„Interview mit einem Vampir“: Serie ab Januar 2023 exklusiv bei Sky

Photo Credit: Alfonso Bresciani/AMC

Sky nimmt ab dem 6. Januar 2022 die AMC-Serie „Interview mit einem Vampir“ ins Programm. Sie basiert eher lose auf den Buchvorlagen von Anne Rice. Ihr könnt in die sieben Episoden der ersten Staffel dann ab dem 6. Januar 2023 hereinschauen. Den Vampir Louis, in der Serienversion kein weißer Plantagenbesitzer mit Sklaven mehr, sondern selbst ein Schwarzer, spielt Jacob Anderson, den ihr eventuell aus „Game of Thrones“ kennt.

Die Episoden der Serie halten ab 6. Januar 2023 immer ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen bei Sky Atlantic Einzug und landen dann auch bei Sky Q und WOW zum Abruf. Man hat auch das zeitliche Szenario abgeändert, denn während der Roman im späten 18. Jahrhundert begann, ist die Serie in der Jazz-Ära in New Orleans angesiedelt. Außerdem sind Louis und Lestat nun eindeutig in einer homosexuellen Beziehung, während ein derartiges Verhältnis in den Büchern so explizit nicht vorkam.

Die Serie nimmt sich den Kultroman von Anne Rice also nur lose zum Vorbild. Wer also Fan der Vorlage ist, sollte nicht mit zu engen Vorstellungen an die Serie gehen. Die wöchentliche Ausstrahlung könnt ihr euch im Übrigen bei Sky / WOW wahlweise auf Deutsch oder im Originalton geben. Auch Staffel 2 wird der Pay-TV-Anbieter beizeiten ins Programm aufnehmen. Ich selbst bleibe aber lieber bei den Büchern und der sehr gelungenen Verfilmung des ersten Romans aus den 1990er-Jahren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich muss sagen, ich war auch erst skeptisch, als ich von den Änderungen hörte. Diese gehören einmal wieder in die Kategorie „Woke“ und oftmals irritieren solche Aspekte nur, weil sie die Story nicht befördern. Hier passt es aber ganz gut in die Erzählung. Und auch andere Änderungen empfand ich eher als innovativ und faszinierend.

  2. Und ich dachte, AMC wartet mit der Ausstrahlung bis in Deutschland im 1.Q. 2023 AMC+ (Gerüchte) starten wird.

  3. Lestat ist nicht „eindeutig homosexuell“, sondern betrügt Louis ständig mit Frauen, ist also eher bi oder wie die heutige Generation sagt „fluent“. Toll gemachte Serie übrigens. Unbedingt anschauen. Die Zweite Staffel ist schon bestellt.

    • André Westphal says:

      Ich hab das mal umformuliert. Mir gings darum, dass in der Serie eine homosexuelle Beziehung zwischen beiden beseht, während es im Buch nicht so gewesen ist. Da hätte man es auch als platonische Freundschaft auslegen können, wenn man deren Verhältnis überhaupt so betrachten mag. Das war ja sehr ambivalent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.