Kinoverband kritisiert die aktuelle Corona-Politik scharf

Der deutsche Branchenverband HDF Kino fordert einheitliche Regelungen für Kultur, Gastronomie und Hotellerie. Aktuell sei es so, dass der Kulturbetrieb unverhältnismäßig benachteiligt werde, ohne dass es nachvollziehbare Gründe gebe. So kritisiert man die Politik hier scharf. Das Kino habe immer wieder bewiesen, dass es kein Pandemietreiber sei.

So nutze man moderne Belüftungsanlagen und hohe Sicherheitsstandards. Auch die neue Auswertung von Daten der
Luca-App zeige, dass nicht Kinos die Verbreitungsorte seien. Viele Kinobetreiber würden über die gesetzlichen Regelungen hinausgehen und z. B. freiwillig höhere Abstände zwischen Besuchergruppen ermöglichen. Es sei nicht nachzuvollziehen, dass dennoch Gastronomie und Hotellerie besser behandelt würden.

Kino und Kultureinrichtungen sollen angesichts höherer Inzidenzen nun in einigen Bundesländern nur unter Einhaltung sehr hoher Auflagen öffnen dürfen oder komplett geschlossen werden. Gastronomie und Hotellerie seien davon nicht betroffen, was unlogisch sei. Außerdem stemmt man sich gegen mögliche Regelungen nach dem Motto 2G Plus. Das sei für Kinos mit einem Lockdown durch die Hintertür gleichzusetzen. So sei eine Testpflicht für die Besucher ein erhebliches Hemmnis. Für viele Kinos könnte 2G Plus daher das Aus bedeuten, argumentiert man.

Nun, mal sehen, wie sich die Lage entwickelt. Ich kann den Ärger von HDF Kino nachvollziehen, würde aber selbst aktuell etwa dennoch kein Kino aufsuchen, weil es für mich ein unnötiges Risiko darstellt – egal wie gering es  laut dem Branchenverband sein mag.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.