Instagram: Neue Filteroptionen für den Erkunden-Tab vorgestellt

Wie man seitens Meta informiert, erhält Instagram neue Möglichkeiten, als Nutzer besser festlegen zu können, welche Inhalte man im Feed sehen möchte und welche nicht. Dazu zählt die Option, dass man wohl bald auch mehrere Beiträge im Bereich „Erkunden“ markieren und als „Nicht interessiert“ abhaken zu können. Daraufhin werden sämtliche solcher und ähnlicher Beiträge zukünftig aus dem Erkunden-Tab ausgeblendet und auch die Vorschläge für Konten, die euch interessieren könnten, werden um jene Beiträge reduziert.

Zudem soll Instagram bald eine Möglichkeit erhalten, mit der man festlegen kann, dass keine Beiträge mehr vorgeschlagen werden, die bestimmte Emojis, Wörter, Sätze oder Hashtags enthalten. Wann genau die Funktionen an alle Nutzer verteilt werden, geht aus der Meldung nicht hervor. Ich gehe hier aber mal davon aus, dass jene wieder einmal in mehreren Wellen ausgerollt werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sobald Text in irgendeiner Form zu sehen ist, will ich es eigentlich nicht mehr sehen. Das würde die ganzen Memes und Comics endlich wegfiltern.

    Dann brauche ich noch einen Filter gegen thirst traps und irgendeinen Weg, Videos und Reels abzuschalten. Ich glaube dann wäre ich mit dem discovery Feed glücklich. 😀

  2. Der Algorithmus von TikTok ist absolut besser leider. Wenn ich da sage, dass mich etwas interessiert, bekomme ich diese Inhalte nicht mehr oder nur sehr sporadisch. Gerade bei Instagram habe ich das Gefühl dass Inhalte, die generell ein größeres Engagement haben (siehe die Thirst Traps), dennoch angezeigt werden und sie das in Kauf nehmen einfach.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.