Black Shark 3: Gaming-Smartphone ist ab sofort in Europa erhältlich

Im März 2020 wurden die beiden neuen Smartphones Black Shark 3 und Black Shark 3 Pro vorgestellt. Es handelt sich hier um Gaming-Smartphones, die also vorwiegend auf Spieler abzielen. So hält der Qualcomm Snapdragon 865 als SoC her und es sind bis zu 12 GByte LPDDR5-RAM an Bord. Zudem gibt es einen physischen Schalter, der in die Gaming-Oberfläche wechselt und dann noch mehr Leistung freischalten soll. Ab heute ist das Black Shark 3 nun auch in Europa bestellbar.

Die Preise fallen naturgemäß bei uns höher aus, als in China. Zum Vergleich: Dort zahlt ihr für das Black Shark 3 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz umgerechnet ca. 451 Euro. Bei einer Aufstockung auf 12 GByte kostet das Phone dann ca. 490 Euro. Die Kombination aus 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz lässt euch ca. 515 Euro berappen.

Da wird es nun in der EU etwas kostspieliger: Das Black Shark 3 mit 8 / 128 GByte ist für 599 Euro erhältlich. Wollt ihr auf 12 GByte RAM und 256 GByte Kapazität aufstocken, dann werden 729 Euro fällig. Aktuell ist aber nur die schwarze Version des Gaming-Phones mit 8 / 128 GByte lieferbar. Sehnt ihr euch also nach mehr RAM / Kapazität oder einer anderen Farbe, dann heißt es vorerst noch abwarten.

Ein paar weitere Eckdaten: Das Black Shark 3 steht bei 6,7 Zoll Diagonale und FHD+ als Auflösung. Das AMOLED-Panel operiert mit 90 Hz. Als Abtastrate für Touch-Eingaben nennt man sogar 270 Hz. Auch HDR10+ unterstützt man. Für das Gaming-Smartphone bleibt der Port für 3,5-mm-Audio erhalten. Auch ein Port für USB Typ-C ist aber natürlich vorhanden, über welchen sich der Akku mit bis zu 65 Watt wieder aufladen lassen. Im Falle des Black Shark 3 sind es 4.720 mAh Kapazität.

Für die Triple-Kamera wurden 64 (Weitwinkel) + 13 (Ultra-Weitwinkel) +5 (Tiefensensor) Megapixel bestätigt. Auch RAW-Aufnahmen lassen sich mit diesem Smartphone knipsen. Für die Frontkamera sind 20 Megapixel bestätigt. Die Stereo-Lautsprecher sollen helfen Feinde in Spielen besser zu orten. Solltet ihr Interesse an dem Smartphone haben, dann findet ihr es direkt hier – geliefert wird aus der EU.

Update:

Das Black Shark 3 Pro kommt übrigens auch noch nach Europa. Es erscheint bei uns Anfang Juni 2020 zum Preis von 899 Euro mit 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz. Es bietet einen größeren Screen mit erhöhter Auflösung sowie physische Schultertasten und auch einen größeren Akku mit 5.000 mAh.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.