Intel: Mitarbeiter-Stamm soll wohl drastisch reduziert werden

Die aktuelle Wirtschaftslage ist alles andere als gut, das spüren viele Unternehmen nicht erst jetzt. Auch der PC-Markt ist von weniger Absatz betroffen, was dafür sorgt, dass viele Unternehmen in der Branche ihre Strategien überdenken müssen. Wie Bloomberg berichtet, scheint man bei Intel eine größere Entlassungswelle zu planen, es geht wohl um tausende Jobs, die auf der Kippe stehen.

Noch in diesem Monat wird man die Maßnahmen wohl verkünden, die Quartalszahlen stehen für den 27. Oktober an, also sicher irgendwo um diesen Zeitraum. Bloomberg stützt sich auf involvierte Personen, die jedoch nicht genannt werden wollen. Einige Abteilungen sollen demnach bis zu 20 Prozent der Mitarbeiter auf die Straße setzen wollen. Aktuell beschäftigt Intel mehr als 110.000 Mitarbeiter weltweit.

Intel hat in dem vergangenen Zeitraum deutlich an Verkäufen eingebüßt, was auch mit dem Erfolg der Ryzen-Plattform von AMD zu tun hat. Der Konkurrent – der viele Jahre weit abgeschlagen war – hat deutlich aufgeholt und Intel stellenweise überholt. Schauen wir mal, wie genau die Pläne des Konzerns aussehen. Bis zum 27. Oktober ist es ja nicht mehr lange hin.

Angebot
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
−80,05 EUR 1.308,95 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−24,00 EUR 475,00 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−26,00 EUR 273,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Das problem wird noch größer, wenn Intel und AMD nicht bereits eine recht weite ARM-Plattform in der Hinterhand haben

  2. Das Problem liegt tiefer. Der private PC Markt ist gesättigt. Rechner halten Jahre und in der Pandemie haben viele Unternehmen und private Leute ihren Bestand erneuert. Damit lässt die Spitzennachfrage nach und nach dem Boom kommt jetzt der Absturz.

    Ganz einfach. Das ist Wirtschaft

    • Jaja, das waren noch Zeiten. Mit jeder neuen Windows- und/oder Office-Version wurde ein neuer Rechner gekauft, weil die neue Version die Performance so ausgebremst hat. Damals – in der guten alten Zeit- funktionierte noch Wintel.

    • Die super Käufe in der Pandemie sind erstmal vorbei. Hinzu kommt die massiv strauchelnde Wirtschaftslage weltweit. Dann natürlich der Zoff mit China. Und Russland d.h. Die Märkte sind wohl auch relativ rot. AMD mit seinen Ryzen nagt auch noch am Budget.
      Selbst große Firmen. Jetten mittlerweile Notebook mit AMD‘s

      Intel kann CPU‘s wenn jetzt noch der Stromverbrauch wieder sinkt, wäre es traumhaft

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.