Internet Explorer 10 kommt mit Flash

Die Überschrift mag komisch wirken, doch wir werden ein wenig umdenken müssen in manchen (Metro-) Dingen, denn Internet Explorer 10 ist ja nicht gleich Internet Explorer 10. Windows 8 kommt ja quasi mit zwei Varianten, einmal dem Internet Explorer 10, den wir alle kennen, klassische Desktop-Variante mit seinen Plugins, Einstellungsmöglichkeiten und Co.

Aber: es gibt auch die andere Variante, den Internet Explorer 10 für die Metro-Oberfläche und der muss anders funktionieren. Denn was kann ein Browser denn so darstellen, der großartig keine Plugins unterstützt?

Flash ist nicht weg zu bekommen und selbst Micrsofts Silverlight findet man noch an vereinzelten Ecken des Webs. Aus diesem Grunde kommt der Internet Explorer 10 mal schön huckepack mit einem angepassten Flash-Plugin, damit auch ja das Web erlebbar wird. Doch angeblich ist die Metro-Variante damit nicht gleichzeitig offen für alles flashiges. Hier soll es eine Whitelist geben – Vimeo, YouTube, Hulu und der ganze Gaming-Mist bei Facebook stehen drauf.

Für alles andere muss man wieder zur Desktop-Variante switchen, was so schlecht und kompliziert ja auch nicht ist. Ist halt vielleicht im „Surf-Flow“ etwas nervig. Der Vorteil? Seitenbetreiber werden auf Web-Standards wie HTML5 und Co setzen.

Am 02. Juni dürfte man etwas schlauer sein, denn dann kommt die Release Preview von Windows 8 und damit der Internet Explorer 10. Ich habe mir schon einmal ein Slate geordert um dann noch einmal in Videoform ein wenig auf Metro & Co einzugehen. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ich bezweifle ja, dass der IE 10 gleich mit Windows 8 ausgeliefert wird. Windows Phone 7 kam ja anfangs auch mit IE 7. 😀

  2. schumischumi says:

    Wenn man dem Screenshot glauben darf, befindet sich die Adressleiste jetzt unten oder wie?
    [ironie]
    Halte es für einen richtigen und notwendigen Schritt die Position eines Bedienelements zu verändern, die schon seit fast 16 Jahren die gleiche ist. Ohne diese wichtigen Pionierarbeiten lassen sich Fortschritte nicht realisieren!
    [/ironie]

  3. @schumischumi:
    Wie wir alle wissen, hät sich der Internet Explorer an sämtliche Standards. Und definiert manchmal seltsame neue Standards. 😉

  4. Geil, wird man die Seuche wieder nicht los.
    Und die Whitelist ist doch der größte Quatsch. Da wird es dann immer wieder Seitenbetreiber geben die meinen ihre Seite wäre der Mittelpunkt der Welt und sie müssten unbedingt auch auf die Whitelist, wenn die genannten FB, YT, Vimeo und Hulu auch da draufstehen. Dann wird die Liste am Ende so lang, dass man im Prinzip wieder das ganze Flashweb aufrufen kann.

  5. Ich lass mir doch nix von einer M$ Whitelist vorschreiben!
    Was soll denn dann eig. der Metro Mist wenn man für volle funktionalität auf die Desktop Version umschalten muss?
    Ich hoffe echt, man kann später irgendwie das Metro komplett wegpatchen 😮

  6. @Sepp:
    Die liste ist nicht erweiterbar. DAs hat Microsoft gesagt.
    Und die leiste ist unten, da es bei Touchscreen (tablets) vorteilhafter ist als oben, da bei solchen systemen die tastatur auch unten eingeblendet wird.

  7. @schumischumi
    Auf Tablets (und Smartphones > 4,5″) die Adressleiste nach unten zu machen finde ich eine sehr gute Idee. Die Hände befinden sich bei der Bediehnung wohl eher am unteren Geräterand, wo ja auch die Bediehnelemente des OS sich befinden. Zum Surfen muss man dann für jede neue Adresse (wenn man sie nicht eh in den Lesezeichen hat) das Tablet mit einer Hand loslassen und mit der Hand am oberen Rand tippen.

    Android hat bei Tablets ja auch die Schiebeleiste unten. Finde es da nur zu begrüßen auch die Browser-Adresszeile nach unten zu machen. Viel bessere Bediehnung.

  8. schumischumi says:

    Ich finde hier aber auch wichtig zwischen Mobile Device und Desktop zu unterscheiden. Was beim einen gut funktioniert ist beim anderen die hölle. Das mit der Adressleiste oben gibts halt seit den ersten browsern und hat sich imho auch sehr gut bewährt.
    ist am schluss natürlich geschmackssache, aber ich finde MS wirft mit Win8 (was bisher bekannt ist) schon ne ganze Menge Gutes übern Haufen.

  9. Wozu YouTube? Das funktioniert doch auch gut ohne Flash

  10. M$ macht aus Win8 ein reines Tablet / Touchscreen optimiertes OS, ohne zwischen Mobile / Desktop Versionen zu unterscheiden.
    Das ist meiner Meinung nach M$ größter fehler bei WIn8.
    Wär doch die gleiche kakke wie wenn ich jetzt Android x86 auf meinen
    Desktop PC install und damit dann zocken will!

    Metro GUI mit den megaschaltflächen (touchscreen),
    Metro Browser mit Flash Whitelist und Adressleiste unten,
    AERO weg wegen Tablet GPUs / Akku Leistung

    Anstatt sie OPTIONAL zu lassen wenn man zwischen Desktop PC / Tablet wechselt!

  11. Find ich eigl. ganz gut, so wird das Web vielleicht endlich mal die ganzen Plug-ins los.
    Ausserdem wird ohne Flash nicht soviel Werbung geladen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.