KMPlayer in neuer Version erschienen

Mia hat mir gestern eine E-Mail geschickt und vorgeschlagen, dass ich euch doch mal den KMPlayer vorstellen soll. Hab mir das gute Stück mal angesehen und wurde fast erschlagen – so viele Einstellungsmöglichkeiten – dafür aber “out of the box” nutzbar. Heute ist übrigens die Version 2.9.4.1434 erschienen.

Wer den Installer mit 7Zip entpackt und in den Einstellungen festlegt, dass er die Einstellungen des KMPlayers in einer Ini speichern will, der kann ihn danach auch portabel benutzen:

Der KMPlayer bringt wie bereits erwähnt jede Menge Einstellungsmöglichkeiten mit. Wer interessiert ist, der sollte sich mal da durchackern. Scheinbar bringt der KMPlayer auch alle benötigten Codecs mit. Mächtiges Teil, der in meinen Tests gerade weniger RAM als WinAmp verbraten hat.

Auch als Audioplayer macht er eine anständige Figur. Ich werde jetzt mal ein wenig Zeit investieren und mir den KMPlayer auf meine Bedürfnisse anpassen. Vielleicht ist er ja die eierlegende Wollmilchsau für Audio und Video die ich immer gesucht habe. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall. Ach ja – natürlich Freeware und auch per Option auf Deutsch einstellbar.  Wer den KMP schon länger nutzt und ein paar gute Tipss am Start hat, der kann sich ja in den Kommentaren zu Wort melden.

Bevor wieder Fragen auftauchen – in Screenshot Eins läuft ein Musikvideo einer meiner favorisierten Bands (Lordi, Blood Red Sandman). Geiles Video im Stil von Tanz der Teufel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

42 Kommentare

  1. und auch per Option auf Deutsch
    einstellbar.

    Kleiner Hinweis wo wäre prima 😉

  2. Moin Caschy,
    da ich den KMPlayer schon eine halbe Ewigkeit nutze, möchte ich dich in zwei Punkten korrigieren. Zum Einen steht der Name für „K-Multimedia Player“, wobei das K auf den Namen des Entwicklers zurückzuführen ist.

    Zum Anderen sind die aktuellen Builds nicht zu 100% Portable. Zumindest in dem Punkt, dass er keine Spuren auf dem System hinterlässt. Um die Vista-Kompatibilität zu erhöhen (Stichwort: UAC) wird immer ein Ordner in den eigenen Dateien angelegt. Ansonsten kann man seine Einstellungen aber wie du gesagt hast, schön im Ordner ablegen lassen.

    Kleiner Geheimtipp für alle Quicktime/Real-Nutzer: Einen Blick hier riskieren!

    Zur Audio-Leistung kann ich leider nicht viel sagen. Für mich führt hier kein Weg an AIMP2 vorbei, zumindest seitdem ich mir eine anständige Sprachdatei erstellt hab. 🙂

    Man könnte jetzt noch auf die gute Zusammenarbeit mit externen Decodern eingehen, was z. B. für H.264-Inhalte interessant ist. Aber so weit, so gut. In meinen Augen ist KMP definitiv einer der besten Player auf dem Markt und eines der wenigen Programme, wo ich nicht erst nach Wochen des Herumspielens zufrieden war. 🙂

    MfG
    Stefan

  3. Maria-Christine says:

    wenn er läuft: Rechtsklick ins Fenster; Sprache!

  4. Find ich nicht im Kontextmenü…

  5. Interessanter Player 🙂

    Was ich aber schmerzlichst vermisse ist eine Medienbibliothek. Oder gibs da was?

  6. Hi Carsten,

    Du hattest doch hier mal über SMPlayer geschrieben…seither war dies für mich persönlich „der“ Player schlechthin…

    Kann mann SMPlayer und KMPlayer in irgendner Form vergleichen? Falls ja, würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen wo Vor-/Nachteile sind deiner Meinung nach?

    Anbei schonmal schöne Weihnachten, weiß nicht, ob ich vorher nochmal zum posten komme?!

