iOS 13 Beta 3: Das ist neu

iOS 13 ist gestern Abend in seiner dritten Beta-Version erschienen und bringt wieder eine Menge Neuerungen mit, die ich an dieser Stelle für euch zusammenfassen möchte. Aktuell ist die Beta nur für Entwickler zu haben, die zweite öffentliche Beta sollte aber bald folgen.

Home-App

Wenn ihr die App öffnet, bekommt ihr nun einen Screen angezeigt, der über Secure Video informiert. Außerdem sind auch einige Transitions überarbeitet worden.

App Store

Es gibt neue Details und Screens im Arcade-Bereich.

FaceTime

In den Einstellungen gibt es nun für iPhone XS und XS Max eine Option zur „Aufmerksamkeitskorrektur“. Das iPhone manipuliert eure Augen dann so, dass es für das Gegenüber immer aussieht, als ob ihr euren Chatpartner anseht.

Tastatur

Die Buttons für die Aktionen wurden leicht bearbeitet.

Einstellungen

Abonnements sind wieder über die Apple ID-Einstellungen verwaltbar.

Außerdem gibt es nun eine neue Beschreibung für das Messen der Kopfhörerlautstärke durch Health.

Mail

Der Archivieren-Button ist nun lila.

Kontakte

Notfall-Kontakte sind nun mit einem roten Stern markiert und somit besser erkennbar.

Find My-App

Ein neuer Me-Tab ist nun verfügbar, der euch mehr Kontrolle über das Teilen eurer Daten gibt.

Sonstiges

In den Screenshot-Optionen könnt ihr nun die Deckkraft eurer Bearbeitungen anpassen. Für die neue Apple Card gibt es nun weiterhin einen Datenschutz-Screen und solltet ihr Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung besitzen, kann diese über die Lautstärke-Einstellungen im Control Center an- oder ausgeschaltet werden.

Im Code gibt es außerdem erste Hinweise auf eine neue Setup-Methode. So könnt ihr zukünftig wahrscheinlich euer altes iPhone per Kabel mit dem Neuen verbinden und somit die Einrichtung und die dazugehörige Datenübertragung beschleunigen. Voraussetung dafür wäre ein Lighting-zu-Lightning oder Lightning-zu-USB-C-Kabel je nach Gerät.

tvOS

Apple hat die Startanimation der Apps angepasst.

iPadOS

Apple hat an den Animationen im Split View gearbeitet. So ist die aktive App besser erkennbar, wenn zwei gleiche Instanzen auf dem Bildschirm sind.

VIA VIA

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Die Smiley-Taste ist immer noch links. Das nervt.

  2. Aufmerksamkeitsmodus bei FaceTime? Was soll denn der Mist…

    • ich werde oft angesprochen, dass ich mich nicht auf das Telefonat oder die Konferenz konzentrieren, wenn ich diese am Mac führe und dabei noch andere Sachen auf dem Rechner verfolge. Kanndie Rechtfertigung dieses Features schon verstehen.

    • Yannick J. says:

      Es geht ,ehr darum, dass man nicht immer direkt in die Kamera gucken muss, sondern auf den Bildschrim. Es sieht aber für den anderen so aus, als würdest du ihn direkt ansehen, also eigentlich auch so wie im echten Leben

    • Zapperlot says:

      Du schaust ja nicht ständig in die Kamera, sondern auf das übertragene Bild deines Gegenüber, somit schaust du dein Gegenüber nicht direkt an und das wird mit der neuen Funktion korrigiert.

  3. JohnLamox says:

    „und solltet ihr Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung besitzen, kann diese über die Lautstärke-Einstellungen im Control Center an- oder ausgeschaltet werden“

    Ich kann es zwar gerade noch nicht bestätigen, aber ich denke mal die Option wird es nur für die Beats-Kopfhörer von Apple geben?

    • Ja, das passiert, wenn man die Changelogs nicht ließt. Du hast entsprechend recht:
      – Noise Cancellation option with Beats in the Volume indicator

  4. TomasioBLITZ says:

    Kann ich mit der Public Beta schon meinen PS4 Controller mit dem iPad oder iPhone verbinden ?

  5. Es gibt kein Lightning zu Lightning Kabel und das macht auch nicht besonders viel Sinn. Ist also dieses Icon eventuell ein Hinweis darauf, dass die nächste iPhone Generation mit USB-C kommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.