KeePass 1.13 ist erschienen

Das Programm schlechthin um Passwörter zu speichern ist definitiv KeePass. Jenes erschien heute in Version 1.13. Wer es noch nicht kennt – runterladen und ausprobieren – das ist es wirklich wert. Changelogleser können hier glücklich werden. Gibt es übrigens auch portabel…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Geile Sache, hab’s sofort gezogen.
    Hast du eigentlich irgendwelche Vorschläge für die Datenbankeinstellungen? AES oder Twofish? Und wie viele Verschlüsselungsrunden?

  2. twofish is besser, siehe wikipedia

    zur rundenzahl gibts nen button für die zahl, wonach keepass dann 1sek zum speichern/laden braucht

    wenn du bereit bist, eine minute zu warten nach ladevorganng, dann klick auf den button und nimm die zahl mal sechzig.

    wobei ich aber vorsichtig wäre, siehe höchste darstellbare zahl im 32bit integer-bereich minus eins 😉

  3. Danke, habe jetzt auch Twofish genommen.
    Und ich weiß nicht, ob 10000000 Durchgänge zu wenig, zu viel oder genau richtig sind. Gibt es da irgendeinen guten Wer den man vorschlagen könnte?
    Die 10000000 Durchgänge kosten mich 3sek, das kann ich noch verkraften 😛

  4. les doch mal den teil bei wikipedia zu kryptoanalyse bei twofish dazu.
    ich hab versucht dich drauf hinzuweisen das du informationen nachschlagen, nicht erfragen sollst.

    hier der link für extrafaule!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Twofish

    ich kann zu bruteforce und boxensicherheit nichts sagen aber ich denk du bist ziemlich sicher 😉

    solang du eben das ding nie per email verschickst, wie andere persönliche wichtige dateien, kontodaten usw.

  5. Ja, hab’s doch durchgelesen! Danke nochmal 😛
    Außerdem steht zu meiner Frage da nicht viel. Hätte ja sein können, dass es ab einer bestimmten Rundenzahl eher ineffizient ist.

  6. ne, nur sicherer 🙂

    hilft hautpsächlich gegen bruteforce

  7. Was nimmst Du den genau für Werte, joe?

  8. den wert, den ich im alltag noch warten kann, aber so hoch wie möglich ist.

    klingt logisch, oder? 😉
    jungs jungs

  9. Versteh ich nicht und hilft mir deshalb nicht.

    Der Satz ergibt auch keinen Sinn.

    Nichts für ungut, Junge. :-/

  10. mein gott, was sind in den kommentarfukntionen eigentlich immer für wesen unterwegs?

    ich nehm an du hast den button nebendran in keepass schon entdeckt, wo du draufklicken sollst, um den wert an runden zu bekommen, der beim laden/speichern der datenbank eine ein-sekündige sch* verzögerung auf deinem system erzeugt…

    so und dann wirf dein hirn an, überleg dir wie lang du jedesmal warten willst (in sekunden) und multipliziere.

    ich werd nie wieder kommentaren was schreiben mann, das ist pure zeitverschwendung 😛

  11. Geh in den Wald und hack Holz!

  12. Was zander sagen wollte: Führe dich nicht so auf und komm mal runter.
    Antworte einfach richtig, oder lass es bleiben.

  13. ja ok, tschuldige, das war übertrieben.

    aber ich bin auch recht sicher, das ich recht genau war und ich dauernd leute treffe, die nicht genau lesen und sich keine mühe geben. warum soll ich dan nfremden leuten im internet hilfe geben, wenn ich keinen einsatz und nur die einfachste form von fragen sehe?

    naja, fürs happy end:
    caschy hat ne spitzen seite 🙂

  14. Ja, stimmt schon. Aber zander wollte sicher nur eine Zahl hören, zumindest glaube ich das. Aber egal, ich stimme dir zu 😉

  15. Aber zander wollte sicher nur eine Zahl hören,

    .

    Was nimmst Du den genau für Werte, joe?

    Schwer zu verstehen, ich geb’s zu. 😉

    Eine solche Überreaktion, „Wesen“, „wirf Dein Hirn an“, hab ich selten gesehen. In meinen Augen wirft das ein übles Licht.

    Aber Schwamm drüber.

  16. Ist das Ding eigentlich irgendwie plattformübergreifend nutzbar?

    Also zum Beispiel : Installation unter Linux, dann den Ordner/die Datenbank in ein Windows-Verzeichnis kopieren und dort KeePassx aufrufen mit den gleichen Daten?

  17. Hallo, kann man den KeePas schon auf dem Iphone verwenden ?
    Wenn ja wo kann ich das Programm runterladen, wenn Nein bis wann geht das ?
    Danke für Ihre Antwort !

    mfg

    Andreas Natter