  7. vielen dank fuer den hinweis auf das update meines lieblings-mediaplayers 🙂
    lg

  8. @matthias – hat er 🙂

  9. Mein Kommentar ist wohl wieder im Spam gelandet. Kann man hier jetzt keine Links mehr posten?

    Bei mir schwankt der Ton 🙁

  10. Find ich nicht im Kontextmenü…

    im Kontextmenü von KMPlayer, der 6te Reiter von unten,unter Skins

    nennt sich Language 😉

  11. ich habe mir auch schon den ‚Wolf‘ gesucht.
    Wenn du 1x die Ansicht änderst kommst das Menü Language zum Vorschein

    @Matthias: Mediabibliothek findest du unter Open Album Art

  12. @caschy: Schön, dass dieser Player hier auch mal vorgestellt wird, denn – es ist die „eierlegende Wollmilchsau“!

    Ich benutze ihn seit langem, eigentlich nur für Videos, aber er schlägt in meinen Augen jeden anderen Player. Besonders fein ist um mal eine Sache zu nennen z. B. die Möglichkeit mit den Tasten + und – die Größe des Videos während es spielt übergangslos zu wechseln.
    Toll ist auch die Möglichkeit, Videos scharf zu stellen, in Graustufen umzuwandeln oder andere Dinge zu bearbeiten wie auch Screenshots zu machen, einzelne Parts aus Videos zu speichern etc.
    Richtig ist auch, dass er alle wichtigen Codeces mitbringt und portable ist – er legt allerdings einen Ordner in den eigenen Dateien an, meine ich mich zumindest erinnern zu können (bin grad zu faul zum nachgucken).

    Was man noch einstellen sollte:
    Einstellungen -> Audio-Verarbeitung -> Komprimierer -> Normalizer ausschalten!

    War bei mir zumindest standardmäßig aktiviert und sorgte dafür, dass Stimmen in DVDs bei mir viel zu leise waren.

    Fazit: Ein super Player, seit dem ich über VLC und andere nur noch lachen kann, ganz ehrlich!
    Wenn ich dann mal wieder VLC zur Hand nehme und beim Spulen per Klick auf die Abspielleiste nie genau dorthin komme, wo ich hinwill und das Bild dann erstmal verzerrt ist, dann weiß ich, was ich an KM hab.

  13. @Abdul
    Dazu muss zuerst das „erweiterte Menü“ sichtbar sein, sonst is nix mit language – unübersichtlich, das Ding

  14. @ndreas

    sorry, aber bei mir zeigt er das “erweiterte Menü” direkt an…

    und unübersichtlich ist jede neue Software

  15. 🙂 wenn ich mal nichts anderes zu tun hab dann mach ich ein studium über KMPlayer, ansonsten für mich als normaler pcfreak ist media player clasic völlig ausreichend….. KMPlayer für mich viel zu unübersichtlich und umständlich.

    gruss pep

  16. Servus,

    ich nutze Vista Ultimate 64Bit und habe eben den Player installiert. Installation läuft sauber durch und auch der Wizard danach macht keine Probleme. Aber danach passiert einfach nichts mehr. Der Player startet nicht. Auch wenn ich ein Videofile direkt anklicke und mit dem Player öffnen will, passiert einfach nichts.

    Im Forum habe ich leider nichts zu der Thematik gefunden. Hat einer von euch vielleicht eine Idee?

    Greetz Uschinator

  17. KMPlayer läuft unter Vista Ultimate 64Bit problemlos. Nutze den seit Monaten auf allen Rechnern, u.a. auch auf einem Vista Ultimate 64Bit.

  18. Maria-Christine says:

    Was man noch einstellen sollte:
    Einstellungen -> Audio-Verarbeitung -> Komprimierer -> Normalizer ausschalten!

    finde ich nicht, es ist bei mir sogar besser und lauter/normaler wenn der Booster an ist

  19. Vielleicht ist es einfach nur schon zu spät, aber wo bitte finde ich die Medienbibliothek für meine mp3 Alben ??? Oder hat er das nich ???

  20. Eine Software zu empfehlen die seit je her gegen die GPL verstößt, halte ich persönlich für falsch. Und die Euphorie kann ich bei diesem Player ebenfalls schwer teilen. Teilweise werden Funktionen bejubelt, die in anderen Mediaplayern eher bzw. länger vorhanden sind.

