iOS 13 und iPadOS 13: Apple veröffentlicht vierte Beta

Die Betaphase von iOS 13 ist in vollem Gange und sicherlich haben ein paar unserer Leser zum Profil gegriffen und testen fleißig. Nun gibt es wieder neues Futter dafür. Registrierte Entwickler können ab sofort die Beta 4 von iOS 13, bzw. iPadOS 13 auf ihre Geräte laden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, wo genau man Änderungen und Fehlerbehebungen vorgenommen hat.Da wir immer noch am Anfang der Beta-Phase und somit noch große Sprünge zu erwarten sind, wird es wohl wieder einiges zu begutachten geben. Wie immer erfahrt ihr es natürlich bei uns. Wenn ihr noch einmal nachvollziehen wollt, was in Beta 3 neu war, schaut doch mal in dem Post vorbei. Falls ihr wissen wollt, was generell neu ist in iOS 13, dann schaut auch in unsere anderen Beiträge.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

25 Kommentare

  1. Die Public Beta läuft bisher ganz schön scheiße. Falls ihr drüber nachdenkt 😉

    • Kann ich nicht bestätigen.

    • Teilweise starten App. nicht.
      Hier und da Probleme mit der Tastatur
      Sicherheitslücken mit den Pw.

      iPhone Xs Max

    • Hab sowohl die Developer Beta als auch die Public Betas auf einem 13“ iPad Pro (2018) wie auch auf einem iPhone 7 Plus laufen. Laufen beide ohne nennenswerte Probleme. Da liefen frühere Betas deutlich bescheidener. Was da jetzt „ganz schön scheiße“ sein soll, weiß ich nicht?! ‍

      • iMactouch says:

        Die Public Beta 2 läuft auf meinem iPhone 7 Plus ziemlich schlecht, denn sobald man Bluetooth einschaltet kann man darauf Eier braten und der Akku ist nach ca. 1 Stunde leer.
        Sobald man Bluetooth ausschaltet ist der Spuk vorbei.

        Mal sehen wie diese Beta ist.

        • iMactouch says:

          Auf den ersten Blick würde ich sagen, daß der Bluetooth Bug weg ist. 🙂

        • War auf meinem iPhone 7 genauso. Ich habe es mit Public Beta 2 nur im Stromsparmodus betreiben können. In der aktuellen Dev Beta 4 scheint es aber keine Probleme mehr mit der Überhitzung zu geben. Endlich kann ich es wieder in der Hosentasche tragen!

    • Vor allem sollte die Beta mit einer separaten Apple ID laufen, da Datenverlust in der iCloud droht.

      • Blödsinn! Es ist bisher lediglich ein Problem beim iCloud-Sync bei der App Ulysses aufgetreten. Die App ist natürlich auch noch nicht an iOS 13 angepasst, folglich….es verschwinden keine Daten aus der iCloud einfach nur so, weil man die Beta nutzt, aber wie bekannt, gibt es in den Betas häufiger mal Probleme mit Apps und im Fall von Ulysses ist es eben der iCloud Sync.

        • Nix Blödsinn. Google ist dein Freund. Heißt ja nicht, dass es jeder haben muss.

          • Wenn du schon googelst, dann lese auch die Artikel zum Sucherergebnis. Und ja Blödsinn! Es ist eben eine Beta und nichts neues, wenn Probleme mit Apps auftauchen, weil diese noch nicht an iOS 13 angepasst sind. Das Problem ist also solches, dass Daten aus dieser App nicht korrekt in der iCloud gespeichert werden und deshalb verloren gehen können, aber nicht dass irgendwelche Daten, die sich bereits in der iCloud befinden, einfach so verschwinden, nur weil man die Beta testet.

    • Ich hab die Public Beta 2 auf meine iPad Pro 11” und habe sehr viele Probleme. Die neue Files-App ist eigentlich nicht benutzbar, da bekomme ich ständig cryptische Fehlermeldungen oder Abbrüche; Photos erkennt die RAW-Dateien meiner Sony Kamera nicht mehr – sehr nervig – und Photos stürzt auch öfters ab, wenn ich Bilder bearbeite; das Texteingabefeld bleibt sehr oft irgendwo auf dem Bildschirm hängen, wo es nicht hingehört; beim neuen Overlay-Multi-Tasking friert häufiger das Overlay ein; auch der App switcher (CMD-Tab) friert öfters ein, so dass ich nur noch den App-Switcher sehe und nix anderes mehr machen kann. Also insgesamt bin ich sehr genervt, dass ich die Beta installiert hab, da hatte ich die letzten zwei Jahre deutlich weniger Probleme.

      • Es ist nicht umsonst eine Beta-Version!

      • RegularReader says:

        Man installiert eine Beta ja auch nur auf Testgeräten und nicht auf seinen produktiven Geräten, die man täglich nutzt. Eine Beta gibt einen Ausblick auf das neue System und App-Entwicklern die Möglichkeit, ihre Apps bereits anzupassen, sodass dann sofort ab Release entsprechende App-Updates verteilt werden können.
        Echt schwierig wieviele Leute nicht verstehen was eine Beta ist.

        • Mir ist klar, was eine Beta ist. Mein iPad ist auch kein Produktivgerät, sondern ein Spielzeug. Man kann sich aber trotzdem ärgern, wenn es nicht mehr richtig funktioniert und entsprechend seine Erfahrungen dazu teilen.

    • läuft bei mir butterwiech.

  2. Kann ich auch nicht bestätigen.

  3. Auf meinem Ipad läuft die Beta ziemlich problemlos. Bei meinem Iphone kommt es häufig dazu, dass Apps abstürzen und neu gestartet werden müssen

  4. Der persönliche Hotspot ist um eine Familienfreigabe erweitert worden. standardmäßig ist er aktiv fordert aber bei Verbindung eine Genehmigung an, die aber auch auf permanent Genehmigung gestellt werden kann.

  5. Was neu in der Beta4 ist, haben die Kollegen von 9toMac aufgelistet: https://9to5mac.com/2019/07/17/whats-new-in-ios-13-developer-beta-4/

  6. TVOS wird ja immer ein wenig übersehen. ich habe natürlich gesehen, das es da nun die Option auf mehrere Nutzerprofile gibt.
    Allerdings wusste ich nicht, dass das schnelle Doppelklicken auf diese Bildschirmtaste alle offenen Apps + Streams anzeigt.

  7. Bei meinem iPadOS Beta 4 läuft iConnectHue nicht, friert komplett ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.