Neues iPhone SE soll angeblich heute erscheinen

Dass Apple ein neues iPhone SE auf den Markt bringen möchte, ist schon lange bekannt. Unklar war bisher jedoch, ob man das Gerät iPhone 9 oder einfach nur wieder iPhone SE nennen möchte. Wie 9to5mac erfahren haben will und der Apple Store mittlerweile bei einem Belkin-Displayschutz bestätigt, wird das Gerät einfach nur iPhone SE heißen und im selben Körper daher kommen wie auch schon das iPhone 7 und 8.

Im Inneren soll der A13-Chip werkeln, der auch im aktuellen iPhone 11 (Pro) zum Einsatz kommt und 3D Touch wurde wohl auch entfernt. Welches Kamera-Modul eingesetzt wird, ist aktuell nicht bekannt. 9to5mac berichtet jedoch, dass das Gerät wahrscheinlich schon heute das Licht der Welt erblicken und in Weiß, Schwarz und Rot (PRODUCT (Red)) mit 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicher angeboten wird.

Das preiswerteste Modell soll bei 399 US-Dollar also wahrscheinlich 449 oder 499 Euro liegen. Mal schauen, ob Apple heute eine Pressemitteilung dazu raushaut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Spannendes Gerät bei der aktuellen Gigantomanie.

    • Wieso? Das alte iPhone-Design ist extrem ineffizient bei der Raumausnutzung. Ein aktuelles 5,8 Zoll-Gerät ist eigentlich nicht größer als so ein altes 4,7 Zoll Gehäuse.

    • Wenn es denn so erscheint, ist es aber dennoch das kleinste verfügbare iPhone (wenn auch weit weg von kompakt oder gar handlich) und damit sicherlich für viele interessant.

      • Wenn man den technischen Sachverstand den man Apple-Kunden unterstellt bestärken will, dann werden sie glauben das ein 4,7 Zoll Gerät bei 138,4 mm x 67,3 mm x 7,3 mm deutlich kleiner als ein 5,8 Zoll Gerät bei 144 mm x 71,4 mm x 8,1 mm ist. In der Realität sind die Abmessungen minimal.
        In der Realität sind 5,6 mm x 4,1 mm x 0, 8 mm Unterschied nicht bemerkbar. Hingegen die 27,94 mm in der Diagonale bringen im Alltag erheblichen Mehrwert.

        • …und mindestens weitere 500 Taler auf dem Preisschild! Nein, danke!

        • Entschuldigung, aber der Unterschied ist in der Realität sehr deutlich spürbar. Rund 1/2 cm in der Höhe wie auch in der Breite machen in der Hand und vor allem auch bei der Bedienung schon einiges aus. Der Mehrwert eines größeren Displays dagegen fällt deutlich geringer aus, sofern man sein Smartphone nicht überwiegend zum Medienkonsum verwendet.

          • Und was immer keiner versteht: Es ist mir prinzipiell egal wie breit der Rahmen ist. Ich muss das Display berühren können, nicht den Rahmen. Dementsprechend macht die Displaygröße sehr wohl einen Unterschied. Ein größerer Rahmen (unten und rechts für Rechtshänder) kann sogar sinnvoll sein, da man so leichter an den rechten unteren Displayrand kommen kann, da der Daumen nicht so weit nach unten rechts gestreckt werden muss.
            Aber gut, jeder wie er meint.

            • Ok kleiner Nachtrag – kommt natürlich drauf an wie man sein Handy hält. Aber tatsächlich finde ich es bei meinem iPhone 7 schon sehr schwer nach oben links zu kommen. Wäre jetzt alles Display, hätte ich absolut keine Chance ohne umgreifen zu müssen.

        • Und die ganze Power benötigt auch jeder und bezahlt dann gerne 500-600€ mehr.
          Ne danke.

