf JEDEN Fall zu testen!!
    Beispiel, habe mir nen schmalen Streifen an den linken Rand gelegt.
    Wische ich in den Bildschirm nach rechts rein… Screen aus.
    Wisch ich nach oben, wird zur letzten App gesprungen, nach unten wischen heißt zurück. Doppelt Tippen lässt die Notifications von oben runterfahren. Nur einfach Tippen = Hometaste, lange gedrückt halten = laufende Apps…
    Und noch viiiiiel mehr… Läuft super!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.