Kein Messenger: Line veröffentlicht Launcher für Android

artikel_linlauncherDie Android-Oberfläche lässt sich sehr leicht anpassen, es genügt bereits, einfach einen alternativen Launcher zu installieren, schon sieht das System neu aus. Und fühlt sich auch neu an. Die Auswahl an Launchern ist riesig, es gibt welche, die einfach nur Launcher sind und es gibt solche von namhaften Firmen wie Microsoft mit dem Arrow Launcher oder selbst Google mit dem eigenen Launcher. Nun gesellt sich auch Line hinzu. Der Line Launcher kommt dabei im vom Line Messenger bekannten Design und auch die beliebten Figuren der Sticker Packs finden ihren Auftritt in der App.

LineLauncher

Der Line Launcher ist dabei nicht neu, er wurde lediglich umbenannt und angepasst, im Kern handelt es sich um den dodol Launcher. Kanntet ihr nicht? Ich auch nicht. Der Launcher kommt mit zahlreichen Themes, die sich im Line-Universum bewegen, bietet außerdem auch noch eine Top-Apps-Sektion mit App-Vorschlägen und kann auf Wunsch automatisch Wallpaper wechseln. Ich würde den Line Launcher eher in die Jugend-Ecke schieben, da er mir nicht den Eindruck macht, auf Produktivität ausgelegt zu sein.

Es ist nicht Lines erster Ausflug in die App-Welt außerhalb des Messengers. Line bietet seit kurzer zeit auch eine App für das Sharing von Aufenthaltsorten, außerdem gibt es zahlreiche Mini-Apps von Line. Allerdings schafft es das Unternehmen nicht wirklich, in unseren Regionen Fuß zu fassen. Im asiatischen Raum ist Line ein echter Erfolg. Ob der Launcher für ein Nutzerwachstum sorgen wird? Vielleicht, aber auch das dürfte außerhalb Asiens durchaus schwierig werden.

Wer den Line Launcher auf seinem Android-Smartphone selbst ausprobieren möchte, kann dies selbstverständlich tun. Er steht kostenlos im Google Play Store zur Verfügung.

LINE Launcher
LINE Launcher
Entwickler: OGQ for iconnect.
Preis: Kostenlos
(Quelle: Line)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.