Intellivision Amico: Ungewisse Zukunft für die Spielekonsole

Ich hatte im Blog schon über die Intellivision Amico berichtet. Dabei handelt es sich um eine Retro-Konsole, deren Launchtitel schon Anfang 2021 vorgestellt worden waren. Zu jenem Zeitpunkt lag man bereits im Verzug, denn die Konsole sollte ursprünglich 2020 auf den Markt kommen. Später wurde es der Herbst 2021, dann Ende 2021. Doch die Monate sind verstrichen und die Amico ist immer noch nicht verfügbar. Wie aktuelle Berichte eröffnen, ist da wohl bei Intellivision einiges im Argen.

Wer die Intellivision Amico vorbestellt hat, erhält aktuell eine E-Mail von CEO Phil Adam, der die Schwierigkeiten hinter den Kulissen aufschlüsselt. So habe man zahlreiche Mitarbeiter entlassen müssen, um die operativen Kosten zu senken. Parallel habe man sich entschieden, einige seiner Marken an Dritte zu lizenzieren, um Geld in die Kassen zu spülen. So stecke man seine Ressourcen in die Fertigstellung der Amico, denn nur wenn man ein qualitativ hochwertiges System abliefere, werde man noch eine Chance haben.

Finanzielle Schwierigkeiten drohen aber wohl auch, da mittlerweile viele Vorbesteller die Schnauze voll haben: Nach mehreren Verzögerungen gibt es eine Vielzahl von Kunden, die sich entschlossen haben, zu stornieren. Jene Anfragen arbeite man derzeit langsam ab. Man habe die Absicht, alle Erstattungen nach und nach vorzunehmen.

Intellivision habe bereits einen Testlauf für die Produktion durchgeführt, wodurch wohl auch obiges Video möglich geworden ist. Doch wann soll die Amico nun endlich in Kundenhände gehen? Offenbar ist da alles und nichts möglich: Laut Adam habe man die Hoffnung, noch 2022 die Konsolen auszuliefern. Das klingt extrem vage. Schon im Februar 2022 kamen Gerüchte auf, für Intellivision nahe die Pleite. In einer Finanzierungsrunde wollte man 5 Mio. US-Dollar einwerben, kam aber auf gerade einmal 58.001 US-Dollar bzw. stellte die Runde an jenem Punkt ein.

Meine Vermutung ist mittlerweile auch, dass die Intellivision Amico vermutlich als Vaporware enden wird und in den kommenden Wochen irgendwann die Insolvenz bekannt gegeben wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Erinnert sehr an ouya. Denke das wird nichts mehr. 280€ für eine Konsole, welche dann die einfachsten Handy/Mobile Games ermöglicht. Sehe nicht viele, die das Paket anspricht.

    • eine pure arcade konsole mit sehr spannendem lebhaften menü(kein langweiliges standbild wie bei den next gen konsolen oder der switch sondern eine lebhafte vorschau wie in den guten arcade spielhallen mit aufgefrischten spielen) sowie vorschauvideos zu jedem spiel wie in der spielhalle, jedes spiel mit multiplayer und bestenlisten, es ist eine pure familienfreundliche arcade konsole mit ihren eigenen spielen, Steuerungseinheiten und mehr.

      die ouja ist lediglich eine android konsole mit bereits bekannten Spielen die nicht alle optimiert laufen und somit nicht vergleichbar.

  2. So sehe ich das auch. Eine neue Konsole mit alt bekannten Spielen, das wird nichts.

    • das sind alles neue exklusiv versionen mit eigenen inhalten und besserer grafik sowie spielmodis und features plus eine eigene steuerungseinheit.

      Die ouya hingegegen war einfach eine android console ohne neues oder exklusive spiele und somit nicht vergleichbar mit der Intellivision amico.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.