iOS 13 Beta 6: Das ist neu

Apple hat gestern die sechste Beta von iOS 13 für Entwickler veröffentlicht, Tester der öffentlichen Version müssen sich noch ein wenig gedulden. Auch in der neuen Version hat Apple wieder einiges geändert. So gibt es im Control Center nun einen Schalter für den Dark Mode, welcher über die Einstellungen aktiviert werden kann. Auch Siri kann nun den Dark Mode aktivieren oder deaktivieren.

In Safari könnt ihr nun außerdem die Link-Vorschau deaktivieren.

Beim Öffnen des App Store und der Fotos-App wird ein Splash-Screen angezeigt, der über die neuen Funktionen informiert.

Was ist sonst noch neu?

  • Die Farbe der Ordner passt nun zum Hintergrundbild
  • Der Lautstärke-Slider hat wieder 16 statt 34 Stufen
  • Das LTE/4G-Icon ist nicht mehr so groß wie in Beta 5

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Ne Option, dass Safari mailto links an Gmail oder Outlook übergeben kann und nicht nur ans Sinnlose Apple mail wäre dann auf der Uhr für iPad OS14?

    • In Chrome kann man es einstellen, dass mailto mit Gmail geöffnet werden soll.

      • Ja, können die meisten alternativen Browser oder Apps allgemein. Schön wären systemweite Standardappdefinitionen wie in Android. Oder auch Mac OS.

    • Das wird man bei Apple auch nicht erleben, der systemeigene Browser wird typisch Apple-Manier Standardaktionen auch mit der entsprechenden systemeigenen App verarbeiten. So stellen sie die in ihren Augen für den Kunden optimale User Experience sicher.

    • Peter Brülls says:

      Abgesehen davon, dass ich den Wunsch unterstütze, ziehe ich Apple Mail tatsächlich vor. Google weiß schon genug über mich, meine Mails müssen sie nicht lesen. Outlook, fairerweise, kenne ich nur ich nur vom Desktop und musste es eine Zeitlang verwenden. Grauenhaftes Zeug.

      • Vielleicht bin ich ein abgestumpfter Hirni, aber Outlook finde ich eigentlich gut. Ich komme damit seit Jahre zurecht, der einzige Schwachsinn ist, dass man bei Serienmails keine Attachments von Haus aus anhängen kann. Da gibt es aber Workarounds.

  2. Was ich seit Ewigkeiten vermisse: VPN an/aus über das Control Center. Ständig in die Einstellungen navigieren um eine VPN-Verbindung herzustellen … als ob das niemand nutzen würde und total unnormal wäre >:-(

    • Peter Brülls says:

      Wäre ganz nett, aber warum nicht gleich über on demand Profile, wenn man derart oft VPN benutzt?

      • Weil OnDemand Profile, zumindest bei mir, in der Vergangenheit nicht zuverlässig funktioniert haben. Da wurde nach belieben eine VPN Verbindung aufgebaut obwohl nicht notwendig, was zusätzlich den Akku belastet hat.

        • Peter Brülls says:

          Hmm. Kann ich nicht bestätigen. Ich habe drei Profile. Ein manuelles, zwei onedemand, von denen eins immer vpn schaltet, wenn ich nicht in zwei bestimmten WLANs bin.

          Klappt anstandslos.

    • Ich glaube tatsächlich, dass die Zahl der VPN Nutzer eher übersichtlich ist. Trotzdem, wie funktioniert das mit diesen On Demand Profilen?

      • Peter Brülls says:

        Man trägt eine Reihe von regeln ein, die das VPN automatisch aufbauen, wenn sie zugreifen. Eines meiner Profile besagt praktisch „immer einschalten wenn nicht im eigenen WLAN oder der Familie.“. Manchmal nervt VPN bei schlechter Mobilverbindung, dann nehme ich das Profil „VPN nur bei WLAN unter Fremdkontrolle“. Prinzipiell kann man das wohl noch feiner granulieren, aber da mein VPN über die eigene fritzbox läuft die 100 MBit down hat, habe ich die keine Einschränkungen. Für Mail und Web und Streaming reicht das völlig aus.

  3. Ich fand die 34 Stufen eigentlich super

  4. Naja bisher ist iOS13 fürs iPhone eher enttäuschend. Apple macht viel zu viel iPad Kram gerade, das steht aktuell eher weniger im Verhältnis zu den iPhone Nutzern. Hab zwar auch ein iPad Pro aber ich hätte gerne mal mehr neues am iPhone, der „Desktop“ bräuchte dringend mal ein Update inzwischen…

  5. Jonas Wagner says:

    Achtung, falls jemand wie ich total happy über Audio Sharing auch auf einem iPad Air 2 war: seit Beta 6 geht das nicht mehr. Versuche gerade downzugraden irgendwie…

  6. Bin ich blond, oder ist das Teilen der Ankunftszeit in Maps rausgeflogen?

  7. Man kann, wenn man auf Hintergrundbild geht, kein Bild mehr aus Aufnahmen nehmen. Warum denn das nicht?

    • Bei mir steht oben:
      „Neuen Hintergrund wählen“ und da kann ich auf alle eigenen Fotos zugreifen. Oder meinst du was anderes?

      • Genau und wenn ich bei/bis IOS 12 dann auf „neuen Hintergrund wählen“ gegangen bin – konnte ich dann auswählen…u.a. Bild aus Aufnahmen. Das zeigt es mir nicht mehr an. Nur Favoriten, Whatsapp usw.
        Gibts wohl nicht mehr „so“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.