        • Vielen Dank für die höfliche Einschätzung meines Sachverstands.
          Mein Kommentar dazu:
          Ich möchte kein Gerät mit Bildschirm bis zum Rand – mein Daumen fühlt sich jetzt schon (bisheriges SE) „genickt“ an, wenn ich ne Mail schreibe. Völlig absurd den Abstand zwischen Rand und Display noch weiter zu minimieren. Sieht vielleicht schön aus und ist praktisch zum Video kucken, aber wer damit Mails schreiben will für den ist der Trend zu randlos keine gute Idee.
          Abgesehen davon ist 1/2cm mehr breit und hoch für mich schon ein Unterschied.
          Von den evtl 500€ mehr mal ganz zu schweigen. Das größte kostet evt Mehr als das doppelte!!!
          Wie kann man das übersehen!

          Aber ich verstehe schon, mein „technischer Sachverstand“ reicht wohl einfach nicht aus.

  2. Moin, stehe auf dem Schlauch, warum sind das genau 449€?

    • Sebastian says:

      Weil $399 (ohne Sales Tax) in den letzten 4 (?) Jahren von amerikanischen Firmen in Europa bisher immer zu 449€ (inkl. USt) übersetzt wurden.

    • Oliver Posselt says:

      Ist nur eine Annahme, weil die US-Dollar-Preise nicht 1:1 in Euro umgesetzt werden. Können auch 499 sein. Das iPhone 11 kostet mit 64GB 699 Dollar – bei uns 799 Euro. Mal gucken… Habs etwas „entschärft“, wird aber sicher irgendwo dort liegen…

      • Christoph says:

        Man muss das ganze schon relativ sehen.
        699 > 799 sind 14% mehr € als $
        399 > 449 sind 13% mehr € als $

        399 > 499 wären 25% mehr € als $, also eher unwahrscheinlich.

        Rechnet man die 399$ in € um und rechnet dann noch die Mehrwertsteuer drauf (die ist in Amerika ja bei den Preisen nicht mit angegeben) bekommt man 399*0,93*1,19=369*0,93*1,19= 442€, kommt also ziemlich genau hin.

      • Christoph says:

        Man muss das ganze schon relativ sehen.
        699 > 799 sind 14% mehr € als $
        399 > 449 sind 13% mehr € als $

        399 > 499 wären 25% mehr € als $, also eher unwahrscheinlich.

        Rechnet man die 399$ in € um und rechnet dann noch die Mehrwertsteuer drauf (die ist in Amerika ja bei den Preisen nicht mit angegeben) bekommt man 399*0,93*1,19 = 442€, kommt also ziemlich genau hin.

        Edit: Sorry, da ist mir beim copy&paste wohl ein Fehler unterlaufen.

  3. Den Preis finde ich für ein SE „2“ mit aktueller Hardware für Apple Verhältnisse eigentlich in Ordnung und das Gerät wird sich gut verkaufen. Wenngleich ich mir gewünscht hätte, das Apple das alte SE mit dem 5s Gehäuse genommen und einfach nur ein zeitgemäßes Display eingebaut hätte wie es auf zahlreichen Mockups zu sehen war.

  4. Bin ich der einzige der diesen Satz merkwürdig findet / nicht so ganz versteht?
    „Im Inneren soll der A13-Chip werkeln, der auch im aktuellen iPhone 11 (Pro) zum Einsatz kommt und 3D Touch wurde wohl auch entfernt“

    • RegularReader says:

      Was verstehst du daran denn nicht?
      iPhone 11 (Pro) -> Hat A13-Chip und kein 3D Touch
      Neues iPhone SE -> Wird wohl diese beiden Eigenschaften ebenfalls haben

    • ja die beiden worte „wohl auch“ passen net so rein. eher „..zum einsatz kommt, wobei der 3D Touch entfernt wurde“

      ich gehe jetzt mal davon aus, dass 3d touch auch aktuell ist oder?

      wenn der 3d touch nicht aktuell ist, passt der satz doch noch hehe
      im sinne von, der alte chip kam raus, der neue rein, 3d touch wird wohl auch raus sein.
      man man man, die sprache

      • Ich finde es immer wieder amüsant, wenn schreibende Menschen zu ihrer Sprache belehrt werden von Leuten, bei denen man den klaren Eindruck hat, dass sie selber mit Rechtschreibung und Grammatik irgendwie nicht klar kommen.

