iPhone 6S und iPhone 6S Plus: Vorbestellungen ab heute möglich, schlagt Ihr zu?

artikel_iPhone6S_PlusDiese Woche stellte Apple allerlei neue Hardware vor, unter anderem auch die beiden neuen iPhones. In typischer Apple Manier können die Geräte kurz nach der Vorstellung bereits bestellt werden, die Lieferung für Erstbesteller erfolgt dann am 25. September. Wie groß der Andrang sein wird? Schwer zu sagen. Apple hat meiner Meinung nach für ein S-Modell dieses Jahr überraschend triftige Upgrade Gründe gezeigt. 3D Touch und die verbesserten Kameras sind durchaus Argumente, die man sich als Interessent anhören kann. Aber das neue iPhone ist auch teurer geworden.

Apple2015_iPad_iPhone9

Für das iPhone selbst zahlt man zwischen 40 und 70 Euro mehr, je nach Größe und Speicherausstattung. So liegt der Einstieg mit dem 6S (16 GB) bei 739 Euro, die teuerste Variante ist das iPhone 6S Plus (128 GB) für 1069 Euro. Aber damit ist es ja noch nicht getan. Apple Care+, was man jedem iPhone-Besitzer nur empfehlen kann, wurde direkt um 50 Euro teurer, kostet nun 149 Euro. Das ist viel Geld, dafür kann man sein neues iPhone aber auch zweimal im ersten Jahr tauschen, wenn es kaputt ist (auch Sturzschäden). Eine Investition, die man im Fall des Falles nicht bereuen wird.

Zur Verfügung steht bei den neuen iPhones auch eine neue Farbe. In Roségold werden die neuen Modelle angeboten, weiterhin sind Gold, Spacegray und Silber verfügbar. Hier noch einmal die Preise der einzelnen Varianten im Überblick, bevor Ihr ab heute um 9 Uhr den Kaufen-Button im Apple Store drückt:

– iPhone 6S 16 GB: 739 Euro
– iPhone 6S 64 GB: 849 Euro
– iPhone 6S 128 GB: 959 Euro

– iPhone 6S Plus 16 GB: 849 Euro
– iPhone 6S Plus 64 GB: 959 Euro
– iPhone 6S Plus 128 GB: 1069 Euro

Legt man noch 150 Euro für Apple Care+ drauf, kann man heute schnell mal mehr als 1200 Euro für ein neues Smartphone ausgeben. Verrückte Welt. Bei den Netzbetreibern gibt es ebenfalls ab heute Vorbestellmöglichkeiten. Wählt man eines der neuen iPhones mit Vertrag, kann man sich den Gerätekauf sparen, zahlt dafür aber natürlich im Laufe der Vertragslaufzeit brav alles zurück.

Aber nun zu Euch, werdet Ihr Euch Apples neueste Version des iPhone zulegen? Hattet Ihr vorher bereits ein iPhone? Wechselt Ihr von Android? Oder veranlasst Euch die Neuvorstellung sogar dazu in den Android-Bereich zu wechseln? Die Kommentare stehen offen und wollen von Euren Meinungen dazu befüllt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

103 Kommentare

  1. Apple Care sowie Versicherungen sind imho absolut überflüssig.

  2. Nein, kein Mehrwert für mich und absurde Preise. Ich hoffe, dass mein 4S noch lange seinen Dienst verrichtet 🙂

  3. Bin ich krank?

  4. Na ja, das kann wohl nur behaupten, wenn einem das Handy noch nie runtergefallen ist. Und das deckt AppleCare mittlerweile auch ab? War mir neu.

  5. Sascha Ostermaier says:

    @Macdefcom: Ja, das wird über Apple Care+ abgedeckt. Weiß gar nicht, ob es das normale Apple Care auch noch gibt für die iPhones. Nachdem ich dieses Jahr einen Sturzschaden hatte, werde ich nie mehr ein iPhone ohne Apple Care+ kaufen. Auchw enn ich so vermutlich langfristig draufzahlen werde. 😀

  6. Ich hatte mir vorgenommen von meinem Iphone 5 auf das neue 6s umzusteigen, allerdings muss ich sagen das die Preise mittlerweile echt meine Schmerzgrenze erreicht habe. Das hieße für mich 849 bzw. 959€. Wenn ich das mit den aktuellen Android Flaggschiffen vergleiche ist der Preis sehr happig. Ja ich weiß Apple war schon immer teuer, aber das sie dieses Jahr die 1000€ reißen hätte ich nicht gedacht. Beim Iphone 7, ohne Homebutton und neuen, wirklich neuen Features könnte ich das vielleicht nachvollziehen, aber hier fehlen mir im Moment die Beweggründe. Richtige Highlights habe ich bei der Präsentation nicht gesehen. Um es auf den Punkt zu bringen, ich spiele mit dem Gedanken mir ein Flaggschiff von Android zu kaufen, auch wenn ich ziemlich stark „veräpplet“ bin. Just my two cents.

