KMPlayer in neuer Version erschienen

Mia hat mir gestern eine E-Mail geschickt und vorgeschlagen, dass ich euch doch mal den KMPlayer vorstellen soll. Hab mir das gute Stück mal angesehen und wurde fast erschlagen – so viele Einstellungsmöglichkeiten – dafür aber “out of the box” nutzbar. Heute ist übrigens die Version 2.9.4.1434 erschienen.

Wer den Installer mit 7Zip entpackt und in den Einstellungen festlegt, dass er die Einstellungen des KMPlayers in einer Ini speichern will, der kann ihn danach auch portabel benutzen:

Der KMPlayer bringt wie bereits erwähnt jede Menge Einstellungsmöglichkeiten mit. Wer interessiert ist, der sollte sich mal da durchackern. Scheinbar bringt der KMPlayer auch alle benötigten Codecs mit. Mächtiges Teil, der in meinen Tests gerade weniger RAM als WinAmp verbraten hat.

Auch als Audioplayer macht er eine anständige Figur. Ich werde jetzt mal ein wenig Zeit investieren und mir den KMPlayer auf meine Bedürfnisse anpassen. Vielleicht ist er ja die eierlegende Wollmilchsau für Audio und Video die ich immer gesucht habe. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall. Ach ja – natürlich Freeware und auch per Option auf Deutsch einstellbar.  Wer den KMP schon länger nutzt und ein paar gute Tipss am Start hat, der kann sich ja in den Kommentaren zu Wort melden.

Bevor wieder Fragen auftauchen – in Screenshot Eins läuft ein Musikvideo einer meiner favorisierten Bands (Lordi, Blood Red Sandman). Geiles Video im Stil von Tanz der Teufel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. und auch per Option auf Deutsch
    einstellbar.

    Kleiner Hinweis wo wäre prima 😉

  2. Moin Caschy,
    da ich den KMPlayer schon eine halbe Ewigkeit nutze, möchte ich dich in zwei Punkten korrigieren. Zum Einen steht der Name für „K-Multimedia Player“, wobei das K auf den Namen des Entwicklers zurückzuführen ist.

    Zum Anderen sind die aktuellen Builds nicht zu 100% Portable. Zumindest in dem Punkt, dass er keine Spuren auf dem System hinterlässt. Um die Vista-Kompatibilität zu erhöhen (Stichwort: UAC) wird immer ein Ordner in den eigenen Dateien angelegt. Ansonsten kann man seine Einstellungen aber wie du gesagt hast, schön im Ordner ablegen lassen.

    Kleiner Geheimtipp für alle Quicktime/Real-Nutzer: Einen Blick hier riskieren!

    Zur Audio-Leistung kann ich leider nicht viel sagen. Für mich führt hier kein Weg an AIMP2 vorbei, zumindest seitdem ich mir eine anständige Sprachdatei erstellt hab. 🙂

    Man könnte jetzt noch auf die gute Zusammenarbeit mit externen Decodern eingehen, was z. B. für H.264-Inhalte interessant ist. Aber so weit, so gut. In meinen Augen ist KMP definitiv einer der besten Player auf dem Markt und eines der wenigen Programme, wo ich nicht erst nach Wochen des Herumspielens zufrieden war. 🙂

    MfG
    Stefan

  3. Maria-Christine says:

    wenn er läuft: Rechtsklick ins Fenster; Sprache!

  4. Find ich nicht im Kontextmenü…

  5. Interessanter Player 🙂

    Was ich aber schmerzlichst vermisse ist eine Medienbibliothek. Oder gibs da was?

  6. Hi Carsten,

    Du hattest doch hier mal über SMPlayer geschrieben…seither war dies für mich persönlich „der“ Player schlechthin…

    Kann mann SMPlayer und KMPlayer in irgendner Form vergleichen? Falls ja, würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen wo Vor-/Nachteile sind deiner Meinung nach?

    Anbei schonmal schöne Weihnachten, weiß nicht, ob ich vorher nochmal zum posten komme?!

