„James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ ab heute bei Sky

Anfang Mai hatte ich es schon aufgegriffen: „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ steht ab dem 3. Juni 2022, also ab heute, via Sky als TV- und Streaming-Premiere zur Verfügung. Ihr könnt ihn nicht nur im linearen Fernsehen bzw. via Sky Q abrufen, sondern auch über das monatlich kündbare Sky Ticket.

In Deutschland war der letzte Auftritt von Daniel Craig als James Bond alias 007 der erfolgreichste Film des Jahres 2021. Der Pop-up-Sender Sky Cinema 007 zeigt euch ab sofort bis 29. Juli nicht nur den neuen Streifen, sondern alle 25 offiziellen James-Bond-Filme rund um die Uhr. Dabei könnt ihr sowohl die deutschen Synchronisationen als auch den Originalton beanspruchen.

Habt ihr „James Bond: Keine Zeit zu sterben“ bereits angesehen oder plant hereinzuschauen?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Danke für die Erinnerung. Habe ich noch nicht angeschaut. Bin nicht der große Fan der letzten Bond Filme. Aber werde ich sicherlich nun mal anschauen.

    • Ich habe ihn auch noch nicht gesehen, bin aber heilfroh, dass es der letzte Bond mit Daniel Craig ist. Er war nie Bond.

      • Also ich finde, er hat Bond deutlich besser dargestellt als fast alle vor ihm.
        Pierce Brosnan war mir zu sehr Remmington Steele. Timothy Dalton naja, … Roger More zu klamaukig.
        Um nur ein paar zu nennen.
        Klar, alles irgendwie auch dem Zeitgeist der Filme geschuldet, aber Craig passt zu dem auch eher etwas zerrissenen und leicht „kaputten“ Bond.

      • So unterschiedlicher Meinung kann man sein. Für mich nach Connery der beste Bond Darsteller. Da wirkte sein direkter Vorgänger Brosnan richtig langweilig gegen. Wird schwer ihn zu ersetzen.

    • Tom Bongers says:

      In den letzten drei doer vier Bond Filmen gibt es mehrere Roten Fäden, die sich durch alle Filme ziehen. Wer also in der Handlung bleiben möchte, solle alle Teile mit Daniel Craig in der richtigen Reihenfolge anschauen.

  2. Kann es via sky q nicht aufnehmen. Hat jemand noch das Problem?

  3. Skeptiker says:

    Der war länger schon bei Amazon zum Leihen verfügbar (4,99), ist nun (vermutlich wegen Sky) dort wieder raus und nur noch käuflich erhältlich.

  4. Wenn man ein Fan der Bond Filme ist sollte man sich diesen Film lieber sparen. Für die die ihn gesehen haben gibt es eigentlich nur die Möglichkeit zu versuchen diesen üblen Film zu vergessen und zu hoffen dass der Neustart der Reihe Verbesserung bringt.

    • Black Mac says:

      Genau so ist es. Für mich als ewigen Bond-Fan wäre eine Lobotomie nach dem Abspann die beste Lösung gewesen. In meinen Augen ist das Franchise nach diesem Fiasko tot.

      Bond stand früher immer etwas Spezielles: Schöne Frauen, abgehobene Technik, Witz, umwerfende Locations – aber im Vergleich zu diesem Teil sind gefühlt 90 Prozent der aktuellen Action-Blockbuster um Welten besser. Bond kann weg.

      • Die Bond-Filme mit Craig waren für mich nur eines – reine Aneinander-Reihung von möglichst gewalttätigen/brutalen Aktionsszenen! Als ob Craig nicht genauso wie seine Vorgänger zu Witz fähig wäre…

    • Tom Bongers says:

      So können sich Meinungen unterscheiden. Ich fand den Film wirklich klasse und den Craig als Bond Darsteller fast noch besser als Connery

  5. André Westphal says:

    Ich persönlich fand Skyfall wirklich sehr gut, die anderen Craig-Bonds fand ich alle „so lala“, „Keine Zeit zum Sterben“ habe ich mir aber nicht angesehen und werde ich auch nicht, da er mich nicht ausreichend interessiert. Ich fand Craig als Darsteller auch fehlbesetzt, so gerne ich ihn sonst als Darsteller sehe.

    Aber mal gucken, wer die Rolle nun in Zukunft ausfüllen wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.