  21. Ich meinte mit Medienbibliothek auch eine für meine Musik. In die Coveransicht für meine Videos hatte ich mich aber sofort verliebt xD

    Habe aber eben die aus Medienbiblio aus Winamp gefunden, welche sich im KMPlayer versteckt hat:

    1) Optionen->Erweitertes Menü aktivieren

    2) Optionen->Winamp-Fenster->Media Library

    Und damit sie nicht so schlicht aussieht:
    ml_Icons Winamp Plugin

  22. Eine Software zu empfehlen die seit je
    her gegen die GPL verstößt, halte ich
    persönlich für falsch. Und die
    Euphorie kann ich bei diesem Player
    ebenfalls schwer teilen. Teilweise
    werden Funktionen bejubelt, die in
    anderen Mediaplayern eher bzw. länger
    vorhanden sind.

    @cro

    wenn du ein anderen Media-Player benutzt und damit
    zufrieden bist, dann ist das doch OK

    aber unterlassen es Gerüchte zu verbreiten die nicht stimmen…

    Stellungnahme des Autors, wegen angeblichen Lizenzverstößen

  23. Ich finde es schon komisch, das es zwei Player mit dem gleichen Namen gibt.
    Ich kannte bis jetzt nur diesen: http://kmplayer.kde.org/

    Aber ich werde weiterhin den SMplayer verwenden, da ich mich schon unter Linux an diesen gewöhnt habe.

    Gruß,
    Datafreak

  24. Ich habe den KMPlayer ebenfalls seit ein paar Monaten laufen und bin teils sehr zufrieden damit. Lediglich auf meinem Netbook macht er keinen guten Job. Dort benutze ich VLC. Seit der VLC 200% Lautstärkeboost und ‚in-fullscreen controls‘ besitzt, ist er wieder ein wenig in den Vordergrund gerückt. Der Vorteil von KMPlayer ist die einfache Steuerung für Sound- und Bildverbesserung. Ansonsten sehe ich da nicht wirklich viele Unterschiede. Ich finde die Medienbibliothek des Winamp 11 bisher ungeschlagen und als Mediacenter kann ich nur XBMC empfehlen, obwohl MS hier auch gute Arbeit geleistet hat. Winamp besitzt bei mir die seltsame Eigenschaft (seit der Version 2.0) sich immer wieder aufzuhängen oder irgendwelche fiesen Bugs auszuspielen.

  25. Fritz Walter says:

    Lordi ist wohl wegen des Gewinns von Eurovision viel bekannter geworden. Ich höre aber einen anderen Monster. 🙂
    Was Media-Player angeht finde ich für meine Bedürfnisse VLC unschlagbar. Winamp benutze ich kaum. Kommt der KMPlayer nicht aus Korea? Egal, ich bleibe VLC treu.

  26. @Fritz Walter:
    naja, als alter Nightwish & Co Fan kennt man den ganzen Finnenkram auch ohne den furchtbaren Contest. Wobei der Sieg verdient war.

  27. @Fritz Walter: Du scheinst ein großer Fan von Chip zu sein =)

  28. Problem mit dem nicht startenden KMPlayer gelöst! Es hat eine *.nls Datei im System32 Verzeichnis gefehlt! Datei rein kopiert und schon startet der Player!

    Ich bin jetzt schwer begeistert von dem Player! VLC ist direkt geflogen.

    Greetz Uschinator

  29. Wenn ich mir die CHIP TOP 20 der Mediaplayer ansehe, da vermisse ich doch erheblich die Objektivität!

    Der einzig wirklich gute davon ist der VLC und als Fernsehplayer der ZATTOO.

  30. Wer noch andere Mediaplayer testen
    will sollte sich diese Top 20 der
    Mediaplayer anschauen. Der VLC media
    player ist auf Platz 1. Das sehe ich
    auch so.

    @Fritz Walter

    von den angeblichen 20, sind es grade mal 6 wenn ich mich nicht verzählt habe, echte Media-Player…

    alles andere sind Codecs oder sonst was…

    und auf Platz 1 ist der VLC schon lange nicht mehr

  31. @ABDUL

    Du meinst also, der Autor vom MPC (Gabest) erzählt Lügen? Und ich halte die Einstellung der Entwickler von KMPlayer für fragwürdig. Zu deiner indirekten Aussage, ich würde den Player schlecht machen, dem ist nicht so.

  32. @cro

    und du meinst der Autor vom KMplayer erzählt Lügen ?

    aus wikipedia

    Gabest of Media Player Classic claimed
    that The KMPlayer was violating the
    GPL by using GPL code in a closed
    source program, but was refuted that
    The KMPlayer did not actually include
    the mentioned GPL code in the
    executable, and thus was not breaking
    any GPL rules.