  7. vielen dank fuer den hinweis auf das update meines lieblings-mediaplayers 🙂
    lg

  8. @matthias – hat er 🙂

  9. Mein Kommentar ist wohl wieder im Spam gelandet. Kann man hier jetzt keine Links mehr posten?

    Bei mir schwankt der Ton 🙁

  10. Find ich nicht im Kontextmenü…

    im Kontextmenü von KMPlayer, der 6te Reiter von unten,unter Skins

    nennt sich Language 😉

  11. ich habe mir auch schon den ‚Wolf‘ gesucht.
    Wenn du 1x die Ansicht änderst kommst das Menü Language zum Vorschein

    @Matthias: Mediabibliothek findest du unter Open Album Art

  12. @caschy: Schön, dass dieser Player hier auch mal vorgestellt wird, denn – es ist die „eierlegende Wollmilchsau“!

    Ich benutze ihn seit langem, eigentlich nur für Videos, aber er schlägt in meinen Augen jeden anderen Player. Besonders fein ist um mal eine Sache zu nennen z. B. die Möglichkeit mit den Tasten + und – die Größe des Videos während es spielt übergangslos zu wechseln.
    Toll ist auch die Möglichkeit, Videos scharf zu stellen, in Graustufen umzuwandeln oder andere Dinge zu bearbeiten wie auch Screenshots zu machen, einzelne Parts aus Videos zu speichern etc.
    Richtig ist auch, dass er alle wichtigen Codeces mitbringt und portable ist – er legt allerdings einen Ordner in den eigenen Dateien an, meine ich mich zumindest erinnern zu können (bin grad zu faul zum nachgucken).

    Was man noch einstellen sollte:
    Einstellungen -> Audio-Verarbeitung -> Komprimierer -> Normalizer ausschalten!

    War bei mir zumindest standardmäßig aktiviert und sorgte dafür, dass Stimmen in DVDs bei mir viel zu leise waren.

    Fazit: Ein super Player, seit dem ich über VLC und andere nur noch lachen kann, ganz ehrlich!
    Wenn ich dann mal wieder VLC zur Hand nehme und beim Spulen per Klick auf die Abspielleiste nie genau dorthin komme, wo ich hinwill und das Bild dann erstmal verzerrt ist, dann weiß ich, was ich an KM hab.

  13. @Abdul
    Dazu muss zuerst das „erweiterte Menü“ sichtbar sein, sonst is nix mit language – unübersichtlich, das Ding

  14. @ndreas

    sorry, aber bei mir zeigt er das “erweiterte Menü” direkt an…

    und unübersichtlich ist jede neue Software

  15. 🙂 wenn ich mal nichts anderes zu tun hab dann mach ich ein studium über KMPlayer, ansonsten für mich als normaler pcfreak ist media player clasic völlig ausreichend….. KMPlayer für mich viel zu unübersichtlich und umständlich.

    gruss pep

  16. Servus,

    ich nutze Vista Ultimate 64Bit und habe eben den Player installiert. Installation läuft sauber durch und auch der Wizard danach macht keine Probleme. Aber danach passiert einfach nichts mehr. Der Player startet nicht. Auch wenn ich ein Videofile direkt anklicke und mit dem Player öffnen will, passiert einfach nichts.

    Im Forum habe ich leider nichts zu der Thematik gefunden. Hat einer von euch vielleicht eine Idee?

    Greetz Uschinator

  17. KMPlayer läuft unter Vista Ultimate 64Bit problemlos. Nutze den seit Monaten auf allen Rechnern, u.a. auch auf einem Vista Ultimate 64Bit.

  18. Maria-Christine says:

    Was man noch einstellen sollte:
    Einstellungen -> Audio-Verarbeitung -> Komprimierer -> Normalizer ausschalten!

    finde ich nicht, es ist bei mir sogar besser und lauter/normaler wenn der Booster an ist

  19. Vielleicht ist es einfach nur schon zu spät, aber wo bitte finde ich die Medienbibliothek für meine mp3 Alben ??? Oder hat er das nich ???

  20. Eine Software zu empfehlen die seit je her gegen die GPL verstößt, halte ich persönlich für falsch. Und die Euphorie kann ich bei diesem Player ebenfalls schwer teilen. Teilweise werden Funktionen bejubelt, die in anderen Mediaplayern eher bzw. länger vorhanden sind.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.