Jackery Solargenerator 1000 Pro vorgestellt

Das Unternehmen Jackery hat seinen Solargenerator 1000 Pro vorgestellt. Quasi ein „großer Akku“, den man auch über Solarpanels aufladen kann. Das Modell Jackery Explorer 1000 hatten wir hier ja bereits im Test und das Modell 2000 Pro ist ja schon vorgestellt. Der Solargenerator 1000 Pro von Jackery bietet eine Reihe von Upgrades gegenüber dem Jackery Solargenerator 1000, so der Hersteller.

Mit einer verbesserten Ladetechnologie ermöglicht die neue tragbare „Explorer 1000 Pro Powerstation“ eine Solareingangsleistung von 800 Watt und kann durch Anschluss an die 4 SolarSaga 200-Watt-Solarpanels in rund 1,8 Std. von 0 auf 100 % aufgeladen werden.

* Volle Wandladung in 100 Minuten
* Volle Solarladung in 100 Minuten (*mit 4 x SolarSaga 200W Solarpanel)

* Reine Sinuswelle für stabile Leistung (verursacht keine Schäden an Geräten)
* Intelligente Temperaturregelung (Übertemperaturschutz)
* Intelligentes Steuerungsdesign für mehr Sicherheit (wie es bei Automobilen verwendet wird)
* 94v0 höchste Brandschutzklasse
* UL-zertifizierter Akku
* Schockresistent Stufe 9 für unebene Oberflächen (z.B. holprige Straßen)

* Mit zwei 100W (PD)
* Ports Unterstützt bis zu 100 W Leistung für schnelles Laden
* Verursacht keinen Lärm
* 1000 Ladezyklen (Hält 8-10 Jahre bei 1-2 Benutzungen/Monat) Nach 1000 Lade-/Entladezyklen verfügt die Powerstation noch über ca. 80 % der Batterieleistung
* (3+2) Jahre Garantie
* 3-Jahre Garantie plus 2 Jahre kostenlose Verlängerung für Registrierung auf der offiziellen Website

Über eine Netzsteckdose ist er auch in 1,8 Std. einsatzbereit. Neben der Version mit vier SolarSaga 200-Watt-Solarpanels ist der Solargenerator 1000 Pro auch mit zwei neuen SolarSaga-800-Watt-Solarpanels erhältlich – mit bifazialer Solarlichtabsorption (Vorder- und Rückseite).

Der neue Explorer 1000 Pro führt den klappbaren Tragegriff der zuletzt erschienenen Explorer 2000 Pro Serie fort. Er sorgt für weniger Platzbedarf und erleichtert das Verstauen der Powerstation im Wohnwagen oder Wohnmobil. Mit 11,5 kg Gewicht ist der Explorer 1000 Pro leichter zu packen und zu transportieren.

SKU Preis
Explorer 1000 Pro €1,299
Solagenerator 1000 Pro 160W (2*SolarSaga 80 Solarpanel) €1,699
Solargeneartor 1000 Pro 800W (4*SolarSaga 200 Solarpanel) €3,899
SolarSaga 80 Solarpanel €249

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Thomas Müller says:

    Leider verwendet Jackery weiterhin Lithium Ionen Batterien und keine LifePo4. Aus diesem Grund habe ich mir den Bluetti 200MAX gekauft. Mehr Ladezyklen und brandsicher.

    • Hast du eine Referenz, welches deine Aussage, dass LifePo4 brandsicher sei bestätigt?

    • Das kommt auf die Anwendung an! LiIon sind nun mal besser was die Energie-Dichte und Gewicht angeht.
      Probleme machen auch hohe Temperaturen.
      An sich würde ich eher zur Jackery greifen als zu einer Bluetti – auch weil letztere Probleme mit E-Motoren (Wechselstrom) hat – da kann der Einschaltstrom – verbunden mit einer Phasenverschiebung – dazu führen, dass die Bluetti sich schlicht abschaltet! Und das selbst wenn die max. mögliche Watt-Zahl um einiges unterschritten wird. (siehe auch dazu nettes Video vom Pommes Män https://www.youtube.com/watch?v=2A9jdCbN2VM)

  2. Eigentlich nettes Gimmick für Camper mit einem hohen Bekanntheitsgrad. Aber was soll im Flyer der letzte Abschnitt „Batterie….“ das disqualifiziert das ganze Ding nun wieder. Null Risiko für Explosionen, Brand, Giftstofflecks und Umweltverschmutzung? Ja, nee, iss klar. Dass die Zellchemie LiFePo4 deutlich ungefährlicher ist als herkömmliche Li-Ionen Zellchemien, sollte ja nun auch bekannt sein.

  3. Hey caschy, wie kommst du auf deine 8-10 Jahre Berechnung??

    Du schreibst: „1000 Ladezyklen (Hält 8-10 Jahre bei 1-2 Benutzungen/Monat)“.

    Bei 2 Benutzungen im Monat, sind es doch 24 im Jahr.
    Bei 1000 Ladyzyklen insgesamt wären es deutlich mehr als nur deine angegebenen 10 Jahre.

    Du meintest sicherlich 10-20 Benutzungen im Monat, stimmts?

    Für ein Feedback wäre ich dir sehr dankbar, da ich mir überlege diesen Solargenerator zu kaufen…

    LG, Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.