Joyn Selection: Unterhaltung für Fahrgäste in ICE-Zügen

Joyn kennt ihr als Streaming-Plattform der ProSiebenSat.1 Gruppe. Nun hat man bestätigt, dass man über Joyn Selection auch in ICE-Zügen für Unterhaltung sorgen wird. Für die Fahrgäste wird das Entertainment kostenlos sein. Man will da über die Wi-Fi-Angebote in den Zügen Filme und Serien zum Abruf anbieten, ohne das Reisende dann eben ihr Datenvolumen abzwacken müssten.

Alle Inhalte von Joyn wird es natürlich nicht geben, sondern nur Auszüge. Als Beispiele nennt man seitens der Plattform etwa die Mockumentary „What We Do in the Shadows“ und das Joyn Original „Frau Jordan stellt gleich“. Mit dem Blockbuster des Monats bringt Joyn Selection dann auch jeweils einen Film in die Züge. Zusätzlich wird es spezielle Inhalten für Kinder, wie „Die Tom und Jerry Show“ plus Dokumentationen geben.

Joyn Selection fungiert im Übrigen als Ersatz für „maxdome onboard“ – letzteres wird abgeschafft. Reisende der Deutschen Bahn (DB) müssen sich für den Service nicht eigens anmelden, sondern können einfach über das WLAN der DB unter www.joynselection.de oder das ICE-Portal zugreifen und dann im Zug sofort über alle gängigen Browser streamen. Joyn Selection ist über Laptops, Tablets und Smartphones abrufbar. Das Angebot werde laut dem Anbieter ab sofort sukzessive ausgerollt und ist voraussichtlich ab Anfang Juli im ICE-Portal in fast allen ICE-Zügen der DB verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. ShyAngel says:

    Das Wi-Fi in den ICE Zügen ist heute noch genauso schlecht als es die Telekom Betrieb. Da hat man LTE im Tablet und co. besseren Empfang, somit bleibe ich auch im Zug bei meinem StreamOn.

    • ShyAngel says:

      sollte heißen „wie damals als es die Telekom noch betrieb“.

    • Die Inhalte liegen lokal im wifi Netz des ICE so geht das ohne Probleme und wenn das Angebot mehr Leute nutzen kann man auch besser surfen als wenn alle im wifi versuchen etwas zu schauen.
      Ich habe bis jetzt noch nie besseres wifi als LTE erleben dürfen.

    • GooglePayFan says:

      Nur nutzen das WLAN heute 50 mal so viele Leute im ICE wie noch zu den Zeiten, als es von der Telekom betrieben wurde….

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.