  7. Sorry, aber 2/3 des Preises bei Appleprodukten stammen vom Namen. Bei Samsung Handys sind es etwa 1/3. Man denke z.B. an die Zeit als das One Plus One kam und vergleicht die Hardware. OPO: 300€, Samsung Galaxy von damals 600€ und Apples damaliges iPhone 900€. Und alle waren hardwaretechnis auf demselben Niveau!

  8. Glasscheibentausch beim iPhone 6 kostet ca 180 Euro, Apple Care kostet jetzt 150 und pro Abwicklung wird eine „Servicegebühr“ fällig, die war bei 69, was die jetzt kostet weiss ich nicht. Aber 150 und 70 sind schon 220 und das wäre für die erste Scheibe auf jeden Fall teurer als ein normaler Tausch, bei der 2. wird’s dann günstiger.

    Und man darf nicht vergessen, dass auch Wasserschäden (man glaub es nicht, wie vielen Menschen ein Telefon ins Klo fällt) abgedeckt sind.

  9. Nö! Für Apple, geb ich keinen Euro mehr aus. Das Kapitel ist abgeschlossen.

  10. Benutze hauptsächlich ein OnePlusOne und nebenbei ein wenig mein altes iPhone 4s. Gleich wird sich das 6s (64gb) geklickt – irgendwann muss der Wechsel wieder sein! Plus ist too big. Apple Care zu teuer. Cases etc erst zu Weihnachten;)

  11. Kaufe mir wie jedes Jahr 4-5 Stück über mehrere Konten und Kreditkarten und verkaufe diese am ersten Tag der Auslieferung.
    Dadurch habe ich bisher jedes Jahr ein komplett neues iPhone finanziert.
    Ja – die Leute zahlen am Releasetag tatsächlich um 150€ mehr für das Gerät als regulär bei Apple … bin selbst immer erstaunt. Solange aber es so viele Dumme gibt …

  12. 6s in Spacegrey mit 64GB wird es werden.
    Eigentlich hatte ich geplant AppleCare+ dazu zu bestellen, aber da beides um 50€ teurer wurde spare ich mir Care+ 1000€ will ich einfach nicht ausgeben.

  13. Ich werde mir ein iPhone 6s Plus mit 128 GB bestellen und mein Nexus 4 ersetzten. Ich bin zwar ganz zufrieden mit Android, aber das was Apple normalerweise liefert, hat Hand und Fuß und bietet ein Produkt das läuft, ohne daß ich mich als Anwenderin all zu tief in das System vertiefen muß. Ich nutze iOS schon auf meinem iPad und kenne daher, das System. Mein Nexus 4 ist inzwischen ziemlich in die Jahre gekommen und zuckt gelegentlich rum, weshalb ich es sowieso ersetzen muß.
    Ich habe zu dem Thema auch was in meinem Blog geschrieben bzw. gesagt „MW #174: Die Qual der Wahl“ -> http://bit.ly/1JWtplb

  14. Mein 200€ Android reicht mir für Whatsapp, Surfen und kleinere Spielchen… 🙂

  15. Wird gekauft, allerdings erst in ein paar Wochen wenn es entsprechende ausführliche Tests und Erfahrungsberichte gibt. Kostet mehr aber das ist es imho wert, und das auf mehreren Ebenen (Hardware, OS, Apps, Herstellungsprozess, Firmenphilosophie).

  16. die Preise sind abartig. Dann doch lieber das Nexus 5X.

  17. 64GB -> 849,- EUR? No Way. Da hol ich mir lieber ein OnePlus 2 und Nexxtes Jahr ein OnePlus 3 und 5 Kästen Sternburg Export.

  18. Ich brauche kein Apple Care für 149 Euro. Sowas kann man echt nur Apple Jüngern andrehen.

    Für 20 Euro mehr habe ich das Moto G 2014 neu gekauft. Das Moto G ist mir bereits 3mal hingefallen (auf harten Fliesenboden). Danach habe ich es aufgehoben und das wars. Funktioniert einwandfrei.

    Das alte Galaxy Nexus war wohl etwas rutschiger, das ist mir mindestens 15mal hingefallen. Nicht mal Kratzer waren daran. 2 Mal musste ich es allerdings wieder einschalten danach.

    Das ist der Vorteil von Polycarbonat. Unkaputtbar,.

  19. Space Grau in 64, aber frühestens im November. Noch unentschlossen was Apple Care angeht…

  20. Ich habe aktuell ein iPhone 6 im Einsatz und bin damit zufrieden, werde mir also kein 6s zulegen. Apple Care halte ich, wie generell Handyversicherungen, für absolut unnötig und Geldverschwendung. Aber viele Menschen neigen ja dazu sich hoffnungslos überzuversichern, von daher verkaufen sich die Dinger auch gut.

    Was die Preise angeht muss man diese auch in Relation zum Wiederverkaufspreis setzen, und dann sieht es schon ganz anders aus. Ein Androide ist nach 1-2 Jahren kaum noch was wert, ein iPhone kriegt man aber immer noch zu einem guten Kurs verkauft. Das sollte man bei den Überlegungen nicht vergessen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.