Ist 2014 das Jahr des 100 Dollar Google Smartphones?

Gerüchte zu einem 100 US-Dollar Android-Smartphone kommen eigentlich jedes Jahr aufs Neue wieder auf. So auch dieses Jahr, allerdings könnte diesmal tatsächlich etwas dran sein. Mit der Nexus-Reihe hat Google bereits bewiesen, dass es dem Suchmaschinen-Giganten und Content-Anbieter nicht darum geht, mit der Hardware Geld zu verdienen. Das heißt, wenn die Produktionskosten von 100 US-Dollar nicht großartig überschritten werden, könnte so ein Smartphone auch zu einem solchen Preis angeboten werden.

Nexus 5

Business Insider hat ein paar Gründe gesammelt, warum es dieses Jahr tatsächlich so weit sein könnte. Diese sind in sich schlüssig, deshalb kann man da schon einmal darauf aufbauen. Klar ist, dass Google dieses Jahr das Nexus 6 veröffentlichen wird, bzw. einen Nachfolger zum Nexus 5. Waren Nexus-Smartphones bisher vor allem auch preislich attraktiv, gibt es mittlerweile von mehreren Herstellern vergleichbare Geräte, auch preislich.

Der Markt der High-End-Geräte scheint in manchen Gebieten gesättigt, der wahre Kampf spielt sich in der Mittelklasse und bei den Einsteigern statt. Mit dem Moto G hat Google bereits einen echten Preiskracher auf die Beine gestellt, damals gehörte Motorola noch Google. Aber das ist auch gar nicht wichtig. Google hat – obwohl ohne Samsung Android sicher nicht da wäre, wo es heute ist – zwei Konkurrenten. Samsung und Apple. Diese beiden Firmen sind die einzigen, die so richtig Geld mit Smartphones verdienen.

Bewahrheiten sich die Gerüchte, wird das nächste iPhone nicht nur größer, sondern auch noch einmal 100 US-Dollar teurer. Samsungs Galaxy S5 ist zwar günstiger, aber preislich auch weit über der 300 US-Dollar Nexus-Grenze. Mit einem „okayen“ Gerät, eine Highend-Ausstattung kann man wohl auch von Google nicht für 100 US-Dollar erwarten, würde Google die beiden Großverdiener ins Schwitzen bringen. Wenn der Kunde die Wahl hat zwischen einem Spitzenmodell für 650 – 800 US-Dollar und einem Smartphone, das gut ist für 100 US-Dollar, wird er schnell bereit sein, einen Kompromiss einzugehen.

Während des Mobile World Congress zeigte ein chinesischer Hersteller ein 35 US-Dollar Android-Smartphone. Den Herstellern ist klar, dass der Highend-Markt entweder gesättigt oder von Samsung und Apple dominiert wird. Ziel sind Märkte, die Bedarf an sehr günstiger Hardware haben. Für diese Märkte besteht in den nächsten Jahren das größte Wachstums-Potential. In diesen Märkten hat Android aber ebenfalls einen Gegner, der weder Apple, noch Samsung heißt. Firefox OS zielt genau auf diese Märkte ab. Wer sich vielleicht erinnert, Smartphones mit Firefox OS peilen einen Einstiegspreis von 25 US-Dollar an.

Geht es nach Aussagen taiwanesischer Herkunft (Zulieferkette), hat sich Google mit dem Chiphersteller Mediatek zusammengetan, um ein solches 100 US-Dollar-Smartphone zu verwirklichen.

Ich bin der Meinung, dass es dieses Jahr noch keinen 100 US-Dollar Androiden von Google geben wird. Zwar hat Google mit den Play Edition-Geräten auch den High-End-Kunden im Visier, ein neues Nexus-Smartphone wird aber nicht zu diesem Preis kommen, da die Nexus-Reihe immer noch als Android-Referenz gilt. Da passt kein Mediatek Prozessor ins Bild. Es sei denn, Google bringt vielleicht zwei Smartphones, was ich aber für ebenso unwahrscheinlich halte. Da dieses Jahr auch noch das Amazon-Smartphone kommen soll und dieses vermutlich ebenfalls günstig sein würde, wird sich auch hier noch einmal ein Konkurrenzkampf auftun.

Was würdet Ihr von einem Billig-Nexus von Google halten? Die Android-Puristen unter Euch schwören ja dank schneller Updates und nacktem Android auf die Geräte mit Nexus-Branding. Würdet Ihr einen solchen Hardware-Kompromiss eingehen, wenn Ihr dadurch eine Menge Kohle spart?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ich halte davon wenig…WENN , dann ist es eh für andere Lander interessant. Klar kommen jetzt gleich ein paar aus dem Wald hervor, die 100€ Smartphones wollen. Aber die machen in Europa nicht den Kuchen, und man sieht eh, an dem was man bereit ist auszugeben, den Stellenwert des Geräts…. Im Endeffekt nervt es, das die Patente pro Gerät gezahlt werden, und bei so einem billig gerät richtig ins gewicht fallen. Ich seh auch schon wieder, die hier anwesenden Forenleser, die für 100€ wieder premium erwarten und rumheulen, z.b. ne 10 mp camera, usw….

