iOS: VLC Media Player: 2.7.0 bringt viele Neuerungen

vlc media player apple tvKurz notiert: Die Update-Maschinen dürfen angeworfen werden, sofern ihr auch auf den VLC Media Player auf der iOS-Plattform steht. Ich hätte von den Neuerungen fast gar nichts mitbekommen, bin ich doch Betatester und hatte die heute als finale Version im App Store aufgeschlagene Version schon auf meinen Geräten. Zur Stunde gibt es die finale Version noch nicht für den Apple TV, hier steht bislang nur die Beta bereit – aber für die iPhone-, iPad- und Apple Watch-Nutzer hat sich etwas getan. So findet man beispielsweise eine neue Apple Watch Extension für watchOS 2 vor, aber auch eine überarbeitete Netzwerkoberfläche, die Unterstützung für SMB-Freigaben und iPad-Nutzer haben nun die Möglichkeit der Split-Screen-Darstellung unter iOS 9. Das Changelog ist länger, schaut bei Bedarf also selber rein oder probiert die App gleich selber aus, falls nicht installiert. Gehört bei mir seit jeher zum Standard – auf allen Plattformen.

VLC for Mobile
VLC for Mobile
Entwickler: VideoLAN
Preis: Kostenlos
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot
  • VLC for Mobile Screenshot

vlc media player apple tv

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Thomas Müller says:

    Kann man endlich mal stufenlos zoomen wie beim nPlayer?

  2. Norbert Schuler says:

    AC3 wird leider nicht unterstützt wenn ich das richtig sehe, oder?

  3. Welcher Player mit AC3 ist denn empfehlenswert?

  4. Infuse kann AC3. Wird von vielen als einer der besten Player angesehen, kostet aber. nPlayer ist auch richtig gut, kostet ebenfalls.

    VidOn Player ist gut, kostenlos und AC3 lässt sich nachrüsten. Musst im Forum auf vidon.me nach einer Datei namens `VPDescEXCPAC.zip` suchen. Dann die Datei entpacken und per iTunes File Sharing im Player ablegen.

    Angeblich ist AC3 support noch im Quelltext. Den könntest du mit Xcode selbst kompilieren und per Sideload auf’s Gerät übertragen. Das ist mittlerweile ziemlich trivial.

  5. PS: im letzten Absatz meinte ich VLC selbst…

  6. Thomas Müller says:

    Ich beantworte jetzt meine Frage mal selbst, VLC kann weiterhin keinen stufenlosen Zoom und auch sonst hinkt er nPlayer um Welten hinterher. Schade eigentlich, aber ich bleibe bei nPlayer.

  7. nPlayer hat aktuell sehr schlechte Bewertungen im Store.

  8. wie bekommt man einen vergessenen Passcode lock wieder weg?
    https://wiki.videolan.org/Documentation:IOS/#Passcode_lock hilft nicht…

  9. @Chris
    Bei den meisten schlechten Bewertungen geht’s um’s Update. nPlayer hat vorher 5 EUR gekostet, jetzt kostet er 9 EUR (seit Version 3.0). Das Update von 2.x auf 3.x ist kostenlos, um neue Features nachzurüsten sind aber nochmal 4 EUR per In-App Kauf fällig (im Endeffekt also der gleiche Preis). Hauptsächlich geht’s dabei um Lizenzen für DTS (Audio Codecs und HDMI Passthrough).
    Infuse und viele andere Programme haben exakt das gleiche Preismodell.

    @ObeliX
    Löschen und neu installieren funktioniert nicht?

  10. @Kalle
    Ne…
    + Lange drücken bis die Icons wackeln;
    + X drücken;
    + Löschen;
    + Reboot;
    + Aus dem AppStore wieder laden
    => fragt direkt nach dem Starten wieder nach dem Passcode…

  11. @ObeliX
    Hmm, kann ich bei mir nicht nachvollziehen. VLC gelöscht, neu aus dem App Store geladen (sogar ohne Neustart des Geräts). Nach dem starten von VLC ist meine Bibliothek leer.

    Versuch mal, VLC vom Multitasking Switcher zu beenden nach dem löschen und vor dem erneuten Download.

  12. @Kalle
    Hilft leider auch nicht…