iPhone: Angeblich bald zertifizierte Reparaturen bei Media Markt und Saturn

Sowohl Media Markt als auch Saturn arbeiten derzeit daran, den Kunden in Sachen Service einen Mehrwert zu bieten – zumindest, wenn es um iPhones geht. Die beiden Unternehmen Media Markt und Saturn haben „laut Flurfunk“ in wenigen ausgewählten Märkten bereits einen Testlauf gestartet. Hier geht es erst einmal um die häufigsten Reparaturen an iPhones unter Zuhilfenahme von Original-Ersatzteilen von Apple. Media Markt und Saturn könnten sich dann mit ihren Repair-Countern „Autorisierter Apple Service Provider“ nennen, wenn die Pilotphase erfolgreich verläuft.

Kunden müssten ihre iPhones nicht mehr irgendwohin einschicken oder lange Fahrten auf sich nehmen, stattdessen könnten sie im besten Falle ihr Gerät innerhalb von ein paar Stunden reparieren lassen – ohne dass die Garantie durch eine nicht zertifizierte Reparatur erlischt – aber auch Reparaturen außerhalb der Garantie sollen bei Media Markt und Saturn möglich werden.

Es wird aber noch etwas dauern, bis das Ganze flächendeckend verfügbar ist. Wie erwähnt, testet man das Ganze erst einmal in einer Pilotphase. Unabhängig von den mir unbekannten Preisen für Reparaturen, die man verlangen möchte: grundsätzlich eine gute Sache für Kunden und vielleicht auch die Märkte. Kunden mit einem Defekt kommen in den Genuss einer zertifizierten Reparatur, ohne dass ihr Gerät lange weg ist, auf der anderen Seite bekommen die Märkte nicht nur reinen Service-Einnahmen, sondern auch die nicht ganz unwichtige Laufkundschaft.

Bisher listet Media Markt Geräte von Samsung, Huawei, LG als auch Sony als „reparierbar“, andere Hersteller muss man im Markt erfragen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Finde ich super, ich habe hier in der Stadt zwar auch zertifizierte Apple Reseller die auch Reparaturen abwickeln. Aber ein echter Reparaturservice geht dann doch deutlich zügiger über die Bühne.

  2. Also Saturn und Media Markt sind die Händler, mit denen ich am meisten Problemen bei Elektronikartikeln habe. Sei es nun eine endlose Lieferzeit oder, dass ich bei Saturn auch schonmal offensichtlich geöffnete und zerkratzte Ware bekommen habe. Wenn du irgendetwas reklamierst, landest du in der Wüste oder bekommst keine großartige Hilfe. Gerade Saturn bestelle ich nie wieder, geschweige denn, dass ich denen ein iPhone geben würde.

    • Also ich hatte Mal im Saturn ein Samsung-Smartphone (ich glaube es war das Galaxy Note 2) reparieren lassen, da lief alles problemlos. Ist aber schon ein paar Jährchen her…

  3. Wie läuft das dann ab?
    2 der Mitarbeiter bekommen eine Apple Schulung?
    Bin da etwas skeptisch bezüglich der Qualität.

  4. Letzte Woche wurde in der Apple Support App der Media Markt in meiner Stadt angezeigt. Habe dann telefonisch bei Media Markt nachgefragt, laut Hotline führt der Markt keine Reparaturen durch. Ist jetzt auch nicht mehr in der Liste.

  5. Wie soll die Reparatur in wenigen Stunden ablaufen, wenn die Partner keine Ersatzteile auf Vorrat haben dürfen und Diese bei Apple nur im Austausch gegen ein defektes Teil erhalten?

    • Laut meinen Informationen bekommen die Techniker spezielle, von Apple gestellte und abschließbare Schranke, wo sämtliche Ersatzteile verfügbar sein sollen. Die MA bekommen wohl gerade die entsprechenden Schulungen, um die Qualifizierung von Apple zu erhalten.

    • Muss ein komisches Hobby sein, beim Thema Apple nur unaufgeklärten Blödsinn ins Kommentarfeld zu tippen. Ersatzteile kann man ganz normal nachbestellen und auf Vorrat lagern.

      • Laut meiner Informationen sind die Teile auch vorrätig.

      • Schaue dir mal Louis Rossmann zu dem Thema an. Apple möchte keine Reparaturen und macht es deshalb schwierig.

        • Lul, der Dummschwätzer? Da schaue ich lieber 24 Stunden am Tag Linus mit seiner unerträglichen Fistelstimme.

          • Viel Spaß in der Filterblase, wenn man solche Quellen ignoriert. Rossmann zeigt regelmäßig das er technisch Einiges versteht. Und sich über jemanden wegen der Stimme lustig zu machen, spricht nicht von geistiger Reife.

            • > Rossmann zeigt regelmäßig das er technisch Einiges versteht.

              Zum Beispiel als er behauptet, dass MacBooks schlecht isolierte Ports und WiFi-Antennen hätten. Irgendein Messgerät hat er auch in der Hand. Dabei hat er nur die üblichen Interferenzstörungen zwischen USB-C (3.x) und WiFi 2.4 GHz „entdeckt“.
              Der Kanal baut sein Geschäft auf dumme Laberei und endlose Selbstgespräche auf, da kann man verzichten. Außer man hat so komische Hobbies wie das typische Publikum.

              Wo mache ich mich lustig? Ich finde lediglich seine Stimme nervig (von den Inhalten für typische ADD/ADHD-Kids mal abgesehen). Das weiß er auch selbst:
              https://twitter.com/linustech/status/405620409707794432

  6. Scheint im Media Markt in Ingolstadt bereits getestet zu werden. Dort sind entsprechende Schilder an der Servicetheke.

  7. Nicht nur angeblich. Die haben bereits Teile auf Lager, nur die Mitarbeiter sind noch in den Schulungen.

  8. Ich repariere seit 2010 Smartphones aller Colour. Wie soll eine reelle Schulung aussehen? 2 Tage iphone reparieren? Als wenn das auch nur annähernd reichen würde, für zig verschiedene iPhones/iPads.

    Apple muss dem Drittmarkt einfach nur ermöglichend die Originalteile zu beziehen. Displaywechsel iPhone 11 benötige ich max. 30 Minuten. Dann aber auch mit OLED in sehr guter Qualität für 160 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.