        • totalabgeneigt says:

          Naja… es klingt wirklich ein wenig merkwürdig.

        • mein schatz, niemals belehre ich menschen, die sichtlich dinge tagtäglich tun, das war nicht meine absicht. ich wollte nur meinen ähnlichen gedanken mit Chris teilen und darüber sinnieren.

          aber wenn ich dich amüsieren konnte, erfreut es mich. wenn auch mit harschem und falschem ton.
          sind hier im internet unterwegs, man darf gut und gerne lockerer mit der sprache sein

  5. @Chris, eigentlich sollte es doch verständlich sein wenn auch etwas eigenartig formuliert.

    In dem neuen „SE“ ist dee A13 verbaut aber kein 3D Touch.

  6. Silberknie says:

    Ich denke der Erscheinungstermin wird genauso verschoben wie für das iPhone 12? Was stimmt denn nun?

  7. Wäre schon mau, wenn man dieses alte Gehäuse komplett unangetastet wiederverwertet. Aktuelle Innereien hin oder her, aber in 2020 ist das echt nicht mehr zeitgemäß.

    • Wobei „zeitgemäß“ ja nun auch nicht immer gut sein, bzw. jedermanns Geschmack treffen muss. Ich persönlich finde zum Beispiel die Notches oder Kameralöcher im Display einfach nur störend und bin froh, dass ich noch ein Telefon mit einem vollständigen Display habe. Zudem mag ich auch den Home-Button, auch wenn ich gegen eine zusätzliche (!) Face-ID-Funktion nichts einzuwenden hätte.
      So gesehen ist das Design des iPhone 7/8 für mich immer noch sehr gut.

      • Sehe ich genauso und würde sogar gerne auf Face-ID verzichten. Aktuelle Technik, bewährtes Deisgn/ Bedienung -Dank Home-Button/ Touch-ID-, nicht größer als das bisherige Standard-Modell, kleiner Preisschild, perfekt!! 🙂

        • Aktuell komme ich auch noch gut ohne Face ID aus, aber wenn die Finger dann mal schmutzig oder feucht sind, ist mit Touch ID halt auch nicht mehr so viel.

      • Ja, das mit dem Home-Button unterschreibe ich. Kein Freund von Face ID. Und insofern, ja, hat man da wenig Spielraum das Gehäuse zu verkleinern. Und ins Display integriertes Touch ID lässt sich mit dem Preis wohl nicht realisieren bzw. wäre schräg, wenn es mit dem Einsteiger iPhone eingeführt wird.
        Es bleibt zu hoffen, dass wenigstens die Kamera einen großen Sprung erlebt, ggf. was iPhone 11 abgespecktes. Hätte nämlich mal wieder Lust auf ein iPhone, aber alle aktuellen sind mir viel zu groß und zu schwer.

  8. Den Preis finde ich noch immer sehr unrealistisch, obwohl Apple seine Preise für Firmenkunden senken musste.

    Ein Xr mit schlechteren Prozessor kostet 699€ (64 GB) bzw. 749€ (128 GB). Da sind die Preise des aktuellen iPhone 8 doch etwas realistischer mit 529€ (64 GB) bzw. 579€ (128 GB), aber da bleibt trotzdem die Hardware-Generation. Vielleicht tauschen Xr und SE auch die Preispositionen, dann wirkt es von der Hardware etwas harmonischer.

  9. Alexander says:

    Beim letzten SE war ich echt ein Fan vom Formfaktor. Es war mir auf Dauer zwar zu klein, war aber für viele einfach ideal. Das neue SE wird glaube ich nicht so viele Anhänger finden. Mittlerweile ist das Design der Front einfach zu antiquiert. …Für ein paar Euro mehr bekommt man ein XS oder ein XR, die, bis auf den A13, in quasi allen Aspekten überlegen sind.

