Instagram: Chronologischer Feed soll 2022 zurückkehren

Instagram wird 2022 seinen chronologischen Feed in die App zurückbringen. Die Beiträge, die dann also in eurem Feed erscheinen, werden wieder nach zeitlicher Reihenfolge geordnet. Aktuell ist das nicht der Fall. Vielmehr schiebt Instagram die Posts nach oben, die der Algorithmus für besonders relevant hält.

Der aktuelle Feed solle damit aber nicht ausgemustert werden. Es soll nur als zusätzliche Option eben auch die chronologische Ansicht geben. Ob diese Ansicht 1:1 identisch zur alten Variante ist, steht aber im Zweifel. Denn der Verantwortliche bei Instagram, Adam Mosseri, sprach wörtlich von „einer Version des chronologischen Feeds“. Man habe daran seit Monaten gearbeitet und plane nun die Einführung für das erste Quartal 2022.

Der aktuelle Instagram-Feed wurde von Anfang an von Nutzern scharf kritisiert. So gilt als undurchsichtig, welche Posts Instagram für besonders relevant hält und viele Anwender sind mit der Verfahrensweise unglücklich. Instagram argumentierte stets, bei der chronologischen Ansicht würden die Nutzer zu leicht für sie spannende Inhalte verpassen, wenn sie alles durchscrollen müssten.

Zusätzlich zur Rückkehr des chronologischen Feeds plant Instagram auch einen optionalen Favoriten-Feed, der dann Posts von markierten Freunden generell nach oben spült. Auch hier gibt es aber noch kein exaktes Startdatum.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Bitte überall wieder einführen. Was ich abonniere, möchte ich auch sehen. Deppen die meinen allem einen Abo zu geben, verlieren halt logischerweise die Übersicht. Sie interessieren sich aber auch nie wirklich für den Content, sondern ballern nur einen Beitrag nach dem anderen durch das Gehirn. Wir müssen mal wieder hin zu besserem Content, der dann auch aktiv verfolgt wird.

    Gerade Instagram ist so ein Fall für sich. Was ich da teilweise angezeigt bekomme… irgendwelche Videos wo Leute zehn Sekunden Karamell gießen. WTF?! Welchen Sinn hat das, dass es da anscheinend komplette Kanäle gibt, die nur irgendwelche Flüssigkeiten bewegen. Social Media war mal so gut und ist einfach nur noch zum totalen Schwachsinn geworden. Oder man muss sich den Content eben sehr genau suchen und dann wird er einem nicht einmal angezeigt, weil Instagram meint der Schwachsinn wäre relvanter für dich.

  2. Mich hat genau die Umstellung vom chronologischen Feed zu einem Random Feed damals bei Facebook extrem gestört und mich dann sogar von Facebook komplett weg gebracht. (Ja, als FB noch ein Freundes- und kein Werbungsfeed war, hatte es tatsächlich noch Mehrwert.)
    Seit ca. einem Jahr machen sie das gleiche auch mit Instagram. Entweder Facebook lernt nicht von vergangenen Fehlern oder die Strategie geht bei den meisten Usern trotzdem zu mehr Screentime über. Ich möchte keinen Random Beitrag von einer Meme Seite sehen, sondern die Beiträge meiner Freunde. Scheinbar bin ich alleine.

    • Stimmt. Das war auch die Zeit, wo ich immer weniger dort war, weil mir auch einfach nicht mehr das angezeigt wurde, was ich wollte. Da hat Facebook irgendeine Bubble für mich gebildet, in der ich gar nicht war. Ergo brauchte ich mich irgendwann nicht mehr einloggen.

      Alleine bist du nicht. Ich frage mich ja immer, ob die Screentime dann wirklich das wichtigste ist. Du nervst halt deine echten User damit und fütterst die an, denen alles was dort stattfindet im Grunde egal ist. Aber ich sehe es wie du… was ich abonniere möchte ich sehen. Chronologisch. Wenn überhaupt möchte ich persönlich bestimmten, ob bestimmte Follows weniger „wert“ sind als andere.

    • Hä Facebook kannst du doch noch immer chronlogisch anzeigen lassen. Die Sortierung war nie weg
      https://www.facebook.com/?sk=h_chr
      Ist auch in App via Schalter steuerbar

      • Das ist nicht wahr, die App versteckt das mittlerweile sehr gut, ich muss z. B. erst einmal runter und schnell wieder hochscrollen, damit KURZ der Aktuell-Button erscheint.

  3. Achsooooo, nicht die Nutzer haben FOMO, sondern Instagram. Jetzt versteh ich das auch. Besorgniserregenderweise weiß Insta leider tatsächlich recht häufig besser was der Nutzer gut findet als er selbst ^^.

    Disruption ist damit natürlich nur möglich wenn Insta meint das das gut für mich ist oder wenn ich aktiv suche xD

  4. Facebook (die Instagram aufgekauft haben) haben mir den Feed komplett vergrault. Ich gucke mir nur noch den ersten Beitrag an, der oftmals von jemanden aus meiner Freundesliste ist. Ansonsten scrolle ich keinen Millimeter weiter, vor allem weil mir das persönlich zu viel Werbung ist und zu viele Empfehlungen. Ich möchte einfach mal wieder eine App wo es nur meine Freunde, Familie und Leute-kennenlernen geht. Fernab von Werbung, Konsum und dem ganzen Kram

    • Mache ich genauso, ich schaue nur den ersten Beitrag an und scrolle überhaupt nicht. Denn alles nach dem ersten Beitrag ist Algorithmussche*ße, die mich in keinster Weise interessiert. Auch nervt mich die Implementation von „Reels“, also von den Tiktok ähnlichen Kurzvideos. Gefühlt kommt in jedem zweiten der gleiche Trend vor und außerdem denke ich mir nach dem anschauen oft: „War es wirklich meine kostbare Zeit wert, das anzuschauen?“ In 99% der Fälle natürlich nicht. Diese Plattform ist eine Verdummungsplattform. Es geht nur um Screentime/Werbung und um aktuelle Trends um die ganze Welt zu spülen.

  5. Ja. Und die Photomap könnten die dann gleich auch wieder zurück bringen, da ich gerne von meinen Reisen poste und der Überblick mittlerweile schwierig ist bzw. alte Bilder fast nicht mehr auffindbar sind.

  6. Oder einfach Instagram lite runterladen. Zwar auch nicht chronologisch, dafür aber ohne Werbung.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.