iOS 13.6 kann zukünftig Updates automatisch herunterladen und installieren

Apple verteilt gerade die zweite Beta von iOS 13.6 und iPadOS 13.6. Innerhalb der Software befindet sich in den Update-Einstellungen ein interessanter Schalter für Nutzer. Die Einstellungen enthalten zusätzliche Steuerelemente zur Verwaltung zukünftiger Software-Updates, einschließlich des automatischen Herunterladens und Installierens von Updates. So kann das iPad oder iPhone künftig bei Vorhandensein von WLAN ein Update selbständig herunterladen und in der Nacht installieren, sofern es am Strom angeschlossen ist. Das reine Installieren ist ja bereits seit längerem in iOS integriert, aber so kann vorab auch schon das Laden erfolgen. Bin mal gespannt, ob iOS 13.6 verteilt wird, bevor die WWDC von Apple am 22. Juni startet – dort könnte man bereits iOS 14 vorstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. chilibrenntzweimal says:

    Das ist mal ne sinnvolle Funktion, jetzt wo man so umständlich an den Updatebereich im Appstore rankommt.

    • Es geht doch nur um die zusätzliche Möglichkeit, neben der Installation auch den Download von OS Updates zu automatisieren. Für Applikationen aus dem Store gilt das aber nicht.

    • Mit 3D Touch bzw. dessen Nachfolger ist das über das AppStore Icon keine große Sache.

      • WTF. Danke für den Tipp 🙂

      • Tatsächlich! Ich benutze schon mehrere Jahre iPhones, aber das wusste ich nicht! Danke für den Tipp!

      • chilibrenntzweimal says:

        Danke für den Tipp, das wusste ich auch nicht.

      • Firespawn says:

        Von mir auch ein Dankeschön. Wusste ich auch nicht
        Leider werden die Updates bei mir auch nicht automatisch angestoßen und ich hab dann nach einigen Tagen etliche Appupdates

        • Ist bei mir auch so. Ich vermute, das iPhone würde das schon irgendwann machen, aber die Abstände sind mir zu groß…

    • Jonas Wagner says:

      @ chilibrenntzweimal

      Es geht doch nicht um die Appstore Updates – die konnte man schon länger automatisch laufen lassen. Hier geht es um das selbständige Update von iOS Updates.

    • Danke auch von mir!

  2. Das ging doch schon lange…. ich peil die Innovation hier nicht. Autoupdate bei Apps heißt das und das iOS Update geht auch schon ewig automatisch.

    • Ich ärgere mich schon seit geraumer Zeit, das ging definitiv bis iOS 11 oder 10 vollautomatisch, Apps und OS, Jetzt muss man es manuell anstoßen wenn man es direkt nach Release haben will

  3. Na endlich. Warum hat das so lange gedauert?

  4. Eine Innovation wäre, wenn man endlich iOS Updates über Mobilfunk laden könnte… immer braucht man WLAN. So nervig!

    • Es gibt ein paar Sachen die bei iOS einfach nur nerven und völlig sinnlos sind. Habe nur beruflich ein iPhone, aber was mich immer richtig richtig nervt: Das iPhone muss man immer etwa 15 Minuten laden, wenn es leer war, bis man es starten kann. Einfach nur extrem nervig. Androiden kann man Gott sei dank sofort starten. Alles in allem läuft Vanilla Android auf dem Pixel imho inzwischen runder als iOS und ist sogar einfacher zu bedienen.

      • @BEat Das mit dem Vanilla Android und iOS kann ich überhaupt nicht unterschreiben. Ich hatte seit Beginn von Android immer ein Android, hab etliche Customs Roms damals geflashed und dann Generationen von Nexus und Pixel gehabt. Im letzten Herbst habe ich mich dann entschieden zu Apple zu wechseln und hier bin ich genau der gegenteiligen Meinung. Bei Android hat man immer das Gefühl auf einer Baustelle zu sein, iOS läuft einfach ruhiger und ich hatte bisher keinen einzigen FC, Absturz oder Hänger.

    • Das geht. Im App Store auf immer erlauben bei App-Downloads einschalten

      • Ich rede von iOS und nicht Updates für Apps. Bei Apps geht das, bei Systemupdates leider nicht.

  5. Installation ging schon lange. Nur der Download ließ sich nicht verhindern.

  6. Beim Titel mußte ich schmunzeln, zukünftige Updates herunterladen und installieren bedeutet eigentlich jetzt Updates zu laden , die erst in der Zukunft geschrieben werden 😉

  7. „Das reine Installieren ist ja bereits seit längerem in iOS integriert, aber so kann vorab auch schon das Laden erfolgen.“

    Wie geht denn bitte installieren ohne Download?

  8. Ich hab die OTA Update Daemons deaktiviert um nicht versehentlich meine Jailbreakfähigkeit zu verlieren. Das ist sogar persistent, also bleibt nach Entfernung des JBs bestehen, falls man sie nicht vorher reaktiviert.

    Ich seh einfach gern die MAC-Adressen von WiFis oder browse in den Systemdateien rum ^^

  9. Bisher wurde das Update automatisch geladen. Dann kam eine Nachricht ob man über Nacht updaten will. Dazu musste man das Nutzerpasswort eingeben. Dadurch gab man dem Updater Zugriff auf Dateischutz-Klassen, aber nur temporär für die nächsten paar Stunden. Jede einzelne Datei im System hat einen 256-Bit Schlüssel.

    Das ist jetzt anders gelöst, S. 29: https://manuals.info.apple.com/MANUALS/1000/MA1902/en_US/apple-platform-security-guide.pdf

  10. Cool dann kann man die neuen Abo Updates direkt ausspielen und hat keine Möglichkeit mehr die alte Version zu behalten,
    Danke Timmy

    • Schlapper Hans says:

      Ich habe das Update schon installiert & find es echt toll mit dem Schalter. Nur das es Nachts am Stromkabel sein muß stört mich ein wenig.
      Weil ich weiß ja nicht vorher wann das Update zu Verfügung steht.

      • Updates kommen (fast) immer ab 19:00 MEZ und das Datum lässt sich sich meistens ableiten, wenn man ein wenig aufmerksam ist.

  11. Bei der Software-Qualität, die Apple mitlerweile an den Tag legt, verzichte ich gerne auf die Funktion und installiere Updates immer erst dann, wenn es von meinem Arbeitgeber gefordert wird.

    • Kann es sein, dass ihr euch alle verlesen habt? Es geht um iOS Updates, nicht um App Updates. Das mit den App Updates geht schon lange.

      • Scheint so. Lebenskompetenz wird zwar in der Schule vermittelt, kommt aber bei einigen Personen nicht ins Hirn.

        • Lustig. Bei anderen die Lebenskompetenz in Frage stellen, aber selber nicht merken, dass Thomas gar nicht von App-Updates spricht. 😉

      • Christopher says:

        Der Beitrag berichtet nur von Updates und grenzt es nicht auf Updates des Berriebssystems ein. Daher sind die Missverständnisse schon nicht verwunderlich. Sollte vielleicht noch klarer formuliert werden.

  12. Mein iOS hat für iOS Updates schon seit gefühlten Ewigkeiten den Button „Automatische Updates“ Ein/Aus
    Lediglich die Differenzierung zwischen Laden und Installieren ist neu.

    Und auch für die Apps gibt es im Bereich iTunes & App Stores den Button für automatische App-Updates!

  13. Die Systemupdates wurden schon immer automatisch heruntergeladen, sobald das iPhone geladen wurde und im Wlan war. Das lässt sich auch nur umständlich mit Routersperren blockieren.
    Schön das diese jetzt wahrscheinlich nicht mehr nötig sind.

  14. Das macht auch richtig viel Sinn weil die Updates ja immer so schön fehlerfrei sind!

  15. So etwas bleibt aus gerad in letzter Zeit Apple hat genug Mist Updates raus gebracht. Außerdem will ich das bewusst entscheiden wenn ich auf welche Version gehe. 13.4.x bleitb erst mal drauf 13.5 braucht mehr aku und has sonst auch noch Probleme da zu kommt die Corona scheiße.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.