iRobot Root rt0: Neuer Roboter soll spielerisch Programmierkenntnisse vermitteln

iRobot gehört zu den bekanntesten Herstellern für smarte Reinigungsroboter, aber auch Roboter fürs Militär stellt das amerikanische Unternehmen her. Nun scheint man auch den Bildungssektor weiter erobern zu wollen: iRobots Root rt0, ebenfalls ein Roboter, dient dazu spielerisch Programmiererfahrungen zu sammeln.

Ausstattungstechnisch gleicht der Root rt0 in Funktionalität und Sensorik sehr seinem Vorgänger, dem Root rt1. Mit einem Einstiegspreis von 129 US-Dollar ist der Root rt0 jedoch kostengünstiger geworden. Zum Vergleich: Der Root rt1 lag bisher bei 199 US-Dollar. Zu einem Marktstart in Deutschland ist bis dato nichts bekannt.

Mit mehr als 20 Sensoren ist der Root rt0 ausgestattet. Neben dem Herumfahren verleihen diese ihm auch die Fähigkeit zum Zeichnen, zur Erkennung von Berührungen als auch zu leuchten oder Musik zu spielen.

Auch der Root rt0 baut wieder auf einer zweirädrigen Plattform mit flacher Oberfläche auf. Programmiert wird über die zugehörige iRobot-Coding-App. Die Coding-App war bislang nur für iOS-Geräte oder als Web-Plattform verfügbar, nun hat man seitens iRobot auch eine native Android-App parat. Hier bietet man drei Schwierigkeitsstufen an: So können Einsteiger mit grafischen Blöcken programmieren und der fortgeschrittene Nutzer kann den kompletten Code selbst schreiben. Durch eine automatische Konvertierungsfunktion lassen sich Projekte aus einfacheren Schwierigkeitsstufen in andere Schwierigkeitsstufen „übersetzen“, um einen direkten Anschlusspunkt zu finden, der den Einstieg vereinfacht.

Mittels Lernbibliothek stehen für den Root zahlreiche Lektionen und Projekte zum Nachbauen zur Verfügung. Außerdem bietet man die Möglichkeit, nicht nur alleine am Code zu werkeln, sondern ihn auch als Familienspiel zu verwenden. So hat man auch Spiele parat, wie „Guess the Picture“. Hier gilt es, anhand fertigen Codes zu erraten, was für Aktionen der Roboter damit ausführt.

Für 19,99 US-Dollar gibt es außerdem den „Root Brick Top“ als optionales Zubehör. Der Brick Top wird magnetisch auf den Root rt0 aufgesetzt und bietet den Anbau gängiger Klemmbausteine – wie vermutlich z.B. Lego – an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.