iOS 13 & iPadOS 13: Diese Geräte bekommen es – und Backup-Anleitung für iOS

So wie es aussieht, wird Apple am 19. September gegen 19:00 Uhr wieder auf den Knopf drücken und die finale Version von iOS 13 veröffentlichen. iPadOS 13 (13.1) folgt dann am 30. September. Einige Zeit testete das Unternehmen zusammen mit Entwicklern und bereitwilligen Testern der öffentlichen Beta. Wir berichteten regelmäßig über Neuerungen in den Versionen und stellten ebenso wie ihr überrascht fest, dass Apple sich dazu entschloss, direkt in die Beta von iOS 13.1 zu gehen, die die Funktionen enthält, die in 13.0 nicht final fertiggestellt werden konnten.

Bevor ihr auf iOS 13 oder iPadOS 13 aktualisiert, empfiehlt es sich, ein Backup eures iPhones oder iPads zu machen. Apple bietet nach wie vor verschiedene Backup-Varianten an, die lokale und die über die iCloud.  Ich beschreibe kurz beide Backup-Varianten, doch vorher seien euch kurz die kompatiblen Geräte gezeigt:

iPhone

  • iPhone XS
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE

iPad

  • iPad Pro (12,9″, 2. Generation)
  • iPad Pro (12,9″, 1. Generation)
  • iPad Pro (11″)
  • iPad Pro (10,5″)
  • iPad Pro (9,7″)
  • iPad Air 2
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini 5
  • iPad mini 4

iPod touch

  • iPod touch (7th generation)

Backup über iTunes

Kommen wir zu den verschiedenen Backup-Möglichkeiten und starten wir bei iTunes. Ist euer Smartphone, Tablet oder iPod Touch angeschlossen, könnt ihr über die Seitenleiste darauf zugreifen und seht einen Bildschirm, der euch die Backup-Optionen präsentiert. 

Wer die Möglichkeit aktiviert, das Backup zu verschlüsseln, der bekommt auch Passwörter, Aktivitäts- und Health-Daten mitgesichert, diese müssten sonst nach einem eventuellen Einspielen wieder eingegeben werden – allerdings verlangen einige Apps – wie ab und an diverse Google-Apps oder Dropbox – die erneute Autorisierung bei einem Aufspielen auf ein neues Gerät.

iTunes

Das Backup ist nicht so groß wie der verbrauchte Speicher auf dem iPhone, Fotos und übertragene Videos bleiben, sofern lokal vorgehalten, ganz normal in iTunes oder der Fotos-App und werden aus diesem Datenbestand gezogen und wieder eingespielt.

Backup über die iCloud

Bei einem iCloud-Backup werden die wichtigsten Daten in Apples Cloud gespeichert. Der Weg ist hierbei ungefähr gleich, statt dem lokalen Backup wählt man hier einfach Apples iCloud aus. Der Vorteil sind automatische Backups, sofern mehrere Bedingungen erfüllt sind.

iTunes

iCloud erstellt automatisch Sicherungen der wichtigsten Daten. Nachdem man die Backup-Funktion auf dem iPhone unter „Einstellungen“ > ganz oben euren Account auswählen > „iCloud“ > „ Backup“ aktiviert hat, wird sie täglich ausgeführt, solange folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Das Gerät ist per WLAN mit dem Internet verbunden
  • Das Gerät ist an die Stromversorgung angeschlossen
  • Der Bildschirm ist gesperrt

Man kann außerdem jederzeit manuell Backups erstellen, solange das Gerät per WLAN mit dem Internet verbunden ist. Dazu wählt man „Backup jetzt erstellen“ unter „Einstellungen“ > „iCloud“ > „ iCloud-Backup“. Was hierbei gesichert wird? Fotos und Videos, Geräteeinstellungen, App-Daten, Ausrichtung der Ordner und Apps auf dem Bildschirm, SMS, iMessage und MMS, Klingeltöne, Health-Daten, die Homekit-Konfiguration und Visual Voicemail.

Wie weiter oben erwähnt: Apps werden seit dem 2017 erschienenen iTunes 12.7 nicht mehr lokal gesichert. Das sorgt dafür, dass man die Apps eh aus der Cloud zerren muss. Wer keine Bauchschmerzen mit iCloud-Backups oder dem Speicher in der Cloud hat, der kann eigentlich auch direkt die iCloud nutzen. Durch das App-Nachladen sind die früheren Geschwindigkeitsvorteile an gängigen Internetanschlüssen eh nicht mehr so vorhanden.

iCloud-Backups beinhalten nahezu alle Daten und Einstellungen, die auf dem Gerät gespeichert sind. Folgendes ist in iCloud-Backups nicht enthalten:

* Daten, die bereits in iCloud gespeichert sind, wie Kontakte, Kalender, Notizen, „Mein Fotostream“ und die iCloud-Fotomediathek
* Daten, die in anderen Cloud-Diensten gespeichert sind, wie Gmail und Exchange-Mail
* Apple Pay-Daten und -Einstellungen
* Touch ID-Einstellungen
* iCloud-Musikmediathek und App Store-Inhalte

Welches Backup ihr macht, bleibt euch überlassen. Wer sein iPhone selten anschließt, vielleicht via WLAN schnell wiederherstellen will, der ist mit dem iCloud-Backup gut bedient. Ist halt alles nur eine Sache der Speichergröße, mit den kostenlosen 5 GB wird man wohl nicht hinkommen.

Wiederherstellung eines Backups

Entweder ihr schließt das Gerät an iTunes an und wählt aus, dass ihr ein Backup wieder einspielen wollt, alternativ wird euch die Möglichkeit bei einem neuen Gerät angeboten, ein Backup aus der iCloud oder aus einem bestehenden Backup wieder einzuspielen.

Viel Spaß bei dem Update auf iOS 13! Werdet ihr direkt aktualisieren oder wartet ihr ab, ob es bei anderen Nutzern Probleme gibt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Ist dir beim Datum evtl. ein Fehler unterlaufen? Der 16. September wäre zum Tag der Veröffentlichung ja schon seit drei Tagen vorbei.

  2. iOS 13 kommt Heute, den 19. September. Laut Apple kommt iPadOS am 30.09..
    Recherche gleich null?

  3. Mein Browser stellt die 9 im Datum irgendwie falsch dar 😉

  4. Gemeint ist sicher der 19. 😉

  5. Ich dachte iPadOS 13 kommt erst am 30.9.?

  6. Wolfgang Ebbrecht says:

    Hi,

    Ios 13 soll wohl Heute am 19.9.2019 starten und nicht am 16.9.2019

    Gruß Wolfgang

  7. Werde direkt auf 13.1 warten. Habe die Betas auf einem iPad Mini mitgemacht und das war eher eine hakelige Angelegenheit. Und da 13.1 vor der Tür steht, kann ich so lange auch noch warten.

  8. Ich denke, IpadOS 13 wird übersprungen und erst mit 13.1 veröffentlicht ?

  9. iPadOS 13 kommt erst am 30. September!

  10. Generelle Frage zu Caschy´s Blog: Ich habe auf dieser Seite ganze 10 Adsense Anzeigen. Ist das neu? Ich erinnere mich noch an meinen eigenen Blog. Damals gab es glaub ich ein Limit von 3 oder 5 Anzeigen die man selber pro Seite einbauen konnte.

  11. Mal wieder typisch Apple… heute am 19.9 IOS 13 verteilen und am 30.09 dann IOS 13.1 mit IPad 13.1 raushauen..
    Versteh Apple da nicht.. Es sind nichtmal 2 Wochen, warum läßt man sich nicht eben diese Zeit die funktionen noch direkt in 13 einzubauen.. Google hat ja drauß gelernt den letzen unternummern Quatsch gab es vor zwei Jahren mit Oreo.. Auch MS macht ja schon lange schluss mit dem Nummern ..

    Woran ich mich störe ist echt dieser knappe Zeitraum. Bei Oreo war es nen halbes Jahr und da gabs kaum neues ehr war es ein Bugfixrelease.

    Aber vlt. kann mir ja ein Apple Anhänger den Grund erklären.

    • Die neuen iPhone‘s werden halt immer mit der zugehörigen iOS Version auf den Markt gebracht. Zusätzlich wäre es ja auch denkbar, das iOS 12 auf einem iPhone 11 gar nicht lauffähig ist.

    • Weil iOS 13.0 auch noch immer ne Katastrophe ist mit den ganzen Bugs und der kaputten Mail App. Selbst in 13.1 funktioniert Mail nicht richtig.

      • Das kann ich so nicht bestätigen. Ja, während der Beta-Phase hatte ich auch ein paar Probleme insbes. mit der Anzeige von ungelesenen Nachrichten, aber das ist schon längst vorbei. Auch, dass hier immer wieder von „hakelig“ gesprochen wird, kann ich nicht nachvollziehen. Aber vielleicht hab ich ja auch einfach nur Glück mit meiner Konstellation (iPhone SE & iPad 6. Gen.)

    • Ich glaube es tut auch nicht weh mit den Unternummern. Ob es das jetzt hat oder nicht ist glaub ich auch egal. Woran ich mich eher störe: ich habe noch die Beta 3 drauf und es ist halt immer noch „hakelig“. Ich bin mal gespannt, ob es wirklich rund läuft heute Abend.

  12. Wo aktiviere ich genau Icloud BAckup auf meinem Iphone ?
    Gehe in Einstellungen , wähle oben mein Account und sehe dann kein BACKUP !!!

    Will gerne auf ICloud Backup umsteigen !

    Danke

  13. Was mir leider immer noch nicht so klar ist, werden bei einem Backup auch Musik und entsprechende Playlists gesichert, die ich beim Aufspielen auf das iPhone (oder auf ein neues Gerät) wieder habe?

    • Das iCloud Backup sichert so weit ich weiß nur alle Einstellungen, während ein offline-Backup per iTunes auf PC/Mac inklusive Daten sichert. Und von welcher Musik-App sprichst du hier? Sowas wie Playlists bleibt doch generell gesichert, bei Apple Music sowieso, bei anderen durch deinem Account dort.

      • Evtl. wäre es noch erwähnenswert, das bei einem zusätzlich verschlüsselten iTunes Backup auch Login Daten diverser Apps gespeichert werden. Dann klappt auch der Umzug auf ein neues Gerät weitestgehend reibungslos.
        Nur bei Touch/Face ID gesicherten Apps klappt das nicht ganz reibungslos.

        Für Hue Nutzer ist das verschlüsselte Backup ebenfalls zu empfehlen, weil alle Daten in der Hue App gesichert werden.

        • Danke für den Hinweis! Kann man diese Daten irgendwie mit rüber ziehen? Geht mir im speziellen um die Bank Apps. Oder muss man dann alles wieder von vorne aktivieren lassen?

      • Sorry, ich meine: Lokale Musik von PC über die Mediathek in iTunes auf das iPhone übertragen. Musik App.

        Danke für dein Feedback

  14. Kann mir jemand sagen wir ich in IOS 13 in der iMessage App die Mehrfachauswahl (alle Fotos) aufrufen oder wurde die in iOS 13 entfernt?

    Kontakt antipppen -> Info Symbol -> Alle Fotos anzeigen –> hier kann scheinbar nur einzeln gelöschen werden…?

    • Versuchs mal mit Zwei-Finger Tap für Mehrfachauwahl…ich glaube das wurde bei Fotos (wieder-)eingeführt mit iOS13, wäre eigentlich nur logisch, wenn das dann überall so wäre

      • Geht leider nicht… in der Fotos App hat man oben recht die „Auswahl“ Option, bei der Nachrichten App (in den Konversation Details, nicht Nachrichtenverlauf gibt es das nicht) in der Nachrichten verlauf geht es mit zwei Fingern Tab.

  15. Es ist 19:02 und iOS 13 ist noch immer nicht da! Fakenews

  16. 19:07 es ist da!!

  17. Hat jemand auch den Downgrade von 13.1 Beta auf 13.0 Final gemacht? Bei mir spinnt jetzt die Mail App. Habe auch schon mal die Account deaktiviert, nicht, Accounts gelöscht nichts. Es zeigt 150 E-Mails werden geladen und dann kommt bleibt aber die Mail App leer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.