Instagram 2 EyeEm: Bilder von Instagram zu EyeEm umziehen

Aus Berlin kommt die Instagram-Alternative EyeEm, die ihr für Windows Phone, Android und iOS bekommt. Das Konzept dürfte klar sein: Fotos machen, mit einem der 14 Filter versehen und teilen. Viele kündigten ja nach dem AGB-Hick Hack Instagram die Freundschaft und schauten sich nach Alternativen um – EyeEm ist eine und zusätzlich noch aus unseren Breitengraden.

EyeEM

Wer sich den Dienst anschaut und danach überzeugt ist, der wird sich überlegen, wie er seine Instragram-Bilder zu EyeEm umziehen kann. Das ist auch schnell erledigt, hierfür greift ihr am besten zum Tool Instagram 2 EyeEm. Das Webtool migriert eure Fotos wacker zu EyeEm und ihr müsst nicht ganz leer starten. In diesem Sinne: fröhliches Fotografieren! (Danke Francis!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. EyeEm sieht doch mal vielversprechend aus, vor allem weil es gleich für alle Plattformen kommt und man nicht erst eine halbe Ewigkeit warten muss, bis man es auf seinem Smartphone auch hat.

  2. Wird das Datum auch berücksichtigt?

  3. Ja Datum wird berücksichtigt. Hashtags auch.

  4. ganz gepflegt mal direkt umgestiegen 😀

  5. Bin auch umgestiegen, die Berliner App-Szene muss man ja unterstützen 🙂
    Die Webseite zum Übertragen der Photos funktioniert übrigens prima.

  6. Gibt es ein Toll das ständig/automatisch Fotos von Instagram zu EyeEm pusht?

  7. Gibts nen Trigger bei IFTTT?

  8. Die Verbindung über Trigger vermisse ich auch, da ich ja auf die schnelle gerne Bilder per Insta/EE veröffentliche und diese per IFTTT auf meine eigene Seite pushe.
    Gerade geprüft und stelle fest, dass EE noch nicht vorhanden ist.
    Schade… denn EE gefällt mir eigentlich recht gut.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.