    • Das ist eben die Frage, ob ein XS dem neuen Modell tatsächlich in allen Belangen überlegen ist. Insbesondere zur Kamera finden sich bisher da leider gar keine Angaben, Und im wesentlichen ist es eben die Kamera, wo sich Veränderungen im Alltag bemerkbar machen, anders als bei vielen anderen Verbesserungen der Hardware, die zwar auf dem Papier eine gute Figur machen, aber in der Praxis nur selten zu einer tatsächlich spürbaren Verbesserung der Performance führen.

  10. Ich besitze seit Dezember das Iphone pro max. Ich bin echt happy mit der Kamera und dem Akku. Aber als ich vor einigen Tagen wieder mal das iphone se in der Hand gehalten habe, hatte ich mich in die Kompaktheit sofort wieder verliebt. Ich hab „gebetet“ dass Apple diese Größe neu herausbringt. Leider sieht es nicht danach aus. Ich hab mir jetzt das Iphone SE refurbished bestellt und kann es kauf erwarten es wieder zu benutzen. Klar das Display ist auch sicher nicht mehr Zeitgemäß, aber es mag es einfach in dieser Größe und dass ich alles mit nur einer Hand bedienen kann. Schade wirklich schade dass Apple nicht mehr auf die Community gehört hat…

    • Ist natürlich das andere Ende der Fahnenstange. Vielleicht wärst du mit einem iPhone Pro ohne Max etwas glücklicher geworden. Gleiches Featureset wie das Max aber halt etwas kleiner.
      Schon mal mit dem Einhandmodus auf dem Pro gearbeitet?

      • Hey, ich hatte vorher das Iphone 8 in Benutzung. Klar man kann es auch schon mit einer Hand irgendwie bedienen, aber die Kompaktheit auch in der Hosentasche ist unschlagbar beim SE. Ich werde jetzt mal das SE für eine Woche wieder mal benutzen und schauen wie Auschlaggebend die neuen Feautures des pro max für mich sind.

        • Ja die Physik kann auch ein Software seitiger Einhandmodus nicht überlisten.
          Auch mal ein interessanter Test ob man die Features vermissen wird.
          Also Firmengerät habe ich iPhone 8 und iPad Pro. Privat habe ich iPhone Pro und iPad Air. Beim iPhone würde ich privat nicht mehr aufs das 8er zurück wollen. Hat mehrere Gründe, aber vor allem die Kamera. Beim iPad bin ich nicht der Meinung das ich auch Privat auf das iPad Pro müsste, auch wenn hier Face ID eine tolle Sache ist.

  11. Was ich an der Sache richtig cool finde ist einfach die Tatsache, dass es ein sehr kompaktes iPhone nun gibt, was für die nächsten 5 Jahre mit den Updates versehen wird. Und das dann auch für den Preis… Wenn man es 5 Jahre nutzt, wären es 100EUR / Jahr für ein Handy. Gab selten ein iPhone wo die Abschreibungsrate so günstig war.

  12. Ich hoffe noch immer dass es ein iPhone9 im design des iPhone5 geben wird und ein iPhone9+ im Design des iPhone6 und beide Geräte ohne Fingerabdruckscanner sondern FaceID mit Display auf der kompletten Front

    • Das würde mir wohl auch gefallen, denn wenn ich sage, dass mir das alte iPhone SE mit dem kompakten Format gut gefallen hat, bedeutet das ja nicht, dass ich nicht auch ein größeres Display nehmen würde, solange die äußeren Abmessungen gleich bleiben. Aber ich denke, das können wir uns abschminken, der Markt schreit nach „groß“, da geht es leider nicht um Alltagstauglichkeit oder effizientes Arbeiten. Und natürlich kann ich jeden Hersteller verstehen, der diesen Markt befriedigen möchte.

  13. wir haben von einem Großhändler heute die Meldung bekommen das das iPhone8 „End-of-Life“ ist und ab sofort nicht mehr bestellbar ist.. geht scheinbar wohl wirklich los

  14. Wo ist denn nun das neue SE?

  15. TomasioBLITZ says:

    Das war wohl nix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.