iOS 11: Aktivitäten- und File-App tauchen im App Store auf

Apples WWDC 2017 steht vor der Tür. Hierbei handelt es sich um eine Konferenz für Entwickler, die Apples neue Pläne und Informationen mit auf den Weg bekommen. Aktualisierte MacBooks, ein Siri-Lautsprecher für das Smart Home und neue iPads? Möglich. iOS 11? Auf jeden Fall. Da wird es zahlreiche neue Dinge geben, die Apple präsentieren und im Herbst an unterstützte iPad und iPhone verteilt. Bereits im Vorfeld kann man erste Neuerungen feststellen, so wird sich die Aktivitäten-App wohl bald direkt entfernen lassen, da diese bereits jetzt als Platzhalter im App Store zu finden ist, was wahrscheinlich bedeutet, dass sie auch zu den löschbaren System-Apps gehört.

Ebenfalls hat Apple einen neuen Platzhalter namens „Files“ in den App eingestellt. Was diese App kann, kann man nur mutmaßen. Dass Apple die derzeitige Verwaltung von Speicher und Dateien in iOS 11 komplett umwirft, halte ich für höchst unwahrscheinlich. Ob man in Sachen Begrifflichkeit den iCloud Drive verändert? Möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Ein Kommentar

  1. Ich habe kürzlich ein YouTube-Video von einer Veranstaltung mit Tim Cook gesehen, wo sich App-Entwickler beklagt haben, dass sie nicht an das Dateisystem von iOS herankommen. Cook hat verständnisvoll geantwortet, dass ihnen das bewusst ist und bald was kommt. Das scheint jetzt diese File-App zu sein.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.