  2. Gut das minimiert den digital divide. Durch Netzeffekte profitiert dann letztlich jeder.

  3. Ich bin mit meinem wiko cink peax 2 für 135€ nicht arg weit davon weg. Abgesehen vom MTK typischen schlechten GPS bin ich 100% zufrieden.

  4. es könnte sein dass… smartphone für 100€…??? was ne nachricht..themenebbe ?

  5. Also wenn der Nexusnachfolger tatsächlich allzuviel größer wird, werde ich mir das ganz stark überlegen und vor dem Kauf einmal in der Hand haben wollen.
    Irgendwo gibt es ja auch mal eine Maximalgröße, zumindest für mich.

  6. Es geht weniger darum, einfach nur billig zu sein, sondern für das wenige Geld trotzdem ein brauchbares Gerät abzuliefern – was es derzeit für 100€ oder gar 100$, also 70€) gibt, ist schon deutlich eingeschränkt.

  7. Nö, bin mit den Preis- leistungsverhältnissen der Nexus reihe voll zufrieden.

  8. neben einem normalen Nexus 6 noch ein billiges wäre schon toll, ein Handy welches auch mal kaputt gehen kann halt, für Partys oder Leute die aufm Bau arbeiten.

    Mal gucken ob das dann auch angenommen wird, gibt ja so einige, die dazu neigen, die Qualität eines Handys am Preis auszumachen -.-

  9. Mit ’nem MediaTek? Vielleicht kommen dann, von Google getrieben, endlich mal Treiber für 4.4.x. .. Da sieht’s ja mau aus, weswegen die China-Phones noch auf 4.2 rumdümpeln.

  10. Samsung S3 mini oder ein wirklich brauchbares Nokia Lumia gibt es für 99€ …was will man bitte mehr?

  11. Asus sollte man mit den Zenphones auch nicht ausser Acht lasse, die kommen auch schon nahe ran, aber dann muss man es auch so sehen , das Google vllt dann das Handy mit mehr Werbung zuballert und das will auch niemand. (Um den Preis zu drücken)

  12. Sascha Ostermeier schreibt hier viel zu viel Schrott

  13. lolxd kommentiert hier einfach viel zu konstruktiv. Nicht.

  14. Schlaumeier says:

    wie hier manche schon schrieben, gibt es ja für die Preislage schon durchaus passable Alternativen diverser Hersteller (Bei mir z.B. als Billig-Not-Ersatz ein Lumia 520 für 88 € in einer Media-Markt-Aktion).
    Die Frage ist: Was würde Google zu diesem Preis noch mehr hineinpacken, um hier eine neue Referenz-Schiene fahren zu können?
    Wenn sie allerdings wirklich ein Billig-Phone – nicht nur finanziell gesehen, sondern mit noch abgespeckteren Specs – auf den Markt werfen, täten sie sich keinen Gefallen, wenn sie das auch unter dem Nexus-Branding laufen lassen würden. Damit würde die bisher als gute Mittelklasse-Referenz stehende Marke „Nexus“ abgewertet werden. Also müssen sie sich was neues einfallen lassen. Wie wär’s mit „Budget-Phone“, „Google Budget“ oder „Not-xus“. – Bessere Vorschläge?

  15. Dieses Gerät muss ja nicht in Deutschland erscheinen, es wird wohl eher für die Schwellenländer gedacht sein. In diesen Märkten kann man noch Kunden gewinnen und prägen. Eine Subventionierung würde ich nicht ausschließen.

    Ansonsten ist ein MTK-Gerät garnicht mal so schlecht, für Otto-Normal Europäer reicht die Leistung voll und ganz aus.

  16. Ich würde nicht zu einem 100 Dollar-Phone greifen – hauptsächlich wegen der zu erwartenden Kamera.
    Von der Geschwindigkeit her brauche ich nicht viel, mein Galaxy S2 tut nach einem Total-Reset letzte Woche wieder alles in passabler Geschwindigkeit.
    Es hat dabei aber auch noch die beste Kamera bei einem von mir gekauften Smartphone. Das One X+ von meiner Freundin liefert hier wesentlich schlechtere Ergebnisse.

    Da ich aber halbwegs viel mit dem Handy fotographiere ist das ein Punkt wo ich wenig Abstriche in Kauf nehmen würde. Ansonsten wäre ich für das 100 Dollar-Phone durchaus anfällig.

    Thalon

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.