iPhone 14 Pro und Pro Max: Apple warnt vor Lieferschwierigkeiten

Es ist Herbst und wie üblich ist es wieder die Zeit, in der man mehr drinnen als draußen unterwegs ist und somit auch die eine oder andere Krankheit mitschleppt. Beste Voraussetzungen auch für Corona und hier und da werden wieder Einschränkungen wirksam. Das trifft auch die Konzerne, die wieder mit Problemen in der Lieferkette umgehen müssen.

Apple hat per Pressemitteilung angekündigt, dass es COVID-19-Einschränkungen in der Hauptfabrik für das iPhone 14 Pro und Pro Max in Zhengzhou (China) gibt und dadurch wesentlich weniger Smartphones produziert werden als sonst üblich. Man sieht nach wie vor eine hohe Nachfrage für die beiden Smartphones, warnt aber nun vor längeren Lieferzeiten, sollte man eben genannte Produkte bestellen wollen. Apple arbeitet laut eigener Aussage daran, die Kapazitäten wieder auf ein normales Niveau zu bringen und dennoch für die Gesundheit der Mitarbeiter sorgen zu können.

Angebot
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
−64,01 EUR 1.324,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−14,00 EUR 485,00 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−8,04 EUR 298,90 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ich frage mich da echt wie Apple diese extremen Gewinne machen kann wenn sie doch nichts verkaufen. Freunde haben das iPhone 14 Pro Max in der Schweiz bestellt bei 2 Anbietern. Keiner kann liefern, keiner weiß wann genau. Dabei ist die Farbe egal. Bestellt im September, jetzt haben wir bald Mitte November.

    • Nur Vorbestellen und warten bringt es leider nicht. Es gibt immer mal wieder kleine Margen von paar Geräten in verschiedenen Apple Stores verfügbar. Kumpel fand eins gegen Anfang Oktober zufällig Abends gegen 19:30 Uhr Online auf der Apple Seite in einem Apple Store, welcher am nächsten Tag sowieso auf einem geplanten Fahrtweg lag (ca. 15 km Umweg). Sofort reserviert und bezahlt online. Da danach keins mehr verfügbar war, dachte er es wäre ein Fehler, und er wird vor Ort abgespeist. Trotzdem hingefahren am nächsten Tag zur vereinbarten Uhrzeit und es war wirklich da und er konnte es mitnhemen. Ich denke, dass Vorbestellungen hier nicht wirklich beachtet werden, sondern in einem anderen Pool sind.

      • Kein Store in der Nähe. Genau das ist meine Frage. Muss man zapple hinterherlaufen um was zu bekommen.

    • Gute Chancen hat man bei Vorbestellung eigentlich nur bei Apple selbst.

  2. „Es gibt Corona-Einschränkungen“. So kann man auch ausdrücken, dass eine Corona-Infektionswelle durch Foxconn schwappt und tausende Mitarbeiter:innen flüchten: https://www.welt.de/politik/ausland/video241958319/Nach-Corona-Ausbruch-Arbeiter-fliehen-verzweifelt-aus-der-chinesischen-iPhone-Fabrik-Foxconn.html

  3. Ich hab noch nie ein Apple Gerät pünktlich zum Erscheinungstermin bekommen, auch wenn sofort am ersten Tag bestellt – egal ob iPhone oder MacBookPro ( da waren es 3 Monate Lieferzeit ).
    Von daher wundert mich die Meldung nicht wirklich und da ich auch kein iPhone14 bestellen werden, stört es mich auch nicht

    • Also wenn ich meine Geräte tatsächlich nach der Vorstellung zum Start der Vorbestellung bestellt habe, hab ich die IMMER zum Erscheinungstermin bekommen. Wobei ich hier natürlich auch immer von einer Bestellung bei Apple selbst, wo man am ehesten die Chance hat, es pünktlich zu bekommen.

    • Leider reicht “am ersten Tag” oft nicht mehr. “In den ersten Minuten” verspricht deutlich mehr Erfolg.

      Früher campierten die Fans vor dem Apple Store vor Ort; heute liegt man im Internet auf der Lauer.

  4. Interessant, dass es bei den iPhone 14/14 Plus relativ hohe Bestände gibt und bereits Produktionskürzungen kommuniziert wurden und gleichzeitig das 14 Pro / Pro Max nicht verfügbar ist.
    Eventuell wartet die eher preissensible Käuferschaft vom iPhone 14/14 Plus auf das nächste iPhone 15 (mit USB-C?), während die höherpreisigen iPhones sowieso jedes Jahr ersetzt werden?

    • Es wurde eher zum 14 Pro gegriffen. Wenn man schon 1000€ ausgibt dann gleich richtig. Anstatt 14 Plus wird wohl eher zum 13 Pro Max gegriffen. USB-C ist sicher auch relevant. Darauf würde ich definitiv warten.

      • veratärkt wird das das nur das Pro einen neuen SoC bekommen hat und zu Beginn halt mehr versierte User kaufen die dann ggf. mürrisch nochmal 500 mehr ausgeben und das Pro nehmen. Oder es eben ganz lassen. Die normale Laufkundschaft nimmt trotzdem das 14er aber die bestellen nich massenhaft vor sondern gegen in den Laden wenn sie eines brauchen und kaufen dann das neuste oder bestellen es im Mai wenn die Vertragsverlängerung ansteht.

    • Interessant ist auch, dass das iPhone 14 Plus bereits jetzt 200,- € unter der UVP liegt.

  5. Also ich mein 14pro sogar 2 Wochen ehr bekommen als geplant über 1&1. Vertrag Ende September verlängert und Lieferung war geplant für mitte Oktober gekommen war es am 01.10

  6. Mit einer fiktiven Verknappung der Geräte werden vor Weihnachten und Black Freitag die Preise nochmal kräftig abgehoben. Ich lese das zur Zeit ständig und überall das nur Apple die Probleme hat. Am besten noch teuer verkaufen die gehen wie warme Semmel.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.