  33. Ich bleibe wohl lieber bei der Kombination VLC +AIMP
    da der KM Player auf Vista offensichtlich Probleme mit dem der Winamp Medienlibrary hat.
    Ich werde den nicht ständig mit Admin-Rechten starten und auch UAC nicht deshalb abschalten.

    -DG

  34. VLC gegen KMPlayer?

    Wie gesagt… verstehe ich nicht, wie man da VLC vorziehen kann. Dass bereut man doch schon, wenn man nur einmal vorspult…

  35. Fritz Walter says:

    @Matthias: Stimmt, das Vorspulen ist das letzte.

  36. Hallo Caschy,

    kannst du mal deinen kmplayer kurzfristig bei dir zum download zur verfügung stellen. Auf der „offiziellen“ Deutschen seite ist nur die 1428 Version und die englische Seite ist mal wieder (wie so oft) nicht zu erreichen.

    Willi

    ps. was soll überhaupt der vergleich vlc und kmplayer bzw. smplayer. Jeder dieser Player hat seine vor und Nachteile und der vlc darüber hinaus eigenlich ein ganz anderes einsatzgebiet als eigenlich nur popelig Videos abzuspielen. Als Dreamboxbesitzer bis ich auf vlc angewiesen damit dieser die Videos zur Dreambox stream und ich sie dort sehen kann. Zum lokalen gucken benutze ich schon lange entweder km oder sm player weil der vlc unter viste bei einigen Videos Probleme macht. Denoch haben eine eine berechitgung. Die Eierlegende Wollmilchsau ist keins der Programme.

  37. /me schmeißt mal den Gom-player in den raum :-). Mir waren die anderen player irgendwie zu kompliziert/zu frugal/zu was auch immer 😉
    Am gom bleib ich immer wieder hängen.

  38. Ich werde den nicht ständig mit
    Admin-Rechten starten und auch UAC
    nicht deshalb abschalten.

    Garnicht nötig, Du brauchst nur dem Normaluser im Pluginsordner Schreibrechte einzuräumen und alles läuft wie am Schnürchen.

  39. Das hast Du schon Recht, Jan. Das hätte man so in den Griff bekommen. Meine Aussage bezog sich auch nur auf den im Forum angebotenen Lösungsvorschlag, KMplayer doch mit Admin Rechten zu starten, damit das Medien Library-Plugin nicht mehr crashed.

    -DG

  40. Ein wichtiger Tipp meinerseits: installiert euch lieber die Version „2.9.3.1428“, bei der neuesten ist die Untertitelverarbeitung großer Mist. Ich schaue meine Videos nämlich immer in Originalgröße auf Vollbild, heißt, dass das eigentliche Bild von Schwarz umgeben ist. Normalerweise sind die Untertitel im Bild selbst, bei der neusten Version werden sie aber auf die maximierte Größe angepasst und kleben dann unten in einer gigantischen Größe unter dem eigentlichen Bild. …weitere Gründe meinerseits die ältere Version zu nutzen: die neuen Datei-Symbole sind zu bunt, der KMPlayer ist nicht plötzlich nicht mehr einfach so portabel, Media-Library ist unausgegoren und nervt einfach. Zudem kann man sich mit den Einstellungen bei der Installation alles verhauen, wenn man was falsch einstellt.

  41. Fliegenschiss says:

    Bis KMPlayer Version 2.9.4.1434 ist die Untertitelverarbeitung kein Problem. Aber ab Version 2.9.4.1435 gibt es ein Problem bei MKV Dateien mit integrierten Untertiteln. Die haben dann nämlich plötzlich einen grauen Balken als Hintergrund. Das ist aber der einzige Bug, der mit bisher untergekommen ist. Ansonsten ist KMPlayer einfach das beste. Hatte zuvor jahrelang VLC benutzt, fand den KMPlayer aber wesentlich besser, sowohl in Handhabung als auch in Performance. Einige Videos die bei VLC ruckeln, spielt KMPlayer absolut glatt und einwandfrei ab.

    http://kmplayer.en.softonic.com/

  42. Hat schon jmd. erwähnt, das KMP mit den Winamp-Plugins kompatible ist? Denk, das ist für potentielle Umsteiger sicher interessant …