iOS 13: Das ist das neue CarPlay-Interface

iOS 13 bringt nicht nur eine Menge neue Features auf euer iPhone oder euren iPod Touch, auch das CarPlay-Interface hat eine Frischzellenkur abbekommen und präsentiert sich nun leicht überarbeitet. Nach wie vor findet ihr die vertraute Übersicht mit den großen, bedienfreundlichen Icons vor. Der virtuelle Homebutton, den wir noch aus den früheren iPhones kennen, hat sich nun gänzlich verabschiedet.

Nahezu jede App hat etwas Kosmetik abbekommen, vor allem aber die Apps von Apple Music und Maps, die nun in neuem Gewand daher kommen. Da wird uns noch in einem sehr frühen Stadium befinden, verzichte ich noch auf den detaillierten Einstieg – gibt einfach noch zu viele Bugs oder Ungereimtheiten – und lasse euch ein paar Screenshots da, damit ihr euch selbst eine Meinung bilden könnt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

14 Kommentare

  1. Wäre nett wenn Apple mal ein paar mehr Messenger zu lassen würde, wie Telegram oder Facebook Messenger ‍♂️

    • Das ist die Entscheidung von Telegramm und Facebook. Die Entwickler selber müssen CarPlay integrieren, Apple hat darauf keinen Einfluss.

      TomTom hat zum Beispiel jetzt endlich CarPlay integriert.

      • AppleRola says:

        Ich finde irgendwie vergessen alle, das es im Auto eben ums Auto fahren und nicht um das Kommunizieren über Messenger geht. Wenn ich im Auto was von jemandem wissen muss, dann rufe ich denjenigen an und fange nicht an eine Nachricht per SMS/iMessage oder WhatsApp zu diktieren. Oder mir meine Nachrichten vorlesen zu lassen. Wegen mir könnte man die Messenger-Integration ganz streichen. 😉

        Außerdem ist das nicht ganz nur eine Entscheidung der Entwickler. Es gibt sicher genug Entwickler, die gerne würden. Aber eben von Apple abgeblockt werden und nicht dürfen. 😉

  2. kein Homebutton mehr, mmhh. Da bin ich ja mal gepannt, wie sich das mit meinem Mercedes Steuerrad bedienen lässt.
    Und der „aktuelle Titel“ Screen, der interessiert mich jetzt mal. Gerade dazu gibts hier leider keinen Screenshot.
    Ich hab mich schon immer gefragt, wieso das Albumcover nur unleserlich verschwommen im Hintergrund zu sehen ist.

    • Auf der Keynote haben die die Ansicht gezeigt. Sieht jetzt deutlich besser aus. Hat mich auch immer gewundert.

    • Der Home-Button ist noch immer vorhanden… Sieht jetzt halt nur anders aus und passt das Aussehen aufgrund von Seite und App an 🙂

    • Sieht nicht gross anders aus wie davor, nur heller. Also immer noch hässlich 🙂

      Homebutton ist nach wie vor da, sieht jetzt halt anders aus und hat 2 Funktionen. Bei den vielen Punkten gehts zur APP Übersicht und bei dem „Kasten mit Strichen“ geht es dann in die geteilte Ansicht.

  3. Dagegen sieht Android Auto leider immer noch aus wie tiefste Steinzeit…

  4. Vielleicht gibt Apple mehr Details frei, bzgl. der Karten / Routen Apps. In Prinzip sieht Google Maps, Karten & TomTom identisch aus. Bei TomTom warte ich auf die Seitenleiste ;).

    • JohnLamox says:

      Ich würde nur gerne einstellen wollen, welche Navi-App ich in der geteilten Ansicht nutzen kann. Bisher lässt sich da nur die Karten-App von Apple anzeigen und nutzen. 🙁

      Und auf die Seitenleiste bei TomTom warte ich auch, aber ich denke auf die werden wir weiter warten und sie nie bekommen. Die Ansicht sieht bei allen Navi-Apps auf CarPlay gleich aus, somit gehe ich davon aus, das die von Apple vorgegeben wird. Und da ist keine Seitenleiste vorgesehen. 🙁 Allerdings sieht man zumindest an Apple-Karten das man durchaus einiges in die App einbauen könnte. Muss TomTom jetzt wohl nur noch umsetzen. Und vielleicht (zumindest ein kleinwenig) die Optik auffrischen. 😀

  5. Bernie0007 says:

    Benutze zwar CarPlay nur ab und zu in Mietwägen, finde es aber echt klasse und es ist in meinen Augen bei vielen Punkten besser als mein überteuertes Navi Professional von BMW. iOS 13 bietet endlich die Möglichkeit die App (z.B. Navi) im Auto laufen zu lassen und parallel am iPhone eine andere App zu öffen. Aktuell verschwindet die App auf dem Autodisplay. Ich möchte keine Werbung für andere Blogger machen, aber ich sah heute ein gutes kurzes Video zu Carplay iOS 13 – https://www.youtube.com/watch?v=-cu3V1kStno

  6. Navigation und Music / Hörbücher im Carplay ist ausreichend .
    Alles andere lenkt nur ab.
    Und bitte keinen Messenger da !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.