iOS 9.2.1: Aktualisierte Version gegen Fehler 53

ios9Anfang dieses Monats wurde er bekannt: der Fehler 53. Er konnte auftreten, wenn das iPhone oder iPad im Bereich TouchID von einem nicht autorisierten Händler repariert wurde. Der Fehler trat nicht immer direkt nach der Reparatur auf, sondern auch einige Male, nachdem das iPhone eine Aktualisierung in Bezug auf iOS 9 bekam und mit dem Rechner verbunden wurde. Heute dann die Veröffentlichung einer neuen Version von Apple iOS 9.2.1, die nicht OTA verteilt wird, sondern sich an Nutzer richtet, die via iTunes aktualisieren und derzeit ein nicht funktionales iPhone haben.

Apple selber hat mittlerweile auch eine deutschsprachige Informationsseite ins Netz gestellt, welche darüber informiert, wie Nutzer agieren können, wenn sie in den besagten Fehler 53 laufen. Der Fix wird sicher auch in der nächsten Version von iOS enthalten sein, die dann auch sicher noch den Datums-Bug fixt.

Google Keep Notizen iOS

(via tc)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Also ich hab gestern Abend bereits 9.2.1 via OTA aufs iPad Air bekommen.

  2. @Mathias: die 9.2.1 gibt es ja auch schon einige Zeit, es gibt jetzt nur eine neue „9.2.1“ welche den Fehler 53 behebt…

  3. @x02a: ah, ok, danke für die Aufklärung. Es las sich oben nur anders

  4. Falls das den Fehler wirklich behebt ist es schon ein Ding, dass das plötzlich doch geht.

  5. Wieso sollte es auch nicht gehen… Der Bug war ja eher, dass das Handy komplett unbenutzbar war, anstatt nur TouchID nach einer unsachgemäßen Reparatur zu deaktivieren. Jetzt wird vll. eine Meldung eingeblendet, von wegen „TouchID steht aktuell nicht zur Verfügung (Fehler 53)“ oder „Auf Grund einer unsachgemäßen Reparatur wurde TouchID deaktiviert, um Datendiebstahl vorzubeugen“ oder sowas. Dass sie den Fehler komplett rausnehmen und somit trotz „falschem“ TouchID-Sensor Zugriff aufs iPhone gewähren, wo doch der Sensor angeblich mit dem Sicherheitschip gekoppelt ist, halte ich für unwahrscheinlich.

  6. Schön, dass die angedrohten Sammelklagen anscheinend sehr schnell etwas gebracht haben.

  7. Toll, statt neuer Features freut man sich schon, wenn Dinge wieder gehen, die zwischenzeitlich nicht gingen :-/

  8. steht ja recht klar drin: Statt des Fehlers 53 wird nun der TouchID Sensor deaktiviert, das iPhone an sich bleibt funktional. Ging dieses mal sehr schnell der Fix. Keine 2 Wochen 😉
    Ob das an der Sammelklage liegt, weiss amn nicht. Denke eher, das die den 53iger so nicht gesehen haben. Wie gesagt, TouchID deaktivieren aus Sicherheitsgründen macht ja Sinn. das komplette Telefon funktional unbrauchbar machen war sicherlich keine Absicht, daher der schnelle fix

  9. Mich nervt immer noch die Update-Benachrichtigung. Ich möchte einfach kein Update auf meinem iPhone 4S machen… und es lässt sich nicht ausschalten. Geht das nur mir so?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.