KeePass 2.00 Alpha Passwortverwaltung

system-lock-screenVor fast genau einem Jahr schrieb ich ja etwas ?ber KeePass – eine Open Source Software, mit der man alle seine Passw?rter verwalten kann. Sicher, Open Source und ohne Installation nutzbar. Heute erschien nun die lang erwartete Version 2.00. Sie tr?gt zwar den Beisatz „Alpha“, lief aber in meinen eben erfolgten Tests stabil „wie Sau“.

Eine bestehende Datenbank der Version 1.x kann man ganz einfach importieren. Eine deutsche Sprachdatei ist noch nicht vorhanden, doch sollte der geneigte Verschl?sselungsfreak auch mit dem relativ einfachen technischen Englisch klar kommen.

screenshot 2007-03-17 1

Eine ?bersicht der ?nderungen (bzw. den Vergleich ?ber Version 1.x und 2.x) erh?lt man hier. Diskutiert werden kann in den Sourceforge-Foren. Herunterladen kann man KeePass 2.00 Alpha hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. rgerlich, ab Version 2 scheint KeePass das Net Framework zu bentigen. 🙁

  2. @Stef: Ist mir auch gleich als erstes aufgefallen. Somit ist eine Verwendung via USB-Stick auf „fremden“ Rechnern nicht immer mglich.

    Da bleib ich doch lieber auf der alten Version. Habe bisher ja auch nichts vermit.

  3. Die neue Version bentigt NET Framework ? 2.0. Fr mich ist das ein KO-Kriterium. Ich bleibe bei der „alten“ Version

  4. Schade eigentlich, dass man nicht bei „alten“ Tugenden bleibt – und auf .net verzichtet. Gerade fr den Stick war es in der alten Version toll – doch was machste mit ohne .net am Zielrechner?

  5. portable .NET ^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.