Junggesellenabschied

18 Stunden Party gestern in Bochum. Ein Junggeselle bald weniger. Grillen, Bier, Bier, Bier und Wodka Energie. Bis heute morgen um sechs getanzt. Fieser 90er Dancefloor for the masses. Coole Typen – Mordsgaudi. Danke. Erkenntnisse: in Toiletten gibt es nicht nur Kondome oder Spielzeuge wie den Pimmel Troll, sondern auch Zahnb?rsten aus dem Automaten. Wusste ich echt nicht. Erkenntnis zwei: es gibt Pommesbuden, die nen eigenen DJ haben.

CIMG8860

CIMG8892

CIMG8896

CIMG8901

CIMG8981

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Das hast Du ja ein richtig schnes Wochenende gehabt 😉

    Das mit den Zahnbrsten ist mir auch neu. So kann man ja direkt nach dem entleeren des Mageninhaltes sich direkt die Zhne putzen. Sehr praktisch 🙂

  2. Oder sich die Zahnbrste statt des Fingers in den Hals stecken, wenn man Angst hat sich auf die Griffel zu kotzen. :dizzy:

  3. oder sie seiner ische in die hand drcken mit dem zusatz: first teeth job, then blowjob!!! :w00t:

  4. … mir ist tatsaechlich mal jemand mit einer Zahnbuerste im Mund auf der Tanzflaeche einer „R’n’B/HipHop‘-Area in ’nem Club begegnet.
    War wohl auch derbst tight altha!

  5. Der Tag (Abend) war echt geil und total lustig!
    Ich muss aber zugeben, dass ich dern Automaten nicht mal auf dem Klo gesehen habe! :sleeping:
    Ist mir wohl entgangen! :whistle:

  6. Jungesellenabschiede sind immer sehr witzig. Ich selber hatte zwar noch keinen, aber ich sehe oft welche. Neulich habe ich in der Innenstadt von Hannover einem Jungesellen zwei Euro in die Hand gedrckt. Dafr durfte meine Frau ihm einen auf den Hintern hauen und danach musste er ein Lied singen. War echt witzig:-)