iOS 13: Diese iPhone-Modelle bekommen die neue Version

Ab heute dürfen Mutige testen und ab dem Herbst dürfen viele die finale Version von iOS 13 installieren. Doch nicht mehr alle sind dabei.

Die Entwicklervorschau von iOS 13 steht den Mitgliedern des Apple Developer Program ab heute unter developer.apple.com zur Verfügung – ein öffentliches Beta-Programm wird noch in diesem Monat unter beta.apple.com für iOS-Anwender verfügbar sein, so Apple.

Neue Softwarefunktionen werden ab diesem Herbst als kostenloses Software-Update für das iPhone 6s und später verfügbar sein und mit iPadOS für das iPad Air 2 und später, allen iPad Pro-Modellen, dem iPad 5. Generation und später sowie dem iPad mini 4 und später verfügbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

28 Kommentare

  1. „iPhone 6s und später“ – das iPhone SE ist also doch nochmal dabei? 🙂

  2. iPhone SE also auch? Da neuer als 6s?

  3. Da in der Keynote erwähnt wurde, dass Memoji für alle Geräte mit einem A9 Prozessor oder höher kommt, kann man wohl guten Gewissens davon ausgehen, dass auch das SE iOS 13 bekommen wird. 😉

  4. Wolfgang D. says:

    +1 Danke für die zeitnahen Infos!

  5. iPhone SE steht in der Liste der kompatiblen Geräte. https://www.apple.com/ios/ios-13-preview/

  6. Hm bei mir will er nur die Beta von iOS 12.4 laden ?!

  7. Ah sorry ich muss ja iPad OS laden

  8. Habe das iPhone 6 und bin dann leider raus. Schade.

    • Habe auch das iPhone 6 und für iOS 13 werde ich kein Upgrade für 1000€ auf ein aktuelles Gerät machen.

      • Warum musst du 1.000 Euro ausgeben? Kauf dir nen 7er und du bist mit unter 400 dabei!

        Leute gibts

        • Ich möchte ja auch immer nicht so viel Geld ausgeben, aber auch ich würde heute wohl keine 400€ mehr ausgeben für ein iPhone, das vor rund drei Jahren erschienen ist, nur um vielleicht noch ein weiteres Jahr Update-Unterstützung zu erfahren. Da macht ein aktuelles Gerät m.E. einfach mehr Sinn, nicht zuletzt auch aus wirtschaftlicher Sicht. Das kostet sicherlich mehr, aber dafür hast du auch länger ein aktuelles iOS. Aber wie du schon sagst: Leute gibt’s…

        • Es gibt sicher Leute die holen sich jetzt ein 7er/400€ oder 8er/600€, wo dann der Support womöglich 2020/2021 endet.

          Apple hat aber mit dem X/XS preislich gezeigt wo die Reise in Zukunft hingeht und da bin ich dann wohl dauerhaft raus aus dem Spiel.

          Andere Mütter haben auch schöne Töchter, die für weniger zu haben sind.

          • Ich bin leider nach meinem SE auch raus. Klar kann man die Kosten auf mehrere Jahre schönrechnen, aber ich will auch nicht 250€ pro Jahr ausgeben, um dann 4 Jahre iOS nutzen zu können.

            Verstehe nicht, warum sie kein aktuelles Budgetphone bringen. Beim iPad machen sie es doch auch, da gibt es eine Basisversion, die wirklich erschwinglich ist, nutze ich selbst und bin zufrieden. Das ging ja letztlich mit dem SE auch. Ich brauche auch kein faceID und so weiter, Hauptsache iOS läuft, mehr will ich gar nicht.

            • XR ist doch eine Low Budget Version.
              Aktuellste Hardware und hab letzte Woche die 64 GB Version für unter 600 € gesehen.

              Im Zweifel mal bei mydealz den Schlagwort Alarm anmachen…

  9. Patrick B. says:

    SE ist dabei 🙂

    Also bis mindestens Herbst 2020 noch aktuell 🙂

    Gut. Aber hätte mich auch echt geärgert wenn es jetzt schon raus wäre……

  10. Petoschka says:

    Hoffentlich läuft es dann auch aufm SE vernünftig und nicht wie iOS 7 auf einem iPhone 4.

  11. Gibt es schon ein ungefähres Datum ab wann die Public Beta von iOS13 verfügbar ist?

  12. Für mich das beste iOS-Update seit Jaahren oder eigentlich das beste seitdem der Appstore kam.

    1.) Maus-Support für Magic-Trackpad (Inkl. Gesten für scrollen, kopieren und einfügen), Bluetooth-Mäuse(Kopplung im Menü der Bedienungshilfen) und Kabelmäuse. Scrollräder gehen ebenfalls.

    2.) Anschluss mehrerer Speichermedien gleichzeitig (Festplatten, Speicherkarten/sticks) bei vollem Lese- und Schreibzugriff.

    2.1) Zugriff für Drittanbieter-Apps. Bedeutet: Es werden sicher „Finder“-Kopien wie am Mac kommen. Total-Finder wäre mein Traum.

    3.) Browser mit Downloadmanager und per Voreinstellung wählbarem Speicherort: Cloud, Lokal, Datenträger am Gerät, NAS, etc.

    4.) Unterstützung von XBOX- und PS4-Controller an iPad und iPhone

    5.) Endlich dunkle Tastaturen am iPad und iPhone durch den Dark Mode.

    6.) Os X Desktop wireless auf das iPad Spiegeln (ggf. auch per VPN von extern?)

    Mein MacBook 12 werde ich im Spätsommer verkaufen. (Desktop-Mac, mein Hauptrechner, bleibt natürlich) Hab es nur benutzt um auf Reisen Daten von SD-Karten auf 2 Festplatten (Eine davon Spiegelung als Backup) zu sichern. Da werde ich mir was feines 3D-Drucken wo nen Hub plus/oder Raid-Controller, SD-Reader und Aufnahme für die Platten reinpassen.

    Wie sagt man so schön: „Ich freu mir einen Keks“ 🙂

  13. chris1977ce says:

    Feine Sache, bin mit meinem 6s und meine Frau mit ihrem 6s+ noch sehr gut zufrieden; vor allem haben die noch einen echten Klinkenanschluss.
    Freue mich aufs Darktheme – wobei ich unter Windows 10 inzwischen das Lighttheme echt schick finde.

  14. Ist doch super. Dann kann ich ja noch zwei drei Jahre bei meinem 7+ bleiben. Na dann wäre ein Update schon gerechtfertigt obwohl das Gerät als Allrounder einfach toll ist.

  15. Wo sind denn eigentlich die ganzen Apple-Hater, die sich ständig über fehlende Features beschweren? Achja, die warten noch auf das neueste Android Update 😉

    Ist schon interessant. Sobald Features in iOS fehlen, beschweren sich gleich alle. Aber wenn Apple mal etwas besser macht als Google (Android) #Updates dann ist Ruhe in den Kommentaren 🙂

    • Oder die Artikelüberschrift verleitet das Androidlager erst gar nicht dazu auf den Artikel zu klicken. Und deinen letzten Satz versteh ich nicht. Warum sollte man sich als Androidjünger beschweren, wenn Apple irgendwelche Features beim Iphone weglässt ich mein damit fühlt man sich doch eher bestätigt in der Wahl von Android.
      Außerdem sind reine Android Updates eh nicht wirklich wichtig, da die Features von den Herstellern meist Jahre im voraus implementiert werden, bevor sie Einzug in das Standardandroid finden. Bei den Sicherheitsupdates dagegen kann Android noch einiges von Apple lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.