Kein Windows 10: Windows RT Update 3 im September mit verbessertem Startmenü und Sperrbildschirm

Mit Windows 10 lässt Microsoft das eher unrühmliche Kapitel Windows RT nun endgültig auslaufen. Die abgespeckte Windows-Version sorgte bei Nutzern mehr für Verwirrung, als dass es einen Nutzen gebracht hätte. Dabei war die Idee dahinter gar nicht so schlecht. Ein letztes Update bekommen Nutzer eines Windows RT Tablets aber noch. Microsoft gab schon vor geraumer Zeit bekannt, dass noch ein Update mit ein paar neuen Funktionen kommen wird, es aber kein Windows 10 Upgrade für RT-Tablets ist.

microsoft-surface-shadoe

Jetzt hat Microsoft seine Windows 10 FAQ mit einem Hinweis für RT-Nutzer versehen. Dort heißt es, dass das Update im September kommen wird und Verbesserungen im Bereich Startmenü und Sperrbildschirm mitbringt. Wie genau diese Verbesserungen aussehen werden, nennt Microsoft noch nicht. WinBeta schreibt, dass das Startmenü auf dem DirectUI Startmenü basieren wird, wie es in frühen Builds von Windows 10 zu sehen war. Dieses basiert nämlich auf Windows 8.1 Code und spricht auch die entsprechenden APIs an. Das in Windows 10 vorhandene Startmenü ist hingegen komplett neu.

Wenn auf Ihrem Gerät Windows RT ausgeführt wird, können Sie nicht auf Windows 10 aktualisieren. Ein Update mit Verbesserungen des Startmenüs und des Sperrbildschirms wird jedoch im September 2015 zur Verfügung stehen. Halten Sie sich über Windows Update auf Ihrem Windows RT-Gerät auf dem Laufenden, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät das Update bei Verfügbarkeit herunterladen kann.

Wie die Neuerungen oder Verbesserungen im Sperrbildschirm aussehen werden, ist bisher ebenfalls noch nicht ganz klar. Als sicher gilt hingegen, dass es sich um das letzte Feature-Update für Windows RT-Tablets handeln wird, mit Windows 10 Hardware ist man aber wohl sowieso besser beraten als mit den doch recht schwachbrüstigen RT-Tablets.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Man sollte den RT-Nutzern die Möglichkeit anbieten, auf Windows 10 Mobile zu wechseln. Wenigstens den Surface 2- und Nokia 2520-Nutzern. Und auch die Arbeit mit diesem nutzlosen Update sparen.

  2. Oder aber den Bootcode herausgeben, dass die Benutzer der RT Tablets auf Android etc. setzen können

  3. @julianre; Du hast hier vollkommen recht dass Apple beim iPad der ersten Generation die Möglichkeit anbieten MUSS! ANDROID läuft auf den iPad d. e. G. essentiell besser!

  4. Hätte Microsoft ihr Windows RT nicht Store Apps only gemacht, wäre das garantiert nicht gefloppt! Apple hats beim Prozessorwechsel damals doch auch hinbekommen!

  5. Surface RT bereits bei „verkaufsuns“ verkauft. Die Apps waren, sind und bleiben eine Katastrophe.
    Die Windows 10-Apps sind aber auch nicht besser, dass Emailprogramm eigentlich schon fast eine Schande für Microsoft und unbenutzbar. Man merkt, dass Microsoft nach wie vor keine Kompetenz bei Mobile und Touch hat. Falls ich jemals überhaupt noch mal ein Tablet kaufen werde, ist es garantiert keines mit Windows als Betriebssystem.

  6. @mike
    Der Unterschied ist das das iPad 1 erst nach x Jahren aufgeben wurde und das aus Hardware gründen.

    Bei den Windows RT Dingern hat Microsoft allerdings die Platform „aufgegeben“ also nicht nur ein Gerät was eher damit vergleichbar ist als hätte Apple komplett IOS eingestellt.

    Auch wenn ich mir hierbei nicht sicher bin glaube ich das auch weiterhin neue Apps auf dem iPad 1 laufen sofern sie nicht zu aufwändig sind?! Bei Windows RT sieht die Sache vermutlich anders aus oder werden im Windows 8.1 Store auch Windows 10 Apps auftauchen? Wenn nein wer entwickelt noch für 8.1 wo nahezu alle Windows Phones und auch Desktops auf W10 geupgradet werden? Vermutlich niemand.

    Daher kann ich das durchaus verstehen sollte der ein oder andere Windows RT Kunde sauer sein.

  7. Vor allem das Lumia 2520 ist halt eigentlich ein richtig geiles Tablet.
    Die Gibts schon für unter 200€ auf Ebay in Neuzustand.
    Das sind mal 400€ Wertverlust in 14 Monaten Nice!
    MS muss da eigentlich universal Apps bringen, ansonsten ist es echt ein Schlag ins Gesicht und zwar für all diejenigen, die an Microsofts erste mobile Gehversuch geglaubt haben und sich auch vom extremen Preis damals nicht abschrecken haben lassen.

  8. Nachdem hier selbst ein ATOM Netbook mit Windows 7 Starter problem- und kostenlos auf Windows 10 upgegraded wurde, ist es mir völlig unverständlich warum die RT-Schiene nicht dabei ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.