iOS 12: Apple veröffentlicht vierte Beta

Mit großen Schritte nähern wir uns dem September und Woche für Woche arbeitet Apple mit Hochdruck daran, die hauseigenen Betriebssystem-Versionen auf Vordermann zu bringen. Heute Abend ist es wieder so weit, der Konzern hat das neue Beta-Release von iOS 12 bereitgestellt.

Wenn ihr ebenfalls Tester oder Entwickler seid, dann solltet ihr in den Systemeinstellungen oder auf dem Developer Portal von Apple nachsehen, denn dort sollte das Update nun verfügbar sein. Es ist davon auszugehen, dass die neuen Features weiter ausgebaut und verfeinert und natürlich auch Fehler behoben wurden. Welche Neuerungen sich in dem Release verstecken, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht sagen.

Sollte es etwas Erwähnenswertes geben, erfahrt ihr es natürlich bei uns. Falls ihr wissen wollt, was generell neu ist in iOS 12, dann schaut auch in unsere anderen Beiträge. Auch neu: Weitere Betas, darunter die nächste Vorschau auf watchOS, die Public Betas dürften ebenfalls zeitnah erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hektor Rottweiler says:

    Was mich bei allen iOS 12 Betas interessieren würde:
    Verändert Apple das Notification-Center- und Multitasking-Verhalten wieder zu den Geräten passend, oder steigt das Risiko weiter, dass wir auf Homebutton-iPads und iPhones unterschiedliche Bedingung bekommen?

  2. sascha_wo says:

    Habe eben eine E-Mail von Apple bekommen, dass die nächste Public Beta verfügbar ist.

    Ich hoffe die schrauben endlich mal an der Stabilität des Musik-Players. Der merkt sich die Position des letzten Titels nämlich oft nicht und Apple Music funktioniert auch mehr schlecht als recht… und das schon